Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

02.05.2017

In die Tiefe spielen

In dieser Altersklasse ist es wichtig, die ersten gruppentaktischen Elemente mit in den Trainingsplan aufzunehmen. Diese betreffen auch das Offensivspiel. In dieser Trainingseinheit werden kleinere Spielformen aufgezeigt, die das Kombinationsspiel stärken und die ersten Angriffsvarianten vorbereiten sollen. Das vertikale Zuspiel in die Tiefe steht dabei im Vordergrund.

©

Pass-Stoppuhr I

Organisation

  • 2 Felder mit je einer Pass- und einer Dribbelseite markieren
  • In der Dribbelhälfte zusätzlich Hütchen in Form einer Würfel-Fünf aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Pro Mannschaft 1 Pass- und 1 Dribbelgruppe benennen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando spielen die Pass-Spieler spielen 20 Pässe in den eigenen Reihen.
  • Gleichzeitig versuchen die Dribbel-Spieler, möglichst viele Hütchen zu umdribbeln.
  • Nach jeweils 10 Pässen die Anzahl der umdribbelten Hütchen zusammenzählen und die Aufgaben wechseln.
  • Die Gruppe, die mehr Hütchen umdribbelt hat, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Es darf nicht zum Passgeber zurückgespielt werden.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Vor Beginn der Übung ein allgemeines Aufwärmen durchführen.
  • Nach jeder Aktion wechseln die Spieler die Positionen und Aufgaben.
©

Pass-Stoppuhr II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Teams bilden
  • Pro Mannschaft 3 Pass-, 2 Stör- und 1 Dribbelspieler benennen
  • Die Pass-Spieler sowie je 1 Störspieler des Gegners in den Passfeldern aufstellen
  • Die Dribbelspieler mit je 1 Ball in den Dribbelfeldern postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando versuchen die Pass-Spieler, im 3 gegen 1 zehn Pässe in den eigenen Reihen zu spielen.
  • Gleichzeitig versucht der Dribbel-Spieler der jeweils anderen Mannschaft, in dieser Zeit so viele Hütchen wie möglich zu umdribbeln.
  • Gelingt es dem Störspieler, den Ball zu erobern, so müssen die Pass-Spieler erneut starten.
  • Welcher Dribbel-Spieler umdribbelt mehr Hütchen (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung).

Variationen

  • Erobert der Störspieler den Ball, so erhält sein Team 1 Zusatzpunkt.
  • Die Pass-Spieler dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Pass-Spieler müssen im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Pass-Spieler den gesamten Raum ausnutzen.
  • Möglichst sicher kombinieren, um keine Ballverluste zu riskieren.
©

3 plus 1 gegen 2

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Minitor errichten
  • In jedem Feld die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Pro Mannschaft 2 Verteidiger benennen
  • Jeweils 3 Angreifer und 2 Verteidiger in den Feldern postieren
  • Dabei die Hälfte vor den Toren unbesetzt lassen
  • Je 1 weiteren Angreifer als Anspieler mit Bällen an jeweils einer Grundlinie aufstellen

Ablauf

  • Die Anspieler passen in die Felder und starten so die Aktion.
  • Die Angreifer versuchen, im 3 gegen 2 auf das Minitor abzuschließen.
  • Die Mittellinie darf erst nach einem Pass oder einem Dribbling in die Angriffshälfte überschritten werden.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so passen sie zurück zum Anspieler.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen spätestens nach 5 Pässen auf das Minitor abgeschlossen haben.
  • Die Angreifer müssen spätestens nach 20 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer müssen die Zuspiele in die Angriffshälfte mit einem schnellen und sicheren Passspiel vorbereiten.
  • Dabei dürfen sie jederzeit zum Anspieler zurückpassen.
  • Der Anspieler darf jedoch nicht ins Feld dribbeln.
  • Nach jeweils 3 Minuten neue Verteidiger benennen.
©

2 plus 2 gegen 2

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden und 4 neutrale Anspieler benennen
  • Von jedem Team 2 Spieler im Feld postieren
  • Die Anspieler stellen sich jeweils mit Bällen an den Grundlinien gegenüber von den Minitoren auf
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht

Ablauf

  • Die Anspieler passen in die Felder und starten so die Aktion.
  • Die beiden Angreifer müssen nun im Zusammenspiel mit den beiden Anspielern versuchen, in die Angriffshälfte zu passen oder die Mittellinie zu überdribbeln.
  • Gelingt dies, so versuchen sie, auf die Minitore abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so können sie durch einen Pass auf einen Anspieler das Angriffsrecht tauschen.

Variationen

  • Die Anspieler dürfen nach einem Rückpass ins Feld dribbeln und hier eine Überzahlsituation herstellen.
  • In Überzahl dürfen die Angreifer mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler dürfen die Angriffshälfte erst betreten, nachdem die Mittellinie überspielt ist.
  • Als Angreifer gezielt versuchen, Zuspiele in die Tiefe vorzubereiten.
©

6 gegen 5

Organisation

  • Ein Feld mit 1 Großtor und 2 Minitoren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht
  • Die Verteidiger stellen 1 Torhüter
  • Alle Spieler postieren sich in der Aufbauhälfte

Ablauf

  • 6 gegen 5 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Minitore.
  • Die Spieler dürfen die Angriffszone erst betreten, nachdem in die Zone gespielt wurde.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden Minitore.
  • Spielzeit pro Durchgang: 5 Minuten.

Variationen

  • Ohne Angriffszone spielen.
  • 2 Tore mit Torhütern aufstellen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Im Abschlussspiel sollen die Spieler die erlernten Inhalte aus den Hauptteilen in einer größeren Spielform anwenden.
  • Dabei darauf achten, dass auch die Verteidiger die Zone erst nach erfolgtem Zuspiel oder Dribbling betreten.