Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Könner speziell fördern und fordern

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Mein Fußball" auf DFB.de und "Training und Service" auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: Talente fördern und fordern.

Insbesondere im Kinderfußball gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den Spielern. Talente, die bereits länger am Ball sind, dominieren in den Trainingseinheiten oder langweilen sich bei zu einfachen Aufgabenstellungen. Der Trainer kann durch eine variable Trainingsgestaltung die Anforderung an die Spieler individuell steuern, um den Trainingsfluss zu erhalten und alle Spieler gleichzeitig zu fordern und zu fördern.

Durch zusätzliche, schwere und spezielle Aufgaben in Übungsabläufen und Spielformen können dominierende Spieler in jeder Trainingseinheit intensiv gefördert werden. Zusätzliche Finten, weite Distanzen und spitze Winkel beim Torabschluss, begrenzte Ballkontakte und spezielle Räume in Spielformen sind schnell umzusetzende Aufgaben, die der Trainer in seine Einheiten einbauen kann.

[dfb]

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale "Mein Fußball" auf DFB.de und "Training und Service" auf FUSSBALL.de bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: Talente fördern und fordern.

Insbesondere im Kinderfußball gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den Spielern. Talente, die bereits länger am Ball sind, dominieren in den Trainingseinheiten oder langweilen sich bei zu einfachen Aufgabenstellungen. Der Trainer kann durch eine variable Trainingsgestaltung die Anforderung an die Spieler individuell steuern, um den Trainingsfluss zu erhalten und alle Spieler gleichzeitig zu fordern und zu fördern.

Durch zusätzliche, schwere und spezielle Aufgaben in Übungsabläufen und Spielformen können dominierende Spieler in jeder Trainingseinheit intensiv gefördert werden. Zusätzliche Finten, weite Distanzen und spitze Winkel beim Torabschluss, begrenzte Ballkontakte und spezielle Räume in Spielformen sind schnell umzusetzende Aufgaben, die der Trainer in seine Einheiten einbauen kann.

###more###