Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Im Spiel lernen – Wie Lorenzo Insigne seinen Torschuss perektionierte

Nach dem 2:1 Erfolg über den Weltranglistenersten steht Italien verdient im EM-Halbfinale. Diesen Triumph hat die Squadra Azzura nicht zuletzt dem Napoli-Angreifer Lorenzo Insigne zu verdanken, welcher während des Spiels "lernte" und sein Team so per Fernschuss zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung schoss.

Das Spiel als Training nutzen

Im Training können verschiedenste Torschusstechniken einstudiert und verbessert werden. Wer im Spiel Torgefahr ausstrahlen möchte, der sollte folglich auch unter der Woche häufig zum Abschluss kommen. Doch oftmals ist es auch die Tagesform, die über Erfolg und Misserfolg vor dem gegnerischen Tor entscheidet. Im Fußball ist daher derjenige klar im Vorteil, der bereits während des Spiels aus Fehlern lernen und seine Aktionen entsprechend anpassen kann. Ein perfektes Beispiel, wie dies in der Praxis aussehen kann, lieferte Lorenzo Insigne im Spiel gegen Belgien.

©

In der 27. Spielminute erhält Insigne den Ball im linken Halbraum vor dem Strafraum der Belgier. Er befindet sich in einer 1-gegen-1-Situation mit dem belgischen Innenverteidiger Alderweireld.

©

Insigne entscheidet sich am Verteidiger vorbei nach innen zu ziehen und mit seinem starken rechten Fuß abzuschließen.

©

Der Schuss ist jedoch zu hoch angesetzt und segelt zudem rechts am Tor der Belgier vorbei.

An den richtigen Stellschrauben drehen

Nur wenige Minuten nach dem ersten Versuch kommt Insigne in einer sehr vergleichbare Position an den Ball. Da er mit seinem Dribbling nach innen zuvor erfolgreich war und den belgischen Verteidigern im 1 gegen 1 ohnehin überlegen scheint, wiederholt der Angreifer den Ablauf deshalb auch – jedoch nur bis zum Torabschluss. Denn hier weiß Insigne genau was zu ändern ist:

©

In der 44. Spielminute erhält Insigne erneut den Ball im linken Halbraum vor dem belgischen Strafraum. Wie schon in der ersten Situation, befindet er sich auch hier im 1 gegen 1.

©

Auch in dieser Situation zieht Insigne erfolgreich nach innen am Verteidiger vorbei und dribbelt anschließend bis zur nahezu identischen Schussposition des ersten Versuchs.

©

Diesmal setzt er den Schuss jedoch etwas flacher an und verwandelt somit präzise per Traumtor zum 2:0.

Bestens vorbereitet sein

Damit diese Anpassungen im Spiel auch Ihren Spieler*innen gelingen, müssen jedoch bereits im Training die Grundsteine hierfür gelegt werden. Denn das Repertoire der Angreifer sollte möglichst groß sein, um auf verschiedenste Widrigkeiten reagieren zu können. Unter "themenverwandte Links" haben wir deshalb interessante Inhalte zum Torschusstraining für Sie bereitgestellt.