Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

01.09.2020

Im Parcours die Koordination verbessern

Bewegungsparcours stellen eine Vielzahl von Aufgaben in rascher Folge. Verschiedene Hindernisse können hintereinander aufgebaut werden und ermöglichen das gleichzeitige Beschäftigen großer Gruppen. Ohne große Umbaumaßnahmen lässt sich der Parcours durchgängig verwenden, um neben der Koordination technische Fertigkeiten zu verbessern und Spielformen mit Geschicklichkeitsaufgaben zu verbinden.

 

©

Prell-Bewegungs-Parcours

Organisation

  • Zwei 10 x 10 Meter große Felder markieren
  • An den Seitenlininen 6 Reifen, 4 Stangen, 4 Hütchentoren und 2 Slaloms gemäß Abbildung errichten
  • Pro Spieler 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler prellen wahlweise im oder gegen den Uhrzeigersinn um das Feld und führen Bewegungsaufgaben aus.
  • Sie laufen durch den Slalom, über die Reifen und Stangen, springen über die Hütchen und führen in den Hütchentoren eine Rolle vorwärts aus.
  • Auf ein Trainerkommando die Felder wechseln.

Variationen

  • Den Ball jonglieren.
  • Rückwärts laufen.
  • Die Rolle rückwärts oder seitwärts ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Bewegungsparcours sorgen für viele Aktionen.
  • Bewegungsaufgaben oftmals mit Ball stellen.
©

Dribbel-Parcours

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln um das Feld, passen durch die Tore und überwinden die Hindernisse.
  • Sie dürfen die Dribbelrichtung und die Art und Weise des Überwindens der Hindernisse frei bestimmen.
  • Auf ein Trainerkommando das Feld wechseln.

Variationen

  • Wettbewerb: 1 Punkt pro Hindernis. Welcher Spieler sammelt die meisten Punkte?
  • Den mehrfarbigen Slalom in vorgegebener Farbfolge durchdribbeln.
  • Nach jedem Hindernis den Dribbelfuß wechseln.

Tipps und Korrekturen

  • Das Dribbeln mit Koordinationsaufgaben verbinden.
  • Den Kindern stets Freiheiten und Wahlmöglichkeiten einräumen.
  • Kleine Wettbewerbe motivieren die Kinder.
©

2-gegen-2-Parcours-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Hütchentore in den Ecken der Felder errichten
  • 4 Teams einteilen
  • Pro Feld 2 Teams

Ablauf

  • 2 gegen 2 auf alle Eckentore.
  • Nach einem Treffer läuft ein Spieler des erfolgreichen Teams über bzw. durch ein Hindernis seiner Wahl.
  • Das Spiel läuft währenddessen weiter.

Variationen

  • 3 gegen 3.
  • Auf je 2 Tore angreifen.
  • Auf ein Trainerkommando bestimmte Hindernisse überwinden.

Tipps und Korrekturen

  • Koordinationstraining mit Spielformen kombinieren.
  • Parcours in Spielformen weiter nutzen.
  • Weit entfernte Tore fördern das Zusammenspiel.
©

Torschuss-Parcours

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 6 Hütchentore gemäß Abbildung markieren
  • 2 Torhüter benennen, die die breiten Hütchentore besetzen
  • Die Spieler mit Bällen an den äußeren freien Eckhütchen postieren

Ablauf

  • Die Spieler passen durch das jeweils erste Hütchentor, umlaufen dieses und schließen vor den nächsten Hütchentor (Schusslinie) auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend wechseln sie auf die andere Seite und überwinden dabei ein Hindernis.

Variationen

  • Wettbewerb: Welcher Spieler erzielt zuerst 8 Treffer?
  • 2 Teams bilden: Welche Gruppe erzielt die meisten Treffer?
  • Abwechselnd mit rechts/links schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Torschuss durch viele Ballaktionen schulen.
  • Auf kurze Wartezeiten achten.
  • Den Parcours für Zusatzaufgaben nutzen.
©

Parcours-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Felder verbinden und die Hütchentore sowie die Hindernisse an den Grundlinien entfernen
  • Auf den Grundlinien Hütchentore errichten
  • 2 Teams bilden
  • 2 Torhüter besetzen die Hütchentore

Ablauf

  • 3 gegen 3 auf die Hütchentore.
  • Auf ein Trainerkommando überqueren alle Spieler ein Hindernis ihrer Wahl.

Variationen

  • 4 gegen 4 ohne Torhüter.
  • Die Reifen und Stangen als Tore nutzen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Parcours auch im Abschlussspiel nutzen.
  • Im Training möglichst wenig umbauen.
  • Die Entscheidungsfreiheit der Kinder fördern.