Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

17.02.2009

Zu dieser Trainingseinheit

von Jörg Daniel (17.02.2009)
Dribbling und Finten sind die Basis aller kreativen Einzelaktionen. Daher unbedingt schon die Jüngsten immer wieder zum offensiven 1 gegen 1 ermutigen. Für die Schulung von Finten sind Finten-Dreiecke sowie Finten-Mauern sinnvolle methodische Hilfen. Sie symbolisieren den Gegenspieler, den es im Spiel auszutricksen gilt. Innerhalb des Dreiecks führen die Spieler ihre Finten vor der Dreiecksspitze aus, ehe sie eine Seitenlinie nach außen überdribbeln.

©
©

Finten-Dreiecke und Finten-Mauern

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Innerhalb des Feldes mit weiteren Hütchen mehrere Finten-Dreiecke und Finten-Mauern aufstellen
  • Die Spieler mit Ball frei im Feld verteilen

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei im Feld.
  • In den Dreiecken und an den 'Mauern' führen die Spieler verschiedene Finten aus.
  • Dabei darf das gleiche Finten-Dreieck bzw. die gleiche Finten-Mauer nicht zweimal nacheinander angedribbelt werden.

Variationen

  • Der Trainer bestimmt per Zuruf, welche Finte die Spieler ausführen sollen.
  • In den Dreiecken die Finten mit dem starken, an den 'Mauern' mit dem schwachen Fuß ausführen.
  • Immer abwechselnd ein Finten-Dreieck und dann eine Finten-Mauer andribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Körpertäuschungen, Schussfinten, einfache/doppelte Übersteiger und Rivelino-Tricks durchführen.
  • Im Feld sicher und kontrolliert dribbeln. Den Blick vom Ball lösen und Zusammenstöße vermeiden.
  • Nach den Finten das Dribbeltempo sichtbar steigern.
  • Den Ball nach der Finte sofort (möglichst mit dem nächsten Schritt) wieder sicher am Fuß kontrollieren.
©
©

Bälle schützen

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • 2 Spieler als Verteidiger ohne Ball, alle anderen als Dribbler mit Ball frei im Feld verteilen

Ablauf

  • Die Dribbler führen ihren Ball frei im Feld und versuchen, diesen gegen die Verteidiger zu schützen.
  • Die Verteidiger versuchen, die Bälle zu ­erobern oder aus dem Feld zu spielen.
  • Verliert ein Dribbler seinen Ball, tauscht er mit dem Verteidiger die Aufgabe.
  • Die Dribbler können sich mit Ball in ein Finten- Dreieck retten, in welchem sie nicht angegriffen werden dürfen. In jedem Dreieck darf ­jedoch immer nur ein Spieler stehen.
  • Welcher Spieler war am seltensten Verteidiger?

Variationen

  • Die Verteidiger agieren als Torhüter und können die Bälle auch mit den Händen erobern oder aufhalten.
  • Die Verteidiger agieren sitzend auf dem Boden und können die Bälle mit Händen und Füßen erobern oder wegspielen.
  • Alle Spieler führen einen Ball und versuchen, den eigenen zu sichern und gleichzeitig die ­anderen wegzuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Bälle nicht unkontrolliert wegschießen.
  • Als Dribbler die Finten-Mauern, die nicht überlaufen werden dürfen, als Schutz gegen die Verteidiger nutzen.
  • Den Ball möglichst immer am gegnerfernen Fuß führen. So den eigenen Körper zum ­Abschirmen zwischen den Ball und den Verteidiger bringen.
  • Trickreich mit Tempowechseln dribbeln, um die Verteidiger auszuspielen.
  • Die Anzahl der Verteidiger stetig erhöhen, um das Spiel zu erschweren und das Tempo zu steigern.
©
©

Finten und Torschuss

Organisation

  • 20 Meter vor einem Tor mit Torhüter nebeneinander 2 Starthütchen aufstellen
  • 5 Meter vor einem Starthütchen ein Finten-Dreieck sowie vor dem anderen 3 versetzt ­angeordnete Finten-Mauern markieren
  • Die Spieler mit Ball in gleich großen Gruppen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Die ersten Spieler beider Gruppen starten gleichzeitig.
  • Der Spieler am Finten-Dreieck überspielt dieses mit einer Finte und schießt auf das Tor.
  • Der andere dribbelt mit Finten durch die 'Mauern' (Achtung: 3 Finten ausführen und dabei beide Füße verwenden) und schießt dann ebenfalls auf das Tor.
  • Positions- und Aufgabenwechsel nach jedem Durchgang.
  • Die Torhüter wechseln sich ebenfalls nach ­jedem Durchgang ab.

