Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

11.08.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Armin Friedrich (11.08.2015)

Die Spielverlagerung ist gegen kompakt verteidigende Mannschaften ein gutes taktisches Mittel, um den Abwehrverband zu lockern. Bestenfalls gelangt man dadurch in einer 1-gegen-1-Situation bis zur Grundlinie und kann von dort gefährlich vor das Tor spielen. Wichtig ist dafür auch das Nachrücken der Mittelfeldspieler vor das Tor, um in einen aufgelegten Pass hineinstarten zu können. Das Erlernen passender Laufwege steht im Hauptteil im Mittelpunkt. Im Schlussteil erfolgt dann die Anwendung mit Gegenspielern.

©
©

Dribbeln mit Zusatzaufgaben

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Die Spieler beider Teams jeweils durchnummerieren
  • Jeder Spieler hat 1 Ball
  • Zusätzlich 1 weiterer Ball pro Team

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln jeweils frei durcheinander.
  • Dabei werfen sie sich einen Ball in der vorgegebenen Reihenfolge zu (1 wirft zu 2, der zu 3 weiterleitet usw.).

Variationen

  • Die Spieler werfen sich 2 Bälle zu.
  • Jedes Team hat nur 2 Bälle und passt bzw. wirft sich in der vorgegebenen Reihenfolge zu.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
  • Den Raum vollständig nutzen.
  • Das Spieltempo kontinuierlich steigern.
©
©

Dribbeln und Passen im Kombinationsparcours

Organisation

  • Zwischen Strafraum und Mittellinie einen Parcours aufbauen (siehe Abbildung)
  • Die Spieler an den Stationen verteilen
  • Der Startspieler hat 1 Ball

Ablauf

  • A dribbelt an und passt auf den entgegenstartenden B.
  • Dieser nimmt kurz an und mit und passt auf C weiter.
  • C dribbelt durch das Hütchentor und passt auf D, der sich aus der Tiefe löst.
  • Abschließend passt D zum jeweils nächsten Spieler bei A.
  • Alle Passgeber laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • Mit 2 Bällen gleichzeitig spielen.
  • Nur mit rechts/links passen.

Tipps und Korrekturen

  • Jeweils in offener Stellung nach vorne in die Bewegung an- und mitnehmen.
  • Auf präzