Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Athletik: Die Schnelligkeit im Parcours trainieren

Die Schnelligkeit eines Spielers ist hauptsächlich genetisch bedingt. Dennoch kann sie trainiert und verbessert werden. Tim Geidies, Athletiktrainer beim SC Preußen Münster, gibt Tipps, um den anderen einen Schritt voraus zu sein. Er schult die Schnelligkeit im Parcours und nutzt dafür Zeiträume außerhalb des Mannschaftstrainings.


Denn wenn ihr euch verbessern wollt, müsst ihr mehr machen. Wer explitzit an seiner Schnelligkeit arbeiten will, braucht ein gutes Zeitmanagement: Schnelligkeit sollte stets in ausgeruhtem Zustand trainiert werden! Das ist schon bei der Trainingsplanung zu beachten. Es gilt einen Tag zu wählen, dem keine größere Belastung vorausgegangen ist. Auch das Verhältnis von Belastung und Erholung innerhalb des Zirkels ist dementsprechend zu steuern. Die Übung an sich muss in allerhöchster Intensität ausgeführt werden. Die Pause sollte optimalerweise so lange andauern, bis die maximale Power wieder da ist. Daher ist ein Verhältnis von 15 Sekunden Intensität zu 45 Sekunden Erholung ratsam.


Der Aufbau

©

Organisation und Ablauf

  • Der Zirkel besteht aus 6 Stationen
  • Die Stationen gleichmäßig besetzen und der Spieleranzahl entsprechend Matten, Kästen, Seile etc. zur Verfügung stellen
  • Die Spieler arbeiten 15 Sekunden in höchster Intensität an ihrer Station
  • Im Anschluss haben sie 45 Sekunden Pause und wechseln an die nächste Station.
  • Den Zirkel 2 -3 mal durchlaufen.


Die Übungen werden hier in der Halle dargestellt. Je nach Wetterlage ist es auch gut möglich, das Training auf dem Platz oder auch zu Hause durchzuführen. Seid kreativ, bedenkt stets die Belastungssteuerung und verbessert so eure Schnelligkeit.

Weitere Tipps zum Fitnesstraining sind unter 'Themenverwandte Links' zusammengestellt.