Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

24.07.2018

Gezieltes Kombinieren zum Herausspielen von Torchancen

Das Passspiel ist zentraler Bestandteil dieser Trainingseinheit. Bereits im Aufwärmen stehen Pässe durch Außen- auf Mitspieler im Zentrum im Mittelpunkt, so dass diese immer wieder entgegenkommen und sich anbieten müssen. Im Hauptteil 1 agieren die Angreifer in einer 4-gegen-3-Überzahl und sollen so gute Torchancen herausspielen. Dies wird im zweiten Hauptteil auf ein 6 gegen 6 mit 2 neutralen Zielspielern am Flügel erweitert. Im Abschlussspiel agieren die Angreifer ebenfalls in Überzahl. Hier gilt es, zunächst mit einem oder mehreren Flügelwechseln Räume für einen Durchbruch über eine Seite zu erspielen und dann zielstrebig abzuschließen.

©

Passen im Stangenkreis

Organisation

  • Ein Feld markieren
  • In der Feldmitte mit 8 Stangen einen Kreis errichten
  • 5 Spieler im Zentrum postieren
  • Alle übrigen Spieler verteilen sich mit Bällen an den Linien des Feldes

Ablauf

  • Die Spieler im Feld laufen frei zwischen den Stangen umher und fordern Zuspiele von den Außenspielern, die sie prallen lassen.
  • Anschließend bieten sie sich einem anderen Außenspieler zum Zuspiel an usw.
  • Nach jeweils 2 Minuten die zentralen Spieler wechseln.

Variationen

  • Die zentralen Spieler nehmen zunächst um eine Stange herum an und mit und passen dann zurück zum Außenspieler.
  • Die zentralen Spieler passen zu einem anderen freien Außenspieler zurück.

Tipps und Korrekturen

  • Den Zuspielen jeweils aktiv nach Blickkontakt entgegenstarten.
  • Stramme und präzise Zuspiele der Außenspieler fordern.
©

Pässe mit Positionswechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Das Feld vergrößern und die Stangen frei darin verteilen
  • 8 Spieler mit Bällen im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler verteilen sich ohne Bälle auf den Linien des Feldes

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln frei zwischen den Stangen umher und passen zu einem freien Außenspieler.
  • Anschließend laufen sie ihrem Abspiel nach und tauschen mit dem Passempfänger die Positionen und Aufgaben.
  • Der Passempfänger nimmt ins Feld an und mit, sucht den nächsten freien Außenspieler usw.

Variationen

  • Die Außenspieler lassen einmal prallen und erhalten dann ein erneutes Zuspiel, das sie ins Feld an- und mitnehmen.
  • Die zentralen Spieler müssen eine Stange vollständig umdribbeln, ehe sie auf einen der Außenspieler passen dürfen.

Tipps und Korrekturen

  • Stramm und präzise nach außen passen.
  • Das Zuspiel mit höchstmöglichem Tempo ins Zentrum an- und mitnehmen.
  • Blickkontakt vor den Zuspielen fordern.
©

Kombinieren und Angreifen

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Das Feld bis zur Grundlinie erweitern
  • Auf beiden Grundlinien des Feldes je 1 Tor mit Torhüter markieren
  • Die Stangen entfernen
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • 4 Angreifer und 3 Verteidiger im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • 4 gegen 3 auf die Tore mit Torhütern.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Nach jeweils 2 Angriffen die Mannschaften wechseln.

Variationen

  • Die Angreifer dürfen nicht mehr als 6 Pässe in den eigenen Reihen spielen, bevor sie auf das Tor abschließen.
  • Eine Mittellinie markieren, hinter die zunächst gepasst werden muss, ehe die Angreifer in die Angriffshälfte nachrücken dürfen (Spiel mit 'Eishockey-Abseits').
  • Die Verteidiger dürfen die Ballbesitzer in der Aufbau-Hälfte nicht attackieren.

Tipps und Korrekturen

  • Als Angreifer die vollständige Breite und Tiefe des Feldes nutzen.
  • Schnelle und präzise Zuspiele fordern.
  • Mit Abseits spielen.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Angreifen mit 2 neutralen Zielspielern

Organisation

  • Ein 50 x 50 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • An den Seiten 2 Zielzonen errichten
  • 2 neutrale Außenspieler bestimmen
  • 2 Teams zu je 6 Spielern einteilen

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer müssen zunächst beide Zielspieler anspielen, ehe sie auf das jeweilige Tor mit Torhüter abschließen dürfen.

Variationen

  • Der zweite Zielspieler nimmt kurz an und mit und flankt aus der Zielzone in den Strafraum.
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen: Die Zielspieler spielen mit den Angreifern zusammen, die Verteidiger kontern direkt auf das gegenüberliegende Tor.
  • Die Zielspieler dürfen mit dem Zuspiel als Überzahlspieler für eine Aktion ins Feld nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Zielspieler in den Zonen jederzeit anspielbereit sind.
  • Auf ein schnelles, präzises Kombinationsspiel achten.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Spiel mit Flügelzonen

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Anstelle der kleinen Zielzonen Flügelzonen markieren
  • 8 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen
  • Die Angreifer stellen 2 Außenspieler, die sich in den Flügelzonen aufstellen

Ablauf

  • 8 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Angreifer versuchen, zunächst beide Außenspieler anzuspielen, ehe sie auf das Tor mit Torhüter abschließen.
  • Die Außenspieler dürfen die Flügelzonen zunächst nicht verlassen.
  • Die Verteidiger dürfen die Flügelzonen zunächst nicht betreten.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Die Verteidiger dürfen auch in der Flügelzone verteidigen.
  • Die Außenspieler dürfen die Zone nach einem Zuspiel auch verlassen.
  • Gültige Treffer können auch ohne Zuspiel in eine der Außenzonen erzielt werden.
  • Treffer nach einem Zuspiel aus einer der Flügelzonen zählen doppelt.
  • 2 Teams zu je 7 Spielern bilden und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Präzise Pässe in den Fuß oder in den Lauf der Mitspieler fordern.
  • Darauf achten, dass sich die Außenspieler stets anspielbereit auf Höhe der Abseitslinie postieren.
  • Vor einem Zuspiel nach außen möglichst häufig die Stürmer einbeziehen, um die Verteidiger zu binden.