Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Zukunft sichern!

Immer mehr kleine Vereine entwickeln Maßnahmen, um ihre Nachwuchsspieler noch besser auszubilden, und gewährleis­ten so, dass die Seniorenteams ­regelmäßig Verstärkung aus ­ihren eigenen Reihen erhalten.

Der Bezirksligist Viktoria Resse 75 hat eine einheitliche Trainings- und Spielphilosophie für alle Jugendmannschaften ent­wickelt. Exemplarsich werden hier Inhalte fürs E-Juniorentraining vorgestellt.

©

Organisation

  • Mit Stangen in einem Großtor zwei 1 Meter breite Zielfelder ­neben den Pfosten markieren.

  • Je 1 Team steht neben jedem Pfosten.

  • 11 Meter vor ihnen 1 Hütchen aufstellen.

  • Davor steht auf der Strafraumlinie je 1 Wendestange.

Ablauf

  • Auf Kommando dribbeln die beiden ersten Spieler zum Hütchen, legen den Ball ab und schießen in die Zielfelder.

  • Gelingt dies, starten sie hinterher, holen den Ball aus dem Tor und passen zum nächsten Spieler (Blau) usw.

  • Bei Fehlschuss muss der Schütze zunächst um die Wende­- stange sprinten, bevor er den Ball wieder holen darf (Rot).

©

Organisation

  • Für je 5 Spieler ein 15 x 15 Meter großes Quadrat markieren.

  • Die Spieler gemäß Abbildung postieren. A hat den Ball.

Ablauf

  • A passt zu dem kurz entgegenkommenden B.

  • B lässt prallen und startet um das Hütchen herum in Richtung C.

  • A spielt diagonal zu C, der zu B prallen lässt usw.

Variationen

  • A spielt B in den Lauf, nachdem dieser um das Hütchen gestartet ist (das Feld ggf. vergrößern).

  • Wettbewerb: Welche Gruppe schafft am schnellsten 8 Runden?

©

Organisation

  • Für 4 Spieler jeweils 2 Dribbeltore (Breite: ca. 2 Meter) im ­Abstand von 12 Metern gegenüber aufbauen.

  • Jede Gruppe hat 1 Ball.

Ablauf

  • 1 gegen 1 auf die Dribbeltore mit Kontermöglichkeit für den Verteidiger auf das andere Tor

  • Nach Abschluss der Aktion ist das nächste Paar an der Reihe.

Variationen

  • Verteidiger: Zügig anlaufen und eine seitliche Stellung einnehmen, Körper zwischen Ball und Gegner, nach außen drängen.

  • Angreifer: Mut und Kreativität zeigen, Tricks anwenden, zielstrebig zum Abschluss kommen, nach vorne dribbeln!

©

Organisation

  • Ein 40 x 40 Meter großes Feld markieren.

  • 2 Teams à 7 Spieler einteilen und 3 Neutrale benennen.

Ablauf

  • 7 gegen 7. Die Neutralen spielen immer bei der ballbesitzenden Partei.

Hinweise

  • Je nach Leistungsstärke mit 2 oder 3 Kontakten spielen (für die Teams und/oder die Neutralen).

  • Das Spielfeld bei Ballbesitz so groß wie möglich machen.

  • Dreiecke bilden.

  • Spielverlagerungen durchführen.

  • Nach Ballgewinn zunächst den Ball ‘ruhig machen’.

Die besten Lernvoraussetzungen unbedingt nutzen!

Technik, Technik, Technik und natürlich auch schon die Grundlagen der Taktik stehen hier auf dem Lehrplan. Die jetzt sehr hohe Koor­dinationsfähigkeit verpflichtet geradezu zu einer systematischen Verfeinerung der fußballspezifischen Techniken. Die indivudualtaktischen Grundlagen dürfen aber nicht zu kurz kommen!