Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

31.10.2017

Kreativ ins 1 gegen 1

Im F-Jugend-Bereich kann auf eine ausführliche Erwärmung verzichtet werden. Gelegentlich bietet es sich sogar an, direkt mit einem Spiel in die Trainingseinheit zu starten. Die Einbeziehung des Handballrugbys im zweiten Aufwärmteil hat viele Zweikämpfe zur Folge, die auf den 1-gegen-1-Schwerpunkt im Hauptteil vorbereiten. Ziel ist es, dass die Spieler kreativ in direkten Duellen agieren und selbstständig Lösungsmöglichkeiten suchen. Das Spielen auf zwei Tore und die spätere Steigerung auf das 2 gegen 2 bieten dem Angreifer viele Optionen. Das abschließende Barfußspielen kann in den bevorstehenden Trainingseinheiten in der Halle auf Socken durchgeführt werden.

Als weiteren Service zu dieser Trainingseinheit haben wir Videos aller Übungen und Spiele auf 'Training live' veröffentlicht, mit denen Sie sich den Ablauf der Einheit zusätzlich auch im Bewegtbild anschauen können.

©

Freies Spiel

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie zwei kleine Tore postieren
  • 2 Mannschaften einteilen

Ablauf

  • Freies Spiel
  • Jede Mannschaft verteidigt zwei Tore und greift auf die anderen beiden an.

Variationen

  • Als Trainer mitspielen.
  • Mit verschiedenen Bällen spielen

Tipps und Korrekturen

  • In den unteren Altersklassen ist keine klassische Erwärmung erforderlich.
  • Der direkte Einstieg ins Spielen fördert die Motivation und den Einstzwillen.
©

Fußball und Handballrugby

Organisation

  • Den Aufbau übernehmen
  • Das Feld quer mit Hütchen oder Plättchen teilen
  • 2 Mannschaften einteilen

Ablauf

  • Jede Mannschaft verteidigt zwei Tore und greift auf die anderen beiden an.
  • In der einen Hälfte wird Fußball gespielt.
  • In der anderen Hälfte wird Handballrugby gespielt, die Tore dürfen nur per Kopf erzielt werden.

Variationen

  • Als Trainer mitspielen.
  • Mit zwei Bällen spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler müssen mitdenken und beim Überqueren der Linie von dem einen auf das andere Spiel umschalten.
  • Handballrugby fördert die Laufgeschicklichkeit und die Zweikampffreude.
©

Ein Zweikampf, zwei Optionen

Organisation

  • Auf einer Linie zwei kleine Tore errichten
  • 10 Meter davor in seitlicher Position ein Starthütchen aufstellen
  • Auf der Grundlinie zwischen den beiden Toren ein weiteres Starthüchen aufstellen
  • Die Spieler auf die Startpositionen verteilen
  • Die Spiele zwischen den Toren haben Bälle

Ablauf

  • Der Ballbesitzer passt zum Spieler am anderen Starthütchen und rückt als Verteidiger ins Feld.
  • Der Passempfänger greift auf die beiden Tore an und versucht einen Treffer zu erzielen.
  • Nach der Aktion tauschen beide Spieler die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Die Angreifer starten von der anderen Seite.
  • Der Verteidiger darf nach der Balleroberung auch auf die beiden Tore angreifen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer gehen mit Tempo in den Zweikampf.
  • Den Spielern beim Dribbeln und Fintieren viele Freiheiten lassen.
  • Die Spieler dazu ermutigen, die Seite zu wechseln und auf das Tore anzugreifen.
©

2 gegen 2

Organisation

  • Auf einer Linie zwei kleine Tore errichten
  • 15 Meter vor den Toren zwei Starthütchen aufstellen
  • Auf der Grundlinie zwischen den beiden Toren zwei weitere Starthüchen aufstellen
  • Die Spieler auf die Startpositionen verteilen
  • Die Spiele zwischen den Toren haben Bälle

Ablauf

  • Der Ballbesitzer passt zum Spieler am anderen Starthütchen und rückt gemeinsam mit einem zweiten Spieler als Verteidiger ins Feld.
  • Der Passempfänger greift gemeinsam mit einem Mitspieler auf die beiden Tore an und versucht einen Treffer zu erzielen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, passen sie durch die beiden Hütchen auf der anderen Seite.
  • Nach der Aktion tauschen beide Spieler die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Die Verteidiger greifen nach der Balleroberung auch auf die beiden Tore an.
  • Wird ins Aus gespielt oder ein Treffer erzielt, wird ein zweiter Ball eingespielt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer gehen mit Tempo in den Zweikampf.
  • Den Spielern beim Dribbeln und Fintieren viele Freiheiten lassen.
  • Die Spieler sowohl zum 1 gegen 1 als auch zum Abspiel motivieren.
©

Barfuß-Fußball

Organisation

  • Ein 25 x 25 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Tor postieren
  • 2 Teams einteilen
  • Die Spieler ziehen ihre Schuhe und Strümpfe aus

Ablauf

  • Es wird ohne Vorgaben gespielt.
  • Es gibt keine Torhüter.

Variationen

  • Der Trainer spielt mit.
  • Wird ins Aus gespielt oder ein Treffer erzielt, wird ein zweiter Ball eingespielt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer gehen mit Tempo in den Zweikampf.
  • Den Spielern beim Dribbeln und Fintieren viele Freiheiten lassen.
  • Die Spieler sowohl zum 1 gegen 1 als auch zum Abspiel motivieren.