Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

14.09.2021

Schnelligkeit mit Ball

In dieser Trainingseinheit bildet die Schnelligkeit mit Ball im Tempodribbling den Schwerpunkt. Dabei ist der direkte Weg zum Tor bedeutsam. Dies wird schon im Aufwärmen vorbereitet, indem ein Spieler den Gegnerdruck im Rücken simuliert. Dies kommt dann im Hauptteil 1 mit höchstem Tempo zur Anwendung, ehe der Sprint in die Tiefe in Hauptteil 2 aus einer Spielform heraus in der gruppentaktischen Feinabstimmung erfolgt. Im Schlussteil sollen die Spieler zudem in einem Spiel im 6 gegen 6 einen Vertikalpass herausspielen, nach dem der Passempfänger mit höchstmöglichem Tempo in Richtung Tor dribbeln und abschließen soll.

©

Fangspiel mit Abschlagen

Organisation

  • Vor dem Strafraum ein Fünfeck abstecken.
  • 2 Fänger benennen.
  • Die restlichen Spieler mit je 1 Ball im Feld verteilen.

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln im Feld frei umher.
  • Die Fänger versuchen, schnellstmöglich alle Spieler abzuschlagen.
  • Anschließend 2 neue Fänger bestimmen usw.

Variationen

  • Die beiden Fänger müssen die Spieler mit einem Ball in der Hand berühren.
  • Die beiden Fänger versuchen, den Spielern den Ball vom Fuß zu spitzeln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Feldgröße dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Sobald ein Spieler das Feld verlässt, gilt er auch als abgeschlagen.
©

Dribbeln und Passen mit Gegnerdruck

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Im Strafraum zusätzlich 1 Positionshütchen aufstellen.
  • Die Spieler auf die Stationen verteilen.

Ablauf

  • A dribbelt und passt auf C, der in Richtung D mitnimmt.
  • Gleichzeitig startet B im Rücken von C als Verteidiger nach.
  • C passt zu D, der kurz an- und mitnimmt und auf F passt.
  • F startet sein Dribbling in Richtung A.
  • Gleichzeitig startet E als Verteidiger im Rücken von F nach.
  • F passt abschließend zum jeweils nächsten Spieler bei A usw.
  • Alle Spieler rücken jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • Gelingt es den Verteidigern B bzw. E, den Ball zu erobern, so erhalten sie 1 Punkt.
  • Den Ablauf im Gegenuhrzeigersinn durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine enge Ballführung beim Tempodribbling achten.
  • B und E dürfen erst starten, wenn C und F bereits an- und mitgenommen haben.
  • Die Entfernung von B und E situativ anpassen.
©

Tempodribbling mit Gegnerdruck

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Positionsgütchen bei A und D entfernen
  • Zusätzlich 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Spieler auf die Positionen verteilen.

Ablauf

  • A dribbelt im Tempodribbling in Richtung Tor und wird dabei von Verteidiger B verfolgt.
  • A schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend führen C und D die gleiche Aktion von der anderen Seite durch usw.
  • Die Spieler tauschen jeweils ihre Positionen auf ihrer Seite.
  • Nach einer Weile die Seiten tauschen.

Variationen

  • Einen Anspieler bestimmen der A und C zum Tempodribbling in Richtung Tor zuspielt.
  • Im Strafraum einen zusätzlichen Wandspieler postieren, der nach einem Zuspiel von A bzw. C zum Torabschluss auflegt.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass A und C mit höchstmöglichem Tempo in Richtung Tor starten.
  • Zielstrebig abschließen!
  • Den Abstand von B und D gegebenfalls korrigieren, so dass A und C jeweils eine realistische Chance zum Torabschluss haben.
©

Tempodribbling im 3 plus 1 gegen 2

Organisation

  • 25 Meter vor 1 Tor mit Torhüter 2 Felder markieren.
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen.
  • Je 3 Angreifer und 2 Verteidiger in den Feldern postieren.
  • Je 1 weiterer Angreifer steht jeweils am äußeren Eckhütchen der Felder.

Ablauf

  • Abwechselnd in beiden Feldern spielen: 3 plus 1 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter.
  • Die Angreifer müssen jeweils mindestens 5 Pässe in den eigenen Reihen spielen, ehe sie auf den vom äußeren Hütchen in Richtung Tor startenden Mitspieler in die Tiefe passen dürfen.
  • Der Zielspieler nimmt kurz an und mit und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend starten die Spieler im jeweils anderen Feld das Spiel usw.

Variationen

  • Ein Verteidiger darf aus dem Feld nachstarten und den Zielspieler beim Torabschluss unter Druck setzen.
  • Im 3 gegen 3 spielen: Nach mindestens 5 Pässen darf ein Spieler der Ballbesitzer im Tempodribbling in Richtung Tor starten.
  • Die Abstände der Felder zum Tor variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Positionen in den Feldern stetig durchwechseln.
  • Darauf achten, dass die Außenspieler erst mit dem Zuspiel in Richtung Tor starten.
  • Mit höchstmöglichem Tempo in Richtung Tor dribbeln.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Tempodribbling im 6 gegen 6

Organisation

  • Das Tor beibehalten.
  • Auf der Mittellinie ein weiteres Großtor aufstellen.
  • Davor ein 40 x 28 Meter großes Feld abstecken.
  • 2 Teams einteilen.
  • Die Tore mit Torhütern besetzen.

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf Ballhalten im Feld an der Mittellinie.
  • Die Ballbesitzer versuchen, mindestens 6 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Gelingt dies, so dürfen sie aus dem Feld heraus auf einen in Richtung Tor startenden Mitspieler in die Tiefe spielen.
  • Der Zielspieler nimmt an und mit und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.

Variationen

  • Ein Verteidiger darf den gegnerischen Zielspieler bis zum Strafraum verfolgen und ihn beim Torabschluss unter Druck setzen.
  • Das Feld auf Strafraumbreite bis zum Tor erweitern. Mit dem Steilpass dürfen alle Spieler nachrücken. Freies Spiel bis zum Torabschluss.

Tipps und Korrekturen

  • Den Pass in die Tiefe mit einem geschickten Kombinationsspiel gezielt vorbereiten.
  • Mit höchstem Tempo in Richtung Tor dribbeln.
  • Zielstrebig abschließen!