Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

02.05.2017

Effektiv dribbeln lernen

Ein gutes Dribbling lebt nicht nur von einer trickreichen Ballverarbeitung, sondern vor allem von dem Tempo, mit dem die Aktion ausgeführt wird. Im F-Junioren-Bereich muss die Basis für eine effektive Ballführung gelegt werden. Neben einer gezielten Ballkontrolle sollen die Spieler gleichzeitig lernen, die trainierten Bewegungsabläufe in einer bestimmten Geschwindigkeit auszuführen. Dieses Prinzip erhöht den Schwierigkeitsgrad und festigt die erlernten Inhalte.

©

Hütchentor-Dribbling

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Auf 2 gegenüberliegenden Seitenlinien jeweils 3 verschiedenfarbige 2 Meter breite Hütchentore aufstellen
  • Auf den anderen Seitenlinien jeweils 1 Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer ruft die Farbe eines Hütchentores auf und startet so die Aktion.
  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln ins Feld, durchdribbeln das aufgerufene Hütchentor und dribbeln zum Starthütchen zurück.

Variationen

  • Den Ball in der Hand tragen und die Hütchentore durchlaufen.
  • Die Hütchentore im Slalom durchdribbeln.
  • Mehrere Hütchentore aufrufen, die durchdribbelt werden müssen.
  • Die Größe und Position der Hütchentore variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler den kürzesten Weg wählen und mit möglichst wenigen Kontakten dribbeln.
  • Im Feld orientieren, Mitspielern ausweichen und Zusammenstöße vermeiden.
  • Die nächste Farbe aufrufen, sobald die Spieler das Hütchentor durchdribbelt haben.
©

Hütchentor-Fangen

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Hinter den mittleren Hütchentoren je 1 Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler an den Starthütchen verteilen
  • Die Spieler an einem Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • Die ersten Spieler starten gleichzeitig als Dribbler und Fänger ins Feld.
  • Der Dribbler durchdribbelt ein gegenüberliegendes Hütchentor, ohne vom Fänger abgeschlagen zu werden.
  • Jedes erfolgreiche Dribbling und jedes Abschlagen ergeben je 1 Punkt.
  • Welcher Spieler sammelt die meisten Punkte?

Variationen

  • Die Hütchentore mit dem Ball in der Hand durchlaufen, ohne vom Fänger abgeschlagen zu werden.
  • Der Trainer zeigt im Rücken des Fängers ein Hütchentor an, das der Dribbler durchdribbeln muss.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln, so dass jeder Spieler gleich oft Dribbler und Fänger ist.
  • Nur die jeweils gegenüberliegenden Hütchentore durchdribbeln.
  • Die Größe der Hütchentore dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Als Fänger den Dribbler nur leicht am Rücken abschlagen.
©

Hütchentor-Dribbling mit Torschuss

Organisation

  • 15 Meter vor einem Tor mit Torhüter ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Auf 2 gegenüberliegenden Seitenlinien jeweils 3 verschiedenfarbige 2 Meter breite Hütchentore aufstellen
  • Auf den anderen Seitenlinien jeweils ein Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer ruft die Farbe eines Hütchentores auf und startet so die Aktion.
  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln ins Feld.
  • Der Spieler von einem Starthütchen durchdribbelt nur das aufgerufene tornahe Hütchentor und schießt.
  • Der Spieler vom jeweils anderen Starthütchen durchdribbelt zuerst das aufgerufene torferne Hütchentor, dann das tornahe Hütchentor und schießt zeitverzögert.
  • Positions- und Aufgabenwechsel nach jedem Durchgang.

Variationen

  • Die aufgerufenen Hütchentore im Slalom durchdribbeln.
  • Mehrere Hütchentore aufrufen.
  • Die aufgerufenen Hütchentore durchlaufen und aus der Hand per Volleyschuss abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Schnell und mit möglichst wenigen Kontakten dribbeln.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

Hütchentor-Dribbling mit Zweikampf

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt durchdribbelt der Spieler von einem Starthütchen das aufgerufene tornahe Hütchentor, schließt ab und läuft dann als Verteidiger ins Feld.
  • Der Spieler vom anderen Starthütchen durchdribbelt das aufgerufene torferne Hütchentor, dribbelt als Angreifer ins Feld und versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger ein gegenüberliegendes Hütchentor zu durchdribbeln und dann zu schießen.
  • Bei Ballgewinn kontert der Verteidiger auf die gegenüberliegenden Hütchentore.

Variationen

  • Die aufgerufenen Hütchentore im Slalom durchdribbeln.
  • Mehrere Hütchentore aufrufen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hütchentore stets durchdribbeln, nicht durchspielen.
  • Durchdribbelt der Angreifer ein Hütchentor, darf der Verteidiger nicht nachsetzen und der Angreifer ungestört abschließen.
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln, so dass jeder Spieler gleich oft Angreifer und Verteidiger ist.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

3-Bälle-Angriff

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf 2 gegenüberliegenden Seitenlinien jeweils drei 2 Meter breite Hütchentore aufstellen
  • 2 Teams einteilen
  • 3 Spieler jedes Teams im Feld und die anderen Spieler mit Bällen hinter den Hütchentoren postieren

Ablauf

  • Der erste Spieler eines Teams spielt durch das Hütchentor zu einem Mitspieler zum 3 gegen 3 auf die Hütchentore ein.
  • Der jeweils nächste Spieler passt ins Feld, sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.
  • Jeder Durchgang dauert so lange, bis alle Bälle verspielt sind.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen die Hütchentore durchdribbeln, um gültige Treffer zu erzielen.
  • Die Größe der Hütchentore variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Sobald die Spieler eines Teams alle Bälle verspielt haben, spielt das jeweils andere Team ein.
  • Sind alle Bälle verspielt, wechseln die Spieler innerhalb der Teams die Positionen und Aufgaben.
  • Als Trainer die erzielten Treffer laut mitzählen.