Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torschuss geht immer und überall!

Tore sind beim Fußball das 'Salz in der Suppe'! Das gilt für alle Altersklassen gleichermaßen. So bieten Schüsse auf Tore immer einen besonderen Reiz!

Egal, ob ein offizielles Training auf dem Programm steht oder man sich einfach zum Spielen trifft – für jede Gelegenheit gibt es die passenden Torschussformen. Dabei sind die einfachsten Übungen häufig die besten. Dazu braucht ihr nur ein Tor mit Torhüter, und schon steht einem gezielten Torschusstraining nichts mehr im Wege.

Nachstehend haben wir einige Torschussübungen zusammengestellt, die keine großen Aufbauten erfordern und auch schon mit wenigen Spielern funktionieren:

 

©

Organisation und Ablauf

  • Spielfeld: Die Halbpositionen 20 und 40 Meter vor dem Tor mit Hütchen markieren.
  • Spieler wie in der Abbildung postieren.
  • A passt zu B (1). B spielt direkt zurück (2).
  • A spielt D, der mit dem ersten Pass startet, in den Lauf (3).
  • D schießt möglichst direkt (4).
  • Anschließend spielt der nächste Spieler von D zu C. C spielt zurück und D passt A in den Lauf. A schließt ab usw.
  • B und C regelmäßig austauschen, die Torhüter wechseln sich nach 4 bis 5 Schüssen ab.

Variation

  • A passt zu B. B lässt prallen und und fordert das zweite Zuspiel in den Lauf Richtung Tor. A passt in den Lauf von B. B schießt.

Hinweis

  • Jedes Zuspiel aktiv fordern (entgegenstarten, Zuruf).
©

Organisation und Ablauf

  • Je 1 Team an einem Starthütchen auf den Angreiferpositionen 20 Meter vor dem Tor.
  • Jeder Spieler mit Ball.
  • A dribbelt auf das Tor und schießt aus 12 bis 14 Metern.
  • A schaltet sofort auf Abwehr um, B dribbelt mit dem Schuss auf das Tor zu.
  • A versucht, den Abschluss von B zu verhindern, erobert er den Ball, darf er nochmal schießen.
  • Danach Aufgabenwechsel.

Variationen

  • Einzelwettbewerb: Wer verbucht nach 4 Durchgängen die meisten Treffer?
  • Teamwettbewerb Rot gegen Blau.

Hinweise

  • Konsequent und mit Tempo auf das Tor ziehen, Bewegungen des Verteidigers beobachten.
  • Alternativen B: Schuss oder Schussfinte.
  • A: Nach dem Abschluss nicht dem Ball hinterherblicken.
©

Organisation und Ablauf

  • Seitlich vor dem Tor in 22 und 30 Meter Entfernung je ein Hütchentor.
  • 2 Mannschaften A und B.
  • Die jeweils ersten Spieler mit Ball hinter ihren Hütchentoren.
  • Startsignal: Der Trainer hebt einen Arm.
  • Pass durch die Hütchentore, diese umlaufen und versuchen, vor dem Gegner am Ball zu sein.
  • Der Spieler, der seinen Ball zuerst berührt (= 1 Punkt), darf auf das Tor abschließen und erhält im Erfolgsfall einen Zusatzpunkt.
  • Nächster Durchgang; Seitenwechsel.

Variationen

  • Der Zweite darf versuchen, den Torhüter im 1 gegen 1 auszuspielen.
  • Hütchen nummerieren (1 bis 4), zuerst ein Hütchen antippen, das der Trainer anzeigt.
©

Organisation und Ablauf

  • Je 1 Hütchen A und B auf den Halbpositionen 25 Meter vor dem Tor und eines seitlich außerhalb des Strafraums (C).
  • An jedem Hütchen Spieler mit Bällen, ein Spieler an der Strafraumgrenze.
  • Der Spieler an der Strafraumgrenze fordert schnell nacheinander von A und B je ein Zuspiel, nimmt in die Drehung zum Tor an und schließt ab.
  • Das dritte Zuspiel von C schießt er direkt auf das Tor.
  • Positions- und Aufgabenwechsel je eine Station gegen den Uhrzeigersinn.
  • Nach einigen Durchgängen Übungsablauf gespiegelt (C links des Strafraums).

Hinweise

  • Möglichst mit dem Annahmekontakt bereits zum Schuss vorlegen.
  • Bälle aktiv fordern.
©

Organisation und Ablauf

  • Die Hälfte der Spieler mit Bällen am Markierungshütchen A im Halbfeld 30 Meter vor dem Tor.
  • Die andere Hälfte ebenfalls mit Bällen an der Torlinie zwischen Tor- und Strafraumlinie (B).
  • Der jeweils erste Spieler A dribbelt in Richtung Tor und schließt aus 18 bis 20 Metern ab.
  • Sofort danach erhält er von B ein Zuspiel von der Grundlinie, das er möglichst direkt verwandeln soll.
  • Anschließend Positions- und Aufgabenwechsel.
  • Nach einigen Durchgängen gleicher Ablauf auf der anderen Seite.

Variation

  • Einwurf von B, A nimmt das hohe Zuspiel an und mit oder schließt volley ab.