Variationen

  • Die Finte im Dreieck so ausführen lassen, dass der Spieler mit dem schwächeren Fuß schießen muss.
  • Einen Torschuss-Wettbewerb durchführen: Welcher Spieler erzielt zuerst 10 Treffer?
  • Die Ballkontakte begrenzen: Die Spieler müssen nach der Finte spätestens mit dem zweiten Kontakt abschließen.
  • Die Spieler dürfen nicht schießen, sondern müssen die Torhüter im 1 gegen 1 ausdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Körpertäuschungen, Schussfinten, einfache/doppelte Übersteiger und Rivelino-Tricks durchführen.
  • Die Finten-Mauern so aufstellen, dass der Spieler im Vergleich zum Finten-Dreieck zeitverzögert zum Torabschluss kommt.
  • Auf die korrekte Ausführung der vorgegebenen Finten achten.
  • Nach jeder Finte das Dribbeltempo steigern und schnell abschließen.
©
©

Finten und 1 gegen 1

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Zusätzlich vor dem Tor ein 10 x 10 Meter großes Feld markieren

Ablauf

  • Ablauf zunächst wie in Hauptteil 1.
  • Nach seinem Schuss auf das Tor verteidigt der Spieler vom Finten-Dreieck im 1 gegen 1 gegen den in das Feld dribbelnden Spieler der Finten-Mauern.
  • Gewinnt der Verteidiger den Ball, so darf er ebenfalls (nochmals) auf das Tor abschließen.
  • Positions- und Aufgabenwechsel nach jedem Durchgang.
  • Die Torhüter wechseln ebenfalls nach jedem Durchgang.

Variationen

  • Die Finte im Dreieck so ausführen lassen, dass der Spieler mit dem schwächeren Fuß schießen muss.
  • Der Verteidiger agiert als zusätzlicher Torwart und darf den Ball auch mit den Händen aufhalten.

Tipps und Korrekturen

  • Körpertäuschungen, Schussfinten, einfache/doppelte Übersteiger und Rivelino-Tricks durchführen.
  • Die Finten im 1 gegen 1 frei einsetzen. Die Spieler dabei besonders für kreative Ideen und selbstständige Lösungsansätze loben.
  • Der Spieler im Finten-Dreieck muss mit höchstem Tempo dribbeln, um rechtzeitig als Verteidiger eingreifen zu können.
©
©

Dribbel-Spiele

Organisation

  • Nebeneinander zwei 25 x 15 Meter große Spielfelder markieren
  • Auf den Grundlinien von Feld 1 je ein Tor aufstellen und mit Torhütern besetzen
  • In Feld 2 mit Hütchen zwei 5 Meter tiefe Endzonen markieren
  • 4 Mannschaften einteilen

Ablauf

  • Feld 1: 3 gegen 3 auf die Tore mit Torhütern.
  • Feld 2: 3 gegen 3 auf die Endzonen. Ziel ist, den Ball in die Zonen zu dribbeln.
  • Spielzeit: 10 bis 15 Minuten. Danach Felderwechsel.
  • Welche Mannschaft gewinnt die meisten Punkte?

Variationen

  • In Feld 1 können gültige Tore nur erzielt werden, wenn der Torhüter ausgedribbelt wird.
  • In Feld 2 darf auch zu einem in der Endzone postierten Mitspieler gepasst werden.
  • Die Dribbel-Spiele als Turnier nach dem ­Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.
  • Die Dribbel-Spiele als Auf-/Abstiegsturnier (Feld 1 = Bundesliga, Feld 2 = 2. Liga) durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler für kreative Einzelaktionen loben und sie immer wieder zu solchen Aktionen ermuntern.
  • Als Trainer mittig zwischen den Feldern ­postieren, um beide Spiele beobachten zu können.
  • Die Torhüter in Feld 1 regelmäßig wechseln.