Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Hallentraining: Geräte kreativ nutzen

Wird das Wetter kälter, freuen sich alle Teams über freie Hallenzeiten. Diese sind rar, aber vor allem für junge Fußballer umso wertvoller. In den Sporthallen gibt es zahlreiche Gerätschaften, die der kreative Coach zielgerichtet ins Training einbauen kann. So kann er seinen Schützlingen Bewegungserfahrungen verschaffen, die diese ohne solche Geräte ansonsten gar nicht mehr sammeln würden. Das Klettern über Matten, Schwingen an Tauen und das Einbeziehen von Kästen und Bänken ist in dieser Form nur in der Halle möglich.

Im Philippka-Sportverlag ist zu diesem Thema eine Fußballtraining-Kartothek erschienen, in der 50 geeignete Praxisformen zu den gängigsten Hallengeräten zusammengestellt sind. Entsprechend werden in acht Kapiteln Übungen und Spiele mit Bänken, Kästen, Matten, der Hallenwand, Reifen, Stangen, Hütchen und einem Material-Mix vorgestellt. Aus jedem Kapitel stellen wir den Trainern eine Praxisform in ihrem Basisablauf auszugsweise zur Verfügung. Die Trainingskarten, die der Trainer einfach mit auf den Platz nehmen kann, bieten zudem zahlreiche weitere Variationen und Abbildungen sowie Tipps und Hinweise, mit denen jedes Hallentraining gelingt.

Hallentraining: Geräte kreativ nutzen

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.

[phi]

Wird das Wetter kälter, freuen sich alle Teams über freie Hallenzeiten. Diese sind rar, aber vor allem für junge Fußballer umso wertvoller. In den Sporthallen gibt es zahlreiche Gerätschaften, die der kreative Coach zielgerichtet ins Training einbauen kann. So kann er seinen Schützlingen Bewegungserfahrungen verschaffen, die diese ohne solche Geräte ansonsten gar nicht mehr sammeln würden. Das Klettern über Matten, Schwingen an Tauen und das Einbeziehen von Kästen und Bänken ist in dieser Form nur in der Halle möglich.

Im Philippka-Sportverlag ist zu diesem Thema eine Fußballtraining-Kartothek erschienen, in der 50 geeignete Praxisformen zu den gängigsten Hallengeräten zusammengestellt sind. Entsprechend werden in acht Kapiteln Übungen und Spiele mit Bänken, Kästen, Matten, der Hallenwand, Reifen, Stangen, Hütchen und einem Material-Mix vorgestellt. Aus jedem Kapitel stellen wir den Trainern eine Praxisform in ihrem Basisablauf auszugsweise zur Verfügung. Die Trainingskarten, die der Trainer einfach mit auf den Platz nehmen kann, bieten zudem zahlreiche weitere Variationen und Abbildungen sowie Tipps und Hinweise, mit denen jedes Hallentraining gelingt.

Hallentraining: Geräte kreativ nutzen

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Training und Service" auf DFB.de und auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.