Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

31.08.2021

Schnelligkeitstraining durch Wettkämpfe

In der aktuellen Trainingseinheit rückt mit der Schnelligkeit ein konditioneller Schwerpunkt in den Mittelpunkt. Klassisch steht dieser Schwerpunkt speziell zum Ende der Vorbereitung auf der Tagesordnung, wenn viele Trainer der Mannschaft die letzte Spritzigkeit verleihen wollen. Die Bedeutung der Schnelligkeit im modernen Fußball ist jedoch so groß, dass der Schwerpunkt über die gesamte Saison wiederholt aufgegriffen werden sollte. Heute bilden kurze, hochintensive Laufduelle den Auftakt für spielnahe Anschlussaktionen. Durch die Wettkämpfe sollte die Motivation der Spieler hoch sein, jede Aktion im maximalen Tempo zu absolvieren.

©

Heiße Raute

Organisation

  • 1 äußeres Feld und darin 1 Raute markieren.
  • 2 Gruppen bilden und im äußeren Feld aufstellen.
  • 4 Pass-Spieler bestimmen und in der Raute aufstellen.
  • Jede Gruppe hat 1 Ball.

Ablauf

  • Die Pass-Spieler passen sich in der Raute zu.
  • Die anderen Spieler laufen frei durch das Feld und passen sich ebenfalls untereinander zu.
  • Der Empfänger des jeweils dritten Passes muss anschließend durch die Hütchenraute dribbeln.
  • Dabei muss er dem Ball der jeweils anderen Gruppe ausweichen.
  • Jedes erfolgreiche Dribbling durch die Raute ergibt 1 Punkt für die Teamwertung.

Variationen

  • Die Pass-Spieler müssen direkt spielen.
  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe vor dem Dribbling durch die Raute verändern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Pass-Spieler sollen nicht absichtlich versuchen, die Ballbesitzer der anderen Gruppe zu treffen.
  • Die Pass-Spieler nach jeweils 2 Minuten wechseln.
  • Auf stramme Zuspiele achten.
©

Rauten-Sprints

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die Spieler auf die Ecken des Feldes verteilen.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando laufen die jeweils ersten Spieler gleichzeitig in die Hütchenraute.
  • Anschließend gibt der Trainer ein Eckhütchen vor, zu dem die Spieler mit höchstmöglichem Tempo laufen müssen.

Variationen

  • Beim Lauf in die Raute verschiedene Aufgaben aus dem Lauf-ABC ausführen (z. B. Sidesteps, Hopserlauf usw.).
  • Jeder Spieler hat 1 Ball. Im Dribbling zu den Eckhütchen starten.

Tipps und Korrekturen

  • Das Richtungskommando des Trainers kann "rechts", "links" oder "geradeaus" lauten.
  • Mit höchstmöglichem Tempo sprinten.
  • Darauf achten, dass die Spieler bis zum Eckhütchen "durchziehen" und erst dann locker austraben.
©

Komplexe Sprint-Duelle I

Organisation

  • 1 Tor mit Torwart besetzen.
  • Links und rechts vor dem Tor je 1 Hütchenlinie errichten.
  • Zentral vor dem Tor 1 Positionshütchen aufstellen.
  • Spielerpaare bilden und gleichmäßig auf die 3 Stationen verteilen.

Ablauf

  • Der zweite Torhüter übernimmt die Anspieleraufgabe und startet die Aktion mit einem Zuspiel auf einen Flügel.
  • Die Spieler auf der entsprechenden Seite sprinten zum Ball.
  • Der Spieler, der zuerst am Ball ist, passt anschließend zu seinem Mitspieler vor dem Tor, der die Hereingabe mit einem Torabschluss verwertet.
  • Jeder Treffer und jedes gewonnene Sprintduell über die Linie ergeben 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Das Zuspiel des Torhüters erfolgt per Abwurf.
  • Die Sprintdistanz verändern.

Tipps und Korrekturen

  • Der Pass ins Zentrum gilt ebenfalls als "Startschuss" für die Spieler auf der anderen Seite.
  • Nach den Aktionen sollen die Spieler zur Startposition zurück gehen, um vollständig erholt die nächsten Aktionen starten zu können.
  • Die Spieler vor dem Tor nach jeweils 2 Durchgängen wechseln.
©

Komplexe Sprint-Duelle II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die beiden Seiten durchnummerieren.

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf einer Zahl die Aktion.
  • Der Anspieler passt zur aufgerufenen Seite.
  • Die Spieler starten Richtung Hütchenlinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Linie überquert, passt anschließend sofort vor das Tor.
  • Sein Mitspieler versucht, im 1 gegen 1 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Danach starten die Spieler auf der jeweils anderen Seite ins Sprintduell usw.

Variationen

  • Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie über eine der Hütchenlinien.
  • Treffer per Direktschuss beim Großtor zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Sprintaktion am Flügel wird mit einem 1 gegen 1 vor dem Tor kombiniert.
  • Die Spieler vor dem Tor nach jeweils 2 Durchgängen wechseln.
  • Auf ausreichend Pausen zwischen den Aktionen achten.
©

5 plus 2 gegen 5

Organisation

  • Ein Spielfeld mit 2 Toren errichten.
  • Eine Mittelzone markieren.
  • 2 Anspieler bestimmen und in der Mittelzone postieren.
  • 2 Mannschaften bilden.
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter.

Ablauf

  • 5 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer können die beiden Anspieler in der Mittelzone in den Angriffsaufbau einbeziehen.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • Die Anspieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Treffer, die direkt nach einem Anspielerzuspiel erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Da die beiden Hauptteile sehr belastungsintensiv sind, sollte das Abschlussspiel recht frei ablaufen.
  • Durch die beiden Anspieler können die Ballbesitzer jeweils in Überzahl agieren.
  • Die Anspieler nach jedem Durchgang wechseln.