Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Rückrundenvorbereitung im Fokus!

Die Hälfte der Saison ist vorbei. Gegen jeden Gegner wurde gespielt, mal mehr, mal weniger erfolgreich. Manche Spieler waren häufiger und länger auf dem Platz, manche weniger und kürzer. Als Spieler nimmt man sich zur Rückrunde einiges vor. Die Vorbereitung kann sinnvoll dazu genutzt werden, sich neu zu positionieren, anders aufzutreten und sowohl dem Trainer als auch den Mitspielern zu zeigen, dass man motiviert ist und etwas erreichen will. Dabei spielen viele Dinge in dieser Phase eine besondere Rolle, die nicht nur das eigene Empfinden sondern vor allem auch die Beziehung zum Trainer verbessern können.

Die Zielsetzung checken!

Nicht nur die Mannschaft, sondern auch die Spieler setzen sich Ziele, die sie erreichen wollen. Diese werden häufig zum Saisonstart formuliert. Nach der Hinserie ist es sinnvoll, sich seine Ziele noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen: Vielleicht müssen sie überdacht und verändert werden. Die Anpassung von Saisonzielen ist keine Schwäche, sondern vielmehr eine Stärke die zeigt, dass man sich mit dem Thema auseinandersetzt, nicht aufsteckt und noch so einiges vorhat.

Das Gespräch mit dem Trainer suchen!

Während der Rückrundenvorbereitung sind die Teams oft häufiger am Platz und verbringen viel Zeit miteinander. Auch der Trainer hat mehr Zeit für Gespräche und kann sich mit einzelnen Spielern auseinandersetzen. Gespräche unter vier Augen sind sinnvoll, um sich über die Leistung in der ersten Saisonhälfte auszutauschen. Zudem können Ziele formuliert und besprochen werden.

Die Ernährung anpassen!

Einige Wochen liegen zwischen dem Ende der Hinrunde und dem Start der Rückrundenvorbereitung. Feiertage, an denen der Tisch häufig reich gedeckt war und deutlich weniger Bewegung haben den Motor etwas ins Stocken geraten lassen. Dabei ist die Vorbereitung stets intensiv und der Körper wird stark beansprucht. Um dieser Belastung standzuhalten, ist eine sportgerechte Ernährung notwendig. Gesunde Energielieferanten und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme füllen die Speicher schnell wieder auf und beugen dadurch auch Verletzungen vor.

Das Material prüfen!

Viele Spieler legen sich in der Winterpause neue Fußballschuhe zu. Das einwandfreie Material ist notwendig, um gute Leistungen abzuliefern. Dabei gibt es die verschiedensten Modelle, und es ist nicht einfach, den passenden Schuh zu finden. Style geht hier nicht vor Funktionalität, denn wer rutscht schon gerne auf nassem Geläuf aus, nur weil er sich unbedingt die türkis-blauen Schuhe kaufen musste, ohne auf die Sohle zu achten?