Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.07.2018

Große Dribbler in kleinen Gruppen

Ferienzeit heißt trainingsfreie Zeit! Warum aber eigentlich nicht auch in den Ferien trainieren? Selbst wenn nur wenige Spieler anwesend sind, macht ein Training in der Kleingruppe allen Beteiligten Spaß und ist auch noch unglaublich effektiv. Nun hat der Trainer endlich einmal die Möglichkeit, die Spieler individuell und intensiv zu korrigieren. Ein versetzter Stangenslalom reicht schon aus, um kreative Dribbler zu schulen. Im Slalom können die Spieler unterschiedliche Richtungswechsel mit der Fußsohle oder der Innen- sowie Außenseite ausprobieren. Hochklassig wird deren Dribbling, wenn sie die Richtung mit verschiedenen Finten wechseln. Erfolgreich ist das Dribbling immer dann, wenn ein Pass zu einem Mitspieler oder ein Torschuss die Folge sind.

©

Versetzter Slalom

Organisation

  • 4 Stangen in einem Abstand von 5 Metern versetzt als Slalomparcours markieren
  • 3 Meter vor und hinter dem Slalom ein Hütchen aufstellen
  • Die Spieler am Hütchen vor dem Slalomparcours postieren
  • Die ersten Spieler haben einen Ball

Ablauf

  • Die ersten Spieler durchdribbeln nacheinander den Slalomparcours, umdribbeln das hintere Hütchen, passen zum nächsten Spieler und laufen zurück.
  • Der Passempfänger startet direkt ins Dribbling durch den Slalomparcours.

Variationen

  • Nur der erste Spieler hat einen Ball.
  • Die ersten drei Spieler haben einen Ball und starten nacheinander.
  • Die Stangen nur mit der Innen- oder Außenseite umdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Stangen mit möglichst wenigen Kontakten umdribbeln.
  • Zwischen den Stangen mit vielen Kontakten sicher oder mit wenigen Kontakten schnell dribbeln.
  • Nach dem Pass zum nächsten Spieler gerade durch den Slalom zurücklaufen und den dribbelnden Mitspielern ausweichen.
  • Nur bei Blickkontakt und freiem Passweg zum nächsten Spieler passen, ansonsten zunächst weiterdribbeln.
©

Versetzter Farben-Slalom

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die Stangen abwechselnd mit verschiedenenfarbigen Hütchen markieren

Ablauf

  • Die ersten Spieler durchdribbeln nacheinander den Slalom.
  • Vor den Stangen mit Hütchen einer Farbe machen die Spieler einen Richtungswechsel, vor den Stangen mit den andersfarbigen Hütchen eine Finte.
  • Nach Umdribbeln des hinteren Hütchens, passen sie zum nächsten Spieler, laufen zurück und der Passempfänger startet ins Dribbling.

Variationen

  • Nur der erste Spieler hat einen Ball.
  • Die ersten drei Spieler haben einen Ball und starten nacheinander.

Tipps und Korrekturen

  • Die Richtung mit einem Sohlenzieher, Sohlen-Aufdreher oder Kappen mit der Innen- oder Außenseite wechseln.
  • Gelernte Finten wie Übersteiger, doppelte Übersteiger oder Rivelino-Trick einsetzen.
  • Zwischen den Stangen mit vielen Kontakten sicher oder mit wenigen Kontakten schnell dribbeln.
  • Die farbigen Hütchen an den Stangen immer wieder wechseln.
©

Slalom-Torschuss

Organisation

  • Etwa 15 Meter vor einem Tor mit Torhüter 4 Stangen in einem Abstand von 5 Metern versetzt als Slalomparcours markieren
  • 3 Meter vor dem Slalomparcours ein Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen am Starthütchen postieren

Ablauf

  • Der erste Spieler umdribbelt die Stangen und schießt auf das Tor.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald sein Vordermann die dritte Stange umdribbelt hat.

Variationen

  • Die Stangen nur mit der Innen-/Außenseite umdribbeln.
  • Vor den Stangen die Dribbelrichtung wechseln.
  • Vor den Stangen gelernte Finten ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • An den Stangen die Richtung schnell mit wenigen Kontakten wechseln.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

Slalom-Zweikampf

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Der erste Spieler dribbelt gerade durch die Stangen, schießt auf das Tor und wird Verteidiger.
  • Gleichzeitig startet der nächste Spieler, durchdribbelt die Stangen im Slalom und versucht als Angreifer gegen den Verteidiger einen Treffer zu erzielen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, greift er auf das Tor an.

Variationen

  • Als Angreifer die Stangen nur mit der Innen- oder Außenseite umdribbeln.
  • Als Angreifer vor den Stangen die Dribbelrichtung wechseln.
  • Als Angreifer vor den Stangen gelernte Finten ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Angreifer- und Verteidigeraufgaben nach jedem Durchgang wechseln.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

Dreier-Dribbel-Turnier

Organisation

  • Ein etwa 30 x 15 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf den Grundlinien je ein Stangentor (Breite: 3 Meter) aufstellen
  • 2 Teams zu je 3 Spielern bilden

Ablauf

  • Spiel im 3 gegen 3.
  • Durchdribbelt ein Team das gegnerische Stangentor, erzielt es einen Treffer.
  • Für jeden erzielten Treffer gewinnt jeder Spieler des erfolgreichen Teams einen Punkt.
  • Nach 3 Minuten wird ein Spieler jeder Mannschaft ausgetauscht.
  • Welcher Spieler gewinnt insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Die Stangentore vergrößern/verkleinern.
  • 2 Stangentore auf jeder Seite aufstellen.

Tipps und Korrekturen

  • Möglichst viele Durchgänge mit verschiedenen Teams spielen.
  • Jede Möglichkeit zum Durchdribbeln der Stangentore zielstrebig nutzen.
  • Die gewonnenen Punkte nach jedem Durchgang laut ansagen und als Spieler die eigenen Punkte mitzählen.