Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Nebenbei die positionsspezifische Technik lernen

Junge Torhüter haben viel zu lernen. Schritt für Schritt werden die positionsspezifischen Techniken trainiert und verinnerlicht.

Um den Torwart zu trainieren, bedarf es aber nicht zwingend einen Torwarttrainer. Nicht jeder Verein hat die Möglichkeit ein gesondertes Training für seine Keeper zu organisieren. Daher ist es umso wichtiger, den Torwart im Trainingsrahmen gezielt zu schulen. Die Übungen werden dementsprechend nicht ausschließlich auf die Feldspieler ausgerichtet, sondern auch auf die Bedürfnissen des Torwarts abgestimmt.

© 2014 Getty Images

Organisation

  • Ein 15 x 20 Meter großes Feld markieren.
  • Ein Tor auf der Mitte der Grundlinie aufstellen und mit einem Torwart besetzen.
  • Außerhalb des Feldes vier neutrale Anspieler postieren.
  • Innerhalb des Feldes stehen sich zwei Teams mit jeweils vier Spielern gegenüber.

Ablauf

  • Es wird innerhalb des Feldes 4 gegen 4 auf ein Tor gespielt.
  • Die Anspieler außerhalb können jederzeit in das Spiel miteinbezogen werden.
  • Gewinnt die verteidigende Mannschaft den Ball, müssen sie zuerst einen Außenspieler anspielen, bevor sie auf das Tor schießen dürfen.
  • Hält oder fängt der Torwart einen Ball, wechselt das Angriffsrecht. Er wirft auf einen der Außenspieler ab und dieser sucht nun den Pass zum nun offensiv spielenden Team.

Hinweis

  • Der Torhüter kann hierbei seine Abwürfe verbessern und wird mit Schüssen aus naher Distanz konfrontiert. Er muss also Reaktionsschnelligkeit beweisen und die oftmals unübersichtlichen Spielsituationen mit voller Konzentration verfolgen.
© imago/Picture Point

Organisation

  • In einem Abstand von 20 Metern zwei Tore errichten und mit Torhütern besetzen.
  • 10 Meter rechts neben dem Tor jeweils eine Gruppe Feldspieler postieren
  • Bei den Toren liegen Bälle bereit.

Ablauf

  • Beide Torhüter sind in Ballbesitz.
  • Sie rollen oder werfen dem startenden Feldspieler den Ball in den Lauf.
  • Der Feldspieler verwertet das Zuspiel und schließt auf das jeweils gegenüberliegende Tor ab.

Variation

  • Die Gruppen auch aus linker Position neben dem Tor starten lassen.

Hinweis

  • Der Torhüter verbessert seine Zuspiele mit der Hand und muss Torschüsse aus schräger Position vor dem Tor abwehren.
© imago/Picture Point

Organisation

  • 30 Meter seitlich neben einem Tor einen Startpunkt markieren.
  • Das Tor mit einem Torwart besetzen und zwischen Tor und Starthütchen einen weiteren Torwart postieren.
  • 15 Meter von dem Torhüter außerhalb des Tores eine Markierung setzen und mit einem Feldspieler besetzen.
  • In 15 Metern Abstand zentral vor dem Tor eine weitere Markierung setzen und mit einem Feldspieler besetzen.

Ablauf

  • A spielt einen hohen Ball auf den Torhüter außerhalb des Tores.
  • Der Torhüter pflückt den hohen Ball und wirft zu B ab.
  • B verwertet das Zuspiel und passt zu C.
  • C schließ auf das Tor ab.
  • A geht auf die Position von B, B zu C und C wieder zurück zur Gruppe.

Hinweis

  • Die Torhüter werden hier mit hohen Bällen konfrontiert, verbessern ihre Zuspiele aus der Hand und ihr Abwehrverhalten bei Abschlüssen zentral vor dem Tor.
© imago sportfotodienst

Organisation

  • Ein Tor mit einem Torwart besetzen. Ein zweiter Torwart wartet neben dem Tor.
  • In 20 Metern Distanz zu dem Tor einen Startpunkt markieren.
  • Jeweils 10 Meter links und rechts neben dem Hütchen ebenfalls Markierungen setzen.
  • Die drei Starthütchen mit Gruppen besetzen.

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln an und schließen vor der Markierung auf das Tor ab.
  • Nach drei Abschlüssen, wechseln die beiden Torhüter.

Hinweis

  • Der Torhüter muss sein Stellungsspiel den unterschiedlichen Schusspositionen anpassen.