Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Fußball macht weiter Schule

In den weiterführenden Schulen ist das Anspruchsniveau, das gestellt wird, gegenüber dem Primarbereich erhöht. Folglich verändern sich Inhalte und Zielgruppen, die direkt bzw. indirekt angesprochen werden.

Neben dem Sportunterricht richten sich die Inhalte in dieser Rubrik auch an Lehrkräfte, die das Fach Sport im außerunterrichtlichen Schulsport anbieten. Der außerunterrichtliche Schulsport spiegelt sich hauptsächlich in zwei Angebotsformen: im Ganztagsbereich von Schulen und in Arbeitsgemeinschaften (AG), die als den Sportunterricht ergänzende, freiwillige Maßnahmen für Schülerinnen und Schüler bestehen.

 

„Die Kinder sollen immer wieder aufs Neue mit attraktiven Angeboten für den Sport im Allgemeinen und den Fußball im Besonderen begeistert werden. Nur wer Spaß und Freude an der Sache empfindet, wird für ein dauerhaftes, lebenslanges Sporttreiben in Schule und Verein zu motivieren sein.“

 

Zielsetzung - Basistechniken in der Schule (kennen)lernen

Die Kinder stehen weiterhin im Mittelpunkt. Es gilt, sie immer wieder aufs Neue mit attraktiven Angeboten - für den Sport im Allgemeinen und den Fußball im Besonderen - zu begeistern und für dauerhaftes, lebenslanges Sporttreiben und langfristiges Fußballspielen in der Schule und später im Verein zu motivieren.

Ganz vorne steht, dass alle Kinder Freude und Spaß am Fußballspielen haben oder mit zunehmenden Könnensstufen diese vielleicht auch erst entwickeln. Das Lernen neuer Elemente und die Weiterentwicklung bereits bekannter Fähig- und Fertigkeiten fördern und motivieren dabei zugleich.

Damit geht einher, dass das Fußballspiel seinen spezifischen Beitrag zur ganzheitlichen Formung und Förderung der Persönlichkeit eines jeden Kindes leistet: Körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklungsprozesse können und sollen idealerweise spielerisch durchlaufen werden. Diesen vier Zielebenen lassen sich exemplarisch dann auch konkrete Ziele zuordnen:

  • Spielerisches Kennenlernen der Fußball-Basistechniken
  • Vermittlung eines einfachen taktischen Grundkonzepts
  • „Tore schießen – Tore verhindern“,
  • Wecken von Spiel- und Bewegungsfreude
  • Kennenlernen einfacher Grundregeln des „Mit- und Gegeneinanderspielens“

Fußball als Volkssport Nummer eins hat den Anspruch, aber auch die Möglichkeiten, die hier beschriebenen, komplexen Zielsetzungen zu erreichen und damit die Entwicklung der Kinder ganzheitlich zu fördern.