Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Grundlagenausdauer spielerisch trainieren

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale Mein Fußball auf DFB.de und Training & Service auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: Grundlagenausdauer durch "große" Spiele.

Um die eigenen Ausdauerfähigkeiten verbessern zu können, ist es wichtig, dass sich alle Spieler im Rahmen ihrer bestehenden Möglichkeiten individuell belasten. Dies kann bei einem mannschaftlich geschlossenen Waldlauf überhaupt nicht erreicht werden. Um Über- oder Unterforderungen zu vermeiden, gilt es, geeignetere Belastungsformen zu finden. Die Lösung des Problems liegt dabei näher, als mancher zu denken glaubt! Im "großen" Spiel mit vielen Spielern auf möglichst großem Feld lässt sich diese Forderung gut verwirklichen. Der Motivation im Team ist diese Trainingsmethode ebenfalls zuträglich!

Im zweiten Teil unserer Beitragsreihe über das fußballspezifische Ausdauertraining stellen wir verschiedene "große" Spielformen vor, die für die Verbesserung der Grundlagenausdauer geeignet sind. Der Trainer muss dabei lediglich darauf achten, dass möglichst alle Spieler dauerhaft und gleichmäßig in Bewegung sind. Ausreichend Ersatzbälle am Spielfeldrand sind hierfür schonmal ein Muss. Worauf es sonst noch ankommt – die Antwort auf diese Frage finden Sie auf DFB.de!

[dfb]

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale Mein Fußball auf DFB.de und Training & Service auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: Grundlagenausdauer durch "große" Spiele.

Um die eigenen Ausdauerfähigkeiten verbessern zu können, ist es wichtig, dass sich alle Spieler im Rahmen ihrer bestehenden Möglichkeiten individuell belasten. Dies kann bei einem mannschaftlich geschlossenen Waldlauf überhaupt nicht erreicht werden. Um Über- oder Unterforderungen zu vermeiden, gilt es, geeignetere Belastungsformen zu finden. Die Lösung des Problems liegt dabei näher, als mancher zu denken glaubt! Im "großen" Spiel mit vielen Spielern auf möglichst großem Feld lässt sich diese Forderung gut verwirklichen. Der Motivation im Team ist diese Trainingsmethode ebenfalls zuträglich!

Im zweiten Teil unserer Beitragsreihe über das fußballspezifische Ausdauertraining stellen wir verschiedene "große" Spielformen vor, die für die Verbesserung der Grundlagenausdauer geeignet sind. Der Trainer muss dabei lediglich darauf achten, dass möglichst alle Spieler dauerhaft und gleichmäßig in Bewegung sind. Ausreichend Ersatzbälle am Spielfeldrand sind hierfür schonmal ein Muss. Worauf es sonst noch ankommt – die Antwort auf diese Frage finden Sie auf DFB.de!

###more###