Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

FC Schalke 04: Vom Pass- zum Kombinationsspiel

Das sogenannte ‚Goldene Lernalter‘ im D-Juniorenbereich bietet beste Voraussetzungen für ein intensives Techniktraining.

Primär geht es bei folgenden Trainingsformen um das Erlernen der Techniken mit stetig wachsendem Zeit- und Gegnerdruck. Im taktischen Bereich werden in dieser Altersklasse alle individualtaktischen Aspekte abgedeckt. Der FC Schalke 04 trainiert dabei das Verhalten in sämtlichen Spielsituationen, die im Wettkampf auftreten können.

© 2014 Getty Images

Rechteck und Quadrat

Organisation

  • Ein quadratisches (15 x 15 Meter) und ein rechteckiges (10 x 25 Meter) Feld gemäß Abbildung mit Hütchen markieren und die Spieler den Positionen zuweisen.

Ablauf

  • Im Quadrat: A passt zu B. B nimmt an und mit und passt zu C. C nimmt an und passt zu D usw. (Ballmitnahme beidfüßig).

  • Im Rechteck: Die Spieler passen im Wechsel quer und diagonal. Nach jedem 2. Seitenwechsel an den Längsseiten einen Doppelpass mit dem Partner auf dieser Seite spielen.

Variationen

  • Im Quadrat: 1. Gegen den Uhrzeigersinn, 2. Ball klatschen lassen und diagonal spielen, 3. Zweiten Ball einsetzen, 4. Auf ein akustisches Signal zwischen den Passvarianten wechseln.

  • Im Rechteck: Der Passgeber geht seinem Abspiel nach.

© imago/Picture Point

‚Steil-klatsch’ auf Minitore

Organisation

  • Ein ca. 30 Meter langes Spielfeld mit Minitoren gemäß Abbildung errichten und die Spieler den Positionen zuweisen.

Ablauf

  • Ablauf links (Team Blau): A dribbelt an und passt zu B. B lässt in den Lauf von A klatschen, der das Zuspiel zu C weiterleitet. C passt zu B. B spielt direkt zu D. D legt auf für C, der auf das Minitor abschließt.

  • Ablauf rechts (Rot): A dribbelt an und spielt tief auf B. B lässt klatschen für C, der in offener Spielstellung annimmt und zu D passt. D schließt nach einem Doppelpass mit B auf das Tor ab.

Variation

  • Auf ein Kommando lässt der Ballempfänger den Ball nicht klatschen, sondern dreht sich auf und setzt das Spiel in die Tiefe fort.
© imago/Picture Point

‚Steil-klatsch’-Match mit Gegenstrom

Organisation

  • Ein Spielfeld im doppelten Strafraum mit 2 Toren gemäß Abbildung markieren und die Spieler den Positionen zuweisen.

Ablauf

  • Spielzug blaue Mannschaft: Der Torwart eröffnet auf A, der B überspielt und zu C passt. C lässt prallen auf B. B kommt dem Zuspiel entgegen und passt in den Lauf von D, der auf das Tor abschließt. Alternativ spielt C nach der Ballannahme einen Doppelpass mit D und schließt selbst auf das Tor ab.

  • Spielzug rote Mannschaft: Der Torwart eröffnet auf A, der B überspielt und zu C passt. C lässt klatschen auf B und kreuzt sofort nach der Aktion mit D (C auf den Flügel, D ins Zentrum). B passt in den Lauf des einrückenden D, der auf das Tor abschließt.

  • Die Zentrumspositionen tauschen, so dass im Zentrum mehr ‚Betrieb’ ist.

© imago sportfotodienst

4 gegen 2

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Feld errichten und im Abstand von 12 Metern zu jeder Grundlinie ein Minitor aufstellen.

  • 2 Teams einteilen: Rot mit 4 Spielern, Blau mit 2 Spielern.

Ablauf

  • Die Überzahlmannschaft Rot spielt in dem abgesteckten Feld auf Ballhalten.

  • Erobert Blau den Ball, kontert es schnellstmöglich auf eines der Minitore.

  • 1 Punkt für Rot bei 10 Pässen in Folge

  • 1 Punkt für Blau bei einem Pass in eines der Minitore

  • Wer gewinnt nach 3 Minuten? Danach Aufgabenwechsel bzw. Neuzusammenstellung der Mannschaften

© imago/Eibner

Ballhalten vs. Konter im 3-Farben-Spiel

Organisation

  • Ein Feld gemäß Abbildung errichten. 3 Teams à 4 Spieler einteilen.

Ablauf

  • Rot und Gelb spielen zusammen gegen Blau.

  • Die Überzahlmannschaft darf erst nach 10 Passstationen auf das gegnerische Tor abschließen.

  • Blau jagt den Ball und darf unmittelbar nach Ballgewinn den Torabschluss suchen.

  • Die Unterzahlmannschaft tauscht nach wenigen Aktionen mit einer Vierergruppe der Überzahl.

Hinweis

  • Den Spielern der Überzahlmannschaft beim Spielaufbau konkrete Aufgaben übertragen, z. B. 2 Spieler bieten sich in der eigenen Hälfte außen an (Schwerpunkt: Spiel breit aufbauen) oder 2 Spieler stehen tief neben dem Tor als direkte Wandspieler.
© imago sportfotodienst

4 gegen 4 plus 4

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Feld mit jeweils 2 Minitoren auf den Grundlinien errichten.

  • 2 Teams à 8 Spieler einteilen und gemäß Abbildung verteilen.

Ablauf

  • 4 gegen 4 im Feld. Die ballbesitzende Mannschaft darf mit ihren Außenspielern kombinieren.

  • Treffer zählen erst ab der Mittellinie. Die Außenspieler haben 2 (Seitenlinie) bzw. 1 (Grundlinie) Ballkontakt(e).

Variation

  • Positionswechsel nach Anspiel auf außen

Vergeuden Sie keine Zeit!

Die Kinder zeigen eine hohe Lernbereitschaft, sind sehr wettbewerbsorientiert und weisen auch körperlich meist ein ideales Gleichgewicht im Wachstum der Extremitäten auf. Jede Trainingsminute in dieser Altersstufe ohne Ball ist vergeudete Zeit!