Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Technik kontinuierlich verbessern

Mit der heute erschienenen Aktualisierung unserer Trainingseinheiten bei DFB-Training online geht die Schulung technischer Inhalte in die nächste Runde. Wenngleich die ersehnten frühlingshaften Temperaturen in weiten Teilen des Landes noch auf sich warten lassen, so sollen zumindest die in dieser Zeit üblichen Trainingsinhalte trotzdem nicht vernachlässigt werden. Dabei kommen alle technischen Fertigkeiten altersübergreifend zur Durchführung: das Dribbeln, das Passen, das An- und Mitnehmen und das Schießen.

Für die älteren Altersklassen genügt das isolierte Einschleifen der Techniken nicht aus. Für sie ist es stets erforderlich, die Techniken auch unter Gegnerdruck in realen Spielsituationen anwenden zu können. Schließlich möchte man nicht zum Selbstzweck sondern für deutlich erkennbare Fortschritte im Spiel trainieren. Bei den Ü 20-Teams kommt dabei nach einem Dribbling ein Schnittstellenpass zum Einsatz, die A-Junioren legen sich nach einer Passablage und einem 1 gegen 1 zum Torschuss auf, und die B-Junioren lernen die Einsatzmöglichkeiten von "Chip-Bällen" als Passvarianten kennen.

Zu den neuen Trainingseinheiten


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.

[phi]

Mit der heute erschienenen Aktualisierung unserer Trainingseinheiten bei DFB-Training online geht die Schulung technischer Inhalte in die nächste Runde. Wenngleich die ersehnten frühlingshaften Temperaturen in weiten Teilen des Landes noch auf sich warten lassen, so sollen zumindest die in dieser Zeit üblichen Trainingsinhalte trotzdem nicht vernachlässigt werden. Dabei kommen alle technischen Fertigkeiten altersübergreifend zur Durchführung: das Dribbeln, das Passen, das An- und Mitnehmen und das Schießen.

Für die älteren Altersklassen genügt das isolierte Einschleifen der Techniken nicht aus. Für sie ist es stets erforderlich, die Techniken auch unter Gegnerdruck in realen Spielsituationen anwenden zu können. Schließlich möchte man nicht zum Selbstzweck sondern für deutlich erkennbare Fortschritte im Spiel trainieren. Bei den Ü 20-Teams kommt dabei nach einem Dribbling ein Schnittstellenpass zum Einsatz, die A-Junioren legen sich nach einer Passablage und einem 1 gegen 1 zum Torschuss auf, und die B-Junioren lernen die Einsatzmöglichkeiten von "Chip-Bällen" als Passvarianten kennen.

Zu den neuen Trainingseinheiten


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.