Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

14.05.2019

Zusammen verteidigen

Erfahren die Spieler, dass der Schwerpunkt des Trainings das Verteidigen ist, gibt es erstmal lange Gesichter. Die Spieler wollen lieber den Ball haben, angreifen und Tore schießen. Daher muss man den Spielern klarmachen, dass ein Verteidiger auch immer Angreifer ist. Wir wollen nach vorne verteidigen, den Ball so schnell wie möglich gewinnen und dann sofort zum Torerfolg kommen. Dabei gewinnen wir den Ball umso schneller, je besser wir gemeinsam verteidigen. Als Faustregel gilt: Der ballnahe Spieler übt sofort Druck auf den Gegner aus. Dabei jedoch nicht kopflos auf den Ballführenden stürmen, sondern clever agieren und im Weg bleiben. Die anderen Verteidiger orientieren sich zum Ball, lauern auf Fehler des Gegners und "klauen" den Ball. Als Belohung warten dann bis zu drei Tore, mit denen sich der Ballgewinn "vergolden" lässt.

 

©

Reifen-Kreuz

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Feld markieren
  • Ein 'Reifen-Kreuz' aus 12 Reifen und 1 Stange gemäß Abbildung errichten
  • Die Spieler mit Bällen an den Eckhütchen verteilen

Ablauf

  • Die ersten Spieler starten ohne Ball ins Feld, durchlaufen die 3 Reifen, berühren die Stange und fordern ein Zuspiel vom eigenen Eckhütchen.
  • Den Pass anschließend zum Hütchen an- und mitnehmen.

Variationen

  • Die Reifen mit 2 Kontakten durchlaufen.
  • Die Reifen rückwärts/seitwärts durchlaufen.
  • Die Stange umlaufen, anstatt sie zu berühren.
  • Eine Finte ins Dribbling einbauen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler vor dem Zuspiel Blickkontakt suchen.
  • Der nächste Spieler startet sofort nach seinem Pass ins Feld.
  • Genauigkeit vor Schnelligkeit!
©

Partner finden

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Das 'Reifen-Kreuz' entfernen
  • Auf einer Seitenlinie 3 Starthütchen errichten
  • 2 Teams bilden
  • Ein Team an Position A, das andere Team an Position B und C postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando starten die jeweils ersten Spieler ins Feld.
  • B und C versuchen sich an den Händen zu fassen, bevor A einen von beiden abschlägt.
  • Nach einigen Durchgängen die Aufgaben und Positionen wechseln.

Variationen

  • Die Spieler dribbeln, anstatt zu laufen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team schlägt in 6 Durchgängen als Fänger die meisten Spieler ab?
  • Das Trainerkommando per Zuruf oder mit Handzeichen geben.

Tipps und Korrekturen

  • Der Spieler im Rücken des Fängers soll dem unter Druck stehenden Partner helfen.
  • Das Spiel trainiert die Orientierung, da der Fänger beide Spieler im Blick behalten muss.
©

Einser-Zweier-Abwehr

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie 1 Minitor und 2 Hütchentore errichten
  • 2 Teams bilden und jeweils 1 Seite zuweisen
  • Die Spieler an 2 diagonal gegenüberliegenden Hütchentoren haben Bälle

Ablauf

  • Die ersten Spieler starten zum 1 gegen 1 auf die jeweils gegenüberliegenden Hütchentore ins Feld.
  • Wird ein Treffer erzielt oder ein Ball ins Aus gespielt, entsteht mit den übrigen Spielern im Feld sofort ein 2 gegen 2 auf die Minitore.
  • Das 2 gegen 2 endet, sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.

Variationen

  • Das Spiel mit einem Pass auf den Gegenspieler eröffnen.
  • Auf diagonal gegenüberliegende Hütchentore spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Umschalten zum 2 gegen 2 lautstark unterstützen.
  • Wird der Ball im 2 gegen 2 zu schnell verspielt, einen weiteren einspielen.
  • Die Angriffe zielstrebig ausspielen!
©

Zweier-Vierer-Abwehr

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Die ersten starten zum 2 gegen 2 auf die jeweils gegenüberliegenden Hütchentore ins Feld.
  • Wird ein Treffer erzielt oder ein Ball ins Aus gespielt, entsteht mit den übrigen Spielern im Feld sofort ein 4 gegen 4 auf die Minitore.
  • Das 4 gegen 4 endet, sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.

Variationen

  • Dem Gegner zunächst hoch zuwerfen.
  • Das jeweilige Hütchentor zunächst umdribbeln bzw. umlaufen, ehe die Spieler ins Feld starten.

Tipps und Korrekturen

  • Zur besseren Orientierung im 2 gegen 2 das Feld durch eine Hütchenlinie teilen.
  • Das Umschalten zum 4 gegen 4 durch Zuruf unterstützen.
  • Die Angriffe gegebenenfalls zeitlich begrenzen.
©

3-Tore-Spiel

Organisation

  • Ein 20 x 40 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie 1 Minitor und 2 Hütchentore errichten
  • 2 Teams bilden

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Mini- bzw. Hütchentore.

Variationen

  • Die Position der Hütchen-/Minitore verändern.
  • Ein Team spielt auf beide Minitore, das andere Team auf die 4 Hütchentore.
  • Die Hütchentore durchdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hütchentore gegebenenfalls vergrößern/verkleinern.
  • Nach einer Balleroberung möglichst schnell nach vorne umschalten.
  • Den Ballführenden stets unter Druck setzen.
  • Zusammen verteidigen!