Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

In Köln geht's rund: Die Kraft im Zirkel verbessern!

Gute Krafteigenschaften sind für Fußballer elementar. Wer sich auf eine gut ausgebildete Physis verlassen kann, der geht auch auf dem Platz viel selbstbewusster und stärker in Zweikämpfe. Wir haben das Training der U21 des 1. FC Köln mit der Kamera besucht und stellen ein kraftbetontes Aufwärmprogramm sowie daran anschließend je einen Kraftzirkel für den Unter- sowie den Oberkörper vor.

Das Krafttraining beim 1. FC Köln ist – wie auch die Bereiche 'Ausdauer', 'Schnelligkeit' und 'Beweglichkeit' – eingebettet in ein umfassendes altersübergreifendes Athletikkonzept. Dieses stellen die beiden Athletiktrainer Dennis Morschel und Max Weuthen in der Doppelausgabe 6+7/2017 der Trainerzeitschrift fussballtraining näher vor. Die konkreten Praxisinhalte im Krafttraining zeigen wir im Video.

Gezieltes Einzeltraining und allgemeine Einheiten im Team

Das umfangreiche Krafttraining beim FC dient zwei Zielen: Einerseits sollen unter anderem zur Verletzungsprophylaxe ausgehend von einer individuellen Leistungsdiagnostik gezielt bestehende muskuläre Dysbalancen abgebaut werden. Andererseits steht eine allgemeine Erhöhung des Kraftniveaus im Mittelpunkt. Während ersteres zumeist individuell und gegebenenfalls auch mit gezielten Programmen für das Eigentraining erreicht werden kann, bieten sich für die allgemeine Verbesserung des Kraftniveaus auch isolierte Einheiten im Mannschaftsverbund an.

Zu einer solchen Einheit hat Athletiktrainer Max Weuthen im Video die Spieler der U21 des 1. FC Köln geladen. Nach einem hinführenden Aufwärmprogramm, in dem bereits kraftbetonte Belastungen zur Durchführung kommen, trainieren die Spieler in zwei getrennten Kraftzirkeln. Hiervon widmet sich einer der Kräftigung des Unter- und einer der des Oberkörpers.

Ein Zirkeltraining bietet sich zur Verbesserung der Krafteigenschaften an, da die Spieler hier in einer starr vorgegebenen Organisation exakt im Rahmen der Belastungsvorgaben trainieren können. Gleichzeitig ist es dem Trainer möglich, nach und nach von Station zu Station zu gehen und gezielt individuell zu korrigieren. Unsere Videos zeigen, wie eine Krafteinheit mit Durchführung eines Kraftzirkels aufgebaut und durchgeführt werden kann. Ein Übertrag der gewählten Aufgabenstellungen in den Amateurbereich, so erläutert Max Weuthen zusätzlich auch im Interview, ist mit wenigen Einschränkungen möglich und auf Grund der Bedeutung der Krafteigenschaften im Fußball auch besonders wichtig.

Interview

Aufwärmen 1: Lauf-ABC


Aufwärmen 2: Miniband

Aufwärmen 3: Plyometrie


Hauptteil: Kraft-Zirkeltraining