Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Das Passen im Kleingruppentraining verbessern

Es ist endlich soweit: Auch die zahlreichen Inklusionsmannschaften dürfen wieder auf den Platz. Um das Infektionsrisiko jedoch weiterhin so niedrig wie möglich zu halten, ist dabei zunächst mit einem Training in kleineren Gruppen zu starten. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln sind Zweikämpfe und freie Spielformen im Inklusionsfußball weiterhin ausgeschlossen.

Um auch in diesen Zeiten ein attraktives Training zu gestalten, müssen die Trainer von Inklusionsmannschaften in eine spezielle ‚Motivationskiste‘ greifen. Es empfiehlt sich, alle Technik-Aufgaben möglichst mit Wettbewerben und/oder Torabschlüssen zu kombinieren. Dabei sollten die Trainer darauf achten, dass gleich starke Teams gebildet und die Aufgaben individuell auf das jeweilige Leistungsvermögen der Spieler angepasst werden. In Kombination mit einem engagierten und empathischen Coach werden nach der langen Corona-Pause alle Einheiten zu einem besonderen Highlight.

In der ersten Trainingseinheit für Inklusionsmannschaften (siehe ‚Themenverwandte Links’ stand insbesondere das Toreschießen im Fokus. Nachfolgend stellen wir ein attraktives Training zum Passen vor. Damit ein sicheres Passspiel in den Inklusionsteams auch im Spiel funktioniert, müssen stets die Grundlagen trainiert werden. Hierfür eignen sich insbesondere Übungsformen, die allen Beteiligten viele Erfolgserlebnisse versprechen. Der Einsatz verschiedener Passziele, beispielsweise in Form von Minitoren, Hütchen, Bällen usw., bietet sich an, um die Fußballer auch ohne freie Spielformen zum Jubeln zu bringen.

Pass-Rundlauf

Organisation

  • 2 Hütchen im Abstand von etwa 10 Metern aufstellen
  • Daneben 3 Hütchentore versetzt und in etwa 5 Meter Abstand ein Minitor aufbauen
  • Für jedes Kind der Gruppe ein Hütchen aufstellen

Ablauf

  • A passt zu B. B nimmt an und in Richtung Hütchentore mit, dribbelt durch die Hütchentore und passt in das Minitor.
  • Die wartenden Spieler rücken ein Hütchen auf.
  • Der Passgeber folgt seinem Zuspiel und stellt sich am hinteren Hütchen an.
  • Der Schütze holt seinen Ball aus dem Tor und stellt sich ebenfalls am hinteren Hütchen an.
  • Wenn die Spieler wieder in der Ausgangsposition stehen, startet der Trainer den nächsten Durchgang.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Passen und Dribbeln nur mit links/rechts.
  • Ohne Ball die Hütchentore durchlaufen und anschließend ein Zuspiel vom Mitspieler/Trainer am Starthütchen fordern.
  • Unterschiedliche Passzonen markieren. Schwächere Spieler passen aus einer kürzeren Distanz auf das Tor.
  • Schwächere Spieler dürfen den Ball 'stoppen' und einen 'ruhenden Ball' auf das Tor passen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aufgabe als Trainer vormachen und Laufwege (Stationswechsel) behutsam aufzeigen.
  • Kleine Wettbewerbe motivieren die Kinder.
  • Vielseitige Passstationen verbessern die Technik.

Ball-Passen

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Auf der Mittellinie 5 Bälle platzieren
  • Die Spieler mit Bällen auf den Grundlinien platzieren

Ablauf

  • Die Spieler passen gegen die Bälle auf der Mittellinie.
  • Wettbewerb: Welches Team befördert mehr Bälle in die gegnerische Hälfte?

Variationen

  • Abwechselnd mit rechts/links passen.
  • Verschiedenartige Bälle auf die Mittellinie legen, z. B. Mini-, Plastik- oder Tennisbälle.
  • Mit verschiedenartigen Bällen passen.
  • Die Spieler holen ihre Bälle zurück: Welches Team befördert in 2 Minuten die meisten Bälle in die Gegner-Hälfte?

Tipps und Korrekturen

  • Auf gleich starke Teams achten.
  • Für eine klare Zuordnung der Aufgaben das Spielfeld gegebenenfalls in zwei Zonen aufteilen, sodass jeder Spieler nur gegen die Bälle in seiner Zone passt.
  • Die Passlänge dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Viele Bälle auf die Mittellinie legen, damit die Spieler viele Erfolgserlebnisse haben.

Passen aus dem Lauf

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld mit 2 Hütchen- und 2 Minitoren aufbauen
  • Vor den Toren jeweils eine 5 x 20 Meter große Torzone markieren
  • Die Spieler mit Bällen gemäß Abbildung postieren

Ablauf

  • Die Spieler spielen durch das Hütchentor, laufen dem Pass nach und passen vor der Torzone in die Minitore.
  • Anschließend holen sie den Ball und stellen sich am hinteren Hütchen auf der anderen Seite an.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer erzielt die meisten Treffer?
  • Abwechselnd mit rechts/links passen.
  • Der Trainer stellt sich in der Torzone auf. Schwächere Spieler passen durch das Hütchentor zum Trainer, der den Ball 'stoppt'. Die Spieler passen abschließend den 'ruhenden Ball' auf das Tor.

Tipps und Korrekturen

  • Die Aufgabe als Trainer vormachen und Laufwege (Seitenwechsel) behutsam aufzeigen.
  • Die Passentfernungen dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Die Spieler üben das zielgenaue Passen.