Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.01.2017

Kleine Spiele in der Halle

Für dieses Training bildet die gesamte Halle das Spielfeld. Matten, Langbänke, Kleinkästen und Turnkästen – jeweils gegenüber aufgestellt – sind unterschiedliche Tore. Bei dieser Trainingseinheit treten die Spieler auf dem Feld nicht nur wie häufig üblich längs und quer gegeneinander an, auch auf diagonal gegenüberliegende Tore wird gespielt. Da die Hallenwände als Banden zum Spielfeld gehören, kann der Ball nicht ins Aus rollen. So sind alle Spiele sehr intensiv und viele Ballkontakte für jeden Spieler garantiert. Damit die Belastungen insgesamt nicht zu hoch werden, durch den steten Wechsel der Mannschaften ausreichend Pausen sicherstellen.

©
©

Geräte-Passen

Organisation

  • 2 Turnmatten und 2 Langbänke in der Halle gegenüber aufstellen
  • Zusätzlich in den Ecken der Halle 2 Kleinkästen und 2 Kastenoberteile diagonal gegenüber aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen im Feld zwischen den Hallengeräten verteilen

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei in der Halle und passen gegen die Geräte.
  • Nach jedem Pass nehmen die Spieler den Ball zu einem anderen Hallengerät an und mit.

Variationen

  • Einen Wettkampf durchführen: Welchem Spieler gelingen in 2 Minuten die meisten Pässe?
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Nur mit der Innen-/Außenseite bzw. dem Vollspann passen.
  • 3-mal nacheinander gegen jedes Gerät passen.
  • Vor der An- und Mitnahme zum nächsten Gerät eine Körpertäuschung ausführen.
  • Den vom Hallengerät zurückprallenden Ball durch die Beine rollen lassen und dann mit einer Temposteigerung zum nächsten Gerät mitnehmen.

Tipps und Korrekturen

  • Stets in der Halle orientieren, um Zusammenstöße mit Mitspielern vermeiden und freie Hallengeräte für das Passspiel suchen zu können.
  • An jedem Hallengerät dürfen maximal 2 Spieler gleichzeitig passen.
  • Stets sicher dribbeln und den Ball jederzeit mit der Fußsohle stoppen können!
©
©

Wechsel-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten, jedoch nur die Turnmatten und Langbänke einbeziehen
  • 4 Mannschaften einteilen und je 1 Matte bzw. 1 Bank zuweisen

Ablauf

  • Die Spieler von den Langbänken treten im Feld gegeneinander an.
  • Der Trainer gibt per Zuruf die Spielform vor:
    • Kommando "Fußball": 4 gegen 4.
    • Kommando "Rollball": Die Spieler rollen den Ball mit den Händen.
    • Kommando "Handball": Die Spieler prellen bzw. werfen sich zu.
    • Kommando "Kickball": Per Volleyschuss aus der Hand zuspielen.
  • Spielzeit: jeweils 3 Minuten.
  • Anschließend treten die Mannschaften von den Turnmatten gegeneinander an usw.
  • Nach jedem Spiel wechseln die Mannschaften im Uhrzeigersinn zu den jeweils nächsten Toren.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

 

Variationen

  • Das Wechsel-Spiel als Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.
  • Beim Fußball mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Für das Rollball-, Handball- und Kickballspiel eine Höchstzahl an Schritten mit dem Ball in der Hand vorgeben.
  • Jede Mannschaft bestimmt 1 Torhüter: 3 gegen 3 plus Torhüter.

Tipps und Korrekturen

  • Auf entsprechende Trainerkommandos die Spielformen pro Spielphase jeweils mehrfach wechseln.
  • Als Trainer zum Spielstart jeweils neutral einspielen.
  • Die Hallenwände als Banden in das Spielfeld einbeziehen.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer mitzählt.
©
©

1 gegen 1 im Tor-Kreuz

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • Je 2 Spieler mit Bällen an allen Geräten postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler an den Turnmatten und Langbänken starten gleichzeitig zum 1 gegen 1 ins Feld.
  • Jedes 1 gegen 1 dauert so lange, bis der Ball aus dem Feld gespielt oder ein Tor erzielt wurde.
  • Anschließend starten die jeweils ersten Spieler an den Kleinkästen und Kastenoberteilen usw.
  • Welches Zweierteam erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Ballbesitzer passen flach zum Gegner und rücken anschließend zum 1 gegen 1 ins Feld.
  • Dem Gegner hoch zuwerfen bzw. per Volleyschuss aus der Hand zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach 3 Durchgängen wechseln die Teams im Uhrzeigersinn zu den jeweils nächsten Toren.
  • Nach jedem 1 gegen 1 das Spielfeld sofort verlassen, damit der jeweils nächste Durchgang sofort starten kann.
  • Die anderen Tore sowie die Hallenwände stehen als Banden zur Verfügung. Hinter den Toren darf jedoch nicht weitergespielt werden.
  • Jedes Zweierteam zählt die erzielten Treffer selbstständig mit.
©
©

2 gegen 2 im Tor-Kreuz

Organisation

  • Den Aufbau und die Zweierteams beibehalten

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando ("Bank", "Matte", "Kleinkasten", "Turnkasten") starten die jeweiligen Spieler zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Anschließend ruft der Trainer die nächste Paarung auf usw.

Variationen

  • Die Ballbesitzer passen flach zum Gegner und rücken anschließend zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Dem Gegner hoch zuwerfen bzw. per Volleyschuss aus der Hand zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ballbesitz nach jedem 2 gegen 2 wechseln.
  • Nach einer Weile im Uhrzeigersinn zu den jeweils nächsten Toren wechseln.
  • Als Trainer beachten, dass alle Teams ungefähr gleich häufig aufgerufen werden.
  • Nach jedem 2 gegen 2 das Spielfeld sofort verlassen, damit sofort der nächste Durchgang starten kann.
  • Die jeweils anderen Tore sowie die Hallenwände stehen als Banden zur Verfügung. Hinter den Toren darf jedoch nicht weitergespielt werden.
©
©

4 gegen 4 im Tor-Kreuz

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Kästen in den Hallenecken entfernen
  • 4 Teams zu je 4 Spielern bilden und jeweils 1 Turnmatte bzw. 1 Langbank zuweisen
  • Je 1 Torhüter bestimmen

Ablauf

  • 3 gegen 3 plus Torhüter auf die Langbänke bzw. die Turnmatten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' mit Hin- und Rückrunde durchführen.
  • Je 2 Teams treten gegeneinander an, die jeweils anderen pausieren.
  • Spielzeit: jeweils 3 Minuten

Variation

  • 4 gegen 4 im Tor-Kreuz ohne Torhüter spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer zum Spielstart neutral einspielen.
  • Die Hallenwände als Banden in das Spielfeld einbeziehen.
  • Die pausierenden Spieler warten neben den eigenen Toren.
  • Darauf achten, dass alle Mannschaften einmal auf die Langbänke und einmal auf die Turnmatten gegeneinander antreten.