Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

04.09.2018

In Überzahl viele Treffer erzielen

Überzahlsituationen kommen in Fußballspielen häufig vor. Wer Überzahl in Ballnähe schafft, kann den Gegner überspielen oder den Ball erobern. Kinder können frühzeitig lernen, Überzahlsituationen geschickt auszunutzen und dadurch in der Gruppe erfolgreich zu sein. Sie sollen vor allem lernen, in der Offensive in Überzahl viele Treffer zu erzielen. Je jünger die Kinder sind, desto deutlicher sollte der Trainer das Überzahlspiel zu Gunsten der Angreifer gestalten und kindgerechte Spiel- und Übungsformen auswählen.

©

Teamfangen

Organisation

  • Ein etwa 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • 2 Fängerpaare bilden

Ablauf

  • Die Fängerpaare versuchen, die übrigen Kinder abzuschlagen.
  • Gefangene Spieler werden ebenfalls Fänger.

Variationen

  • Die Fängerpaare halten sich an den Händen. Gefangene Spieler schließen sich der jeweiligen Fängerkette an.
  • Wettbewerb I: Welcher Läufer bleibt zum Schluss übrig?
  • Wettbewerb II: Welches Fängerteam fängt die meisten Spieler?

Tipps und Korrekturen

  • Das Fangen im Team sorgt für Überzahlsituationen.
  • Die Teams müssen sich gegenseitig abstimmen und zusammenarbeiten.
  • Im Spiel ergeben sich viele schnelle Ausweichbewegungen.
©

4 gegen 4 mit neutralen Anspielern

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • 3 Teams zu je 4 Spielern einteilen
  • 2 Teams im Feld aufstellen
  • Die Spieler der dritten Mannschaft stellen sich an den Linien des Feldes auf

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf Ballhalten.
  • Die Ballbesitzer dürfen die Anspieler an den Linien jederzeit einbeziehen.
  • Nach jeweils 2 Minuten die Anspieler wechseln.

Variationen

  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: 5 Pässe in den eigenen Reihen ergeben 1 Punkt.
  • Pässe mit den neutralen Spielern zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die neutralen Spieler garantieren Überzahlsituationen.
  • Anreize für das Anspielen der neutralen Spieler schaffen (siehe Variationen).
©

2 gegen den Torwart

Organisation

  • Ein 20 x 15 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • Etwa 12 Meter seitlich vor den Toren Starthütchen aufstellen
  • Die Kinder paarweise mit je 1 Ball an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • 2 gegen den Torwart: Die Spielerpaare dribbeln im Wechsel von beiden Seiten ins Feld und schließen auf das gegenüberliegende Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend holen sie ihren Ball und stellen sich auf der jeweils anderen Seite wieder an.

Variationen

  • Nur mit links/rechts dribbeln und passen.
  • Wettbewerb I: Welches Spielerpaar erzielt die meisten Treffer?
  • Wettbewerb II: Welcher Torwart pariert die meisten Schüsse?

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder lernen, Überzahlsituationen gegen den Torwart auszunutzen.
  • Dabei müssen sie nicht zwingend den finalen Pass zum Partner spielen. Je nach Situation kann es sinnvoll sein, den Torwart zu täuschen – z. B. mit einer Passfinte – und dann an ihm vorbeizudribbeln.
  • Den Kindern erklären, dass sie alle Treffer gemeinsam erzielen, weil jeder dazu einen Beitrag leistet.
©

3 gegen 1 plus 1

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Ein weiteres Starthütchen aufstellen
  • Auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Zusätzlich auf den Seitenlinien je 1 Hütchentor errichten
  • 2 Verteidiger bestimmen und neben dem Tor aufstellen
  • Alle übrigen Spieler gleichmäßig auf den Startpositionen verteilen
  • Die Spieler an einem Starthütchen haben Bälle

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig ins Feld und versuchen, im 3 gegen 1 gegen den ersten Verteidiger auf das Tor mit Torhüter zu treffen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern, so kontert er auf die beiden Hütchentore.
  • Nach jeweils 5 Minuten rückt jede Gruppe eine Position weiter.

Variationen

  • Der Trainer bestimmt per Kommando, von welchem Starthütchen ins Feld gedribbelt wird.
  • Weitere Verteidiger bestimmen. Die Ballbesitzer versuchen, im 3 gegen 2 auf das gegenüberliegende Tor zu treffen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Angreifer-Team erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Kinder üben das Überzahlspiel im 3 gegen 1.
  • Für den Rückweg gegebenenfalls Koordinationsaufgaben stellen.
  • Zielstrebig abschließen!
©

4 gegen 2 plus 2 mit Warte-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Hütchentore auf den Seitenlinien entfernen
  • Zusätzlich ein weiteres Tor auf der gegenüberliegenden Grundlinie aufstellen
  • Ein zusätzliches etwa 15 x 10 Meter großes Feld mit Hütchentoren markieren
  • 2 Teams einteilen
  • Jedes Team stellt 2 Warte-Spieler, die sich im kleinen Feld aufstellen

Ablauf

  • 4 gegen 4 im großen Feld, wobei die Verteidiger jeweils 2 Torhüter stellen, die sich auf der Torlinie postieren.
  • Die Ballbesitzer versuchen, die Überzahl im Feld auszunutzen und auf das gegenüberliegende Tor zu treffen.
  • Bei Ballgewinn der Verteidiger sofort Aufgabenwechsel.
  • Gleichzeitig treten die pausierenden Spieler im kleinen Feld im 2 gegen 2 auf die Hütchentore gegeneinander an.
  • Die Verteidiger stellen hier jeweils 1 Torhüter, der sich auf der Torlinie postiert.
  • Die Ballbesitzer versuchen, im 2 gegen 1 gültige Treffer zu erzielen.
  • Bei Ballgewinn der Verteidiger sofort Aufgabenwechsel.
  • Nach jeweils 5 Minuten die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Im großen Feld im 4 gegen 3 plus 1 spielen.
  • 3 Teams zu je 4 Spielern bilden und zum Schluss ein 4-gegen-4-Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Im Schlussteil dieser Trainingseinheit gilt es, die Überzahlsituationen des Hauptteils auch in Spielformen anzuwenden.
  • Deutliche Überzahlsituationen erleichtern den Kindern das Angriffsspiel.
  • Wartende Kinder dabei mit Zusatzspiele beschäftigen, sodass keine Pausen entstehen.