Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.12.2019

Mit Spielformen die Technik verbessern

Spielformen sind ein Ausdruck modernen Trainings. Im Gegensatz zu Übungen, in denen einzelne Techniken oft isoliert geschult werden, lässt sich in Spielformen die Komplexität des Fußballs abbilden. Sie fordern von den Kindern ein spielnahes Verhalten und eine ständige Anwendung aller wesentlichen Fußballtechniken. In Spielformen können technische Schwerpunkte gesetzt werden, indem durch Spielaufbau und Provokationsregeln einzelne Techniken gefördert oder als Zusatzaufgaben verankert werden. Auf diese Weise lassen sich in Spielformen alle relevanten Aspekte des Fußballs mit hoher Motivation der Kinder trainieren.

 

©

4-gegen-4-Handball

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Auf 2 gegenüberliegenden Seitenlinien je 2 Kasteneinsätze als Tore aufstellen
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Handballspiel im 4 gegen 4.
  • Jedes Team verteidigt 2 Tore und greift auf die anderen beiden an.

Variationen

  • 3 gegen 3.
  • Auf 2 Kasteneinsätze spielen.
  • Den Ball in die Tore rollen.

Tipps und Korrekturen

  • Sportübergreifendes Training anbieten.
  • Aus Spielformen heraus arbeiten.
  • Wenig üben, viel spielen lassen.
©

4 gegen 4 auf Dribbellinien

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Dribbellinien.
  • Ein Treffer ist erzielt, wenn die Angreifer über die Linie zwischen den Kästen dribbeln.

Variationen

  • Auf ein Trainerkommando wechselt die Angriffsrichtung.
  • Auf ein Trainerkommando im Wechsel auf die Seiten- bzw. Torlinien spielen.
  • Mit 1 Miniball spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Linientore fördern die Spielverlagerung.
  • Dribbelziele ermutigen zum Tempodribbling.
  • Verschiedene Bälle verbessern das Ballgefühl.
©

4 gegen 4 auf diagonale Tore

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die diagonal gegenüberliegenden Tore jeweils mit 1 Farbe kennzeichnen
  • 2 Teams bilden

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Kastentore.
  • Ein Team verteidigt 2 diagonal gegenüberliegende Tore und greift auf die anderen beiden an.

Variationen

  • Auf ein Trainerkommando wechseln die Teams die Tore.
  • Auf ein Trainerkommando eine Koordinationsaufgabe während des Spiels ausführen.
  • 3 gegen 3.

Tipps und Korrekturen

  • Beim Spiel ändert sich ständig die Spielrichtung.
  • Zugleich fördert das Spiel die geistige Flexibilität der Kinder.
  • Im "Fair-Play-Modus" spielen.
©

4-gegen-4-Passspiel auf diagonale Tore

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf Ballhalten.
  • Bei Seitenaus oder Torerfolg beginnt das Spiel mit Einpassen von der Seitenlinie.
  • Bei 4 erfolgreichen Pässen greift das Team in Ballbesitz auf die jeweiligen Tore an.

Variationen

  • 1 Punkt für 4 erfolgreiche Pässe, 2 Punkte pro Treffer.
  • Auf alle 4 Tore spielen.
  • Ab 3 Pässen auf die Tore spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Spiel fördert das Passen.
  • Zugleich üben die Kinder die Mitnahme in Spielrichtung.
  • Spielformen sind für Kinder motivierender als Übungen.
©

2 plus 2 gegen 2 plus 2 im Wechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Farbmarkierungen entfernen
  • 4 Teams einteilen

Ablauf

  • 2 plus 2 gegen 2 plus 2 auf alle 4 Tore.
  • Je 2 Teams spielen zusammen.

Variationen

  • Auf Trainerkommando wechseln die zusammenspielenden Teams.
  • Die Kästen zusammenschieben und mit Torhütern spielen.
  • Mit 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele sind ein Ausschnitt des großen Spiels.
  • Wechselnde Teams erhöhen die Aufmerksamkeit der Kinder.
  • Fußballspiele mit und ohne Torhüter durchführen.