Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Online-Spielbericht: Eingabe besonderer Vorkommnisse

Neben den Feldern „Aufstellung“ und „Spielverlauf“ wird der Schiedsrichter im Online-Spielbericht inzwischen auch nach „Vorkommnissen“ rund um das Spiel befragt. Diese Frage zielt auf Gewalthandlungen sowie Vorfälle von Diskriminierung ab.

Der Hintergrund dazu: Der DFB und seine Mitgliedsverbände setzen sich verstärkt gegen Gewalt im Amateurfußball, unter anderem gegenüber Schiedsrichtern, ein. Um geeignete Maßnahmen entwickeln zu können, bedarf es weitreichender Kenntnisse zu Umfang und Entstehung solcher Konflikte. Durch das Ausfüllen des Tabs „Vorkommnisse“ liefert der Schiedsrichter dazu wichtige Informationen.

Folgende Definitionen sollen als Hilfestellung bei der Beantwortung der Fragen zu den besonderen Vorkommnissen dienen:

Eine Gewalthandlung liegt demnach vor, wenn „ein Beschuldigter einen Geschädigten abseits des Balls übermäßig hart oder brutal attackiert“. Beispiele dafür sind:

  • eine Person abseits des Balls brutal treten
  • eine Person in einer Spielruhe mit der Faust schlagen
  • eine Person durch das Bewerfen mit einem Gegenstand verletzen
  • eine Tätlichkeit in übertriebener Härte gegenüber einer Person verüben.

Eine Diskriminierung ist zu melden, wenn „ein Beschuldigter die Menschenwürde einer Person oder einer Personengruppe durch herabwürdigende, diskriminierende oder verunglimpfende Äußerungen oder Handlungen, insbesondere in Bezug auf Hautfarbe, Sprache, Religion, Abstammung, Herkunft oder Sexualität, verletzt“.

Beispiele für solche Situationen sind:

  • eine Person wegen ihrer Hautfarbe beleidigen
  • die Herkunft einer Person beschimpfen
  • gegenüber der Religion einer Person herabwürdigend werden
  • eine Person wegen ihrer sexuellen Orientierung beleidigen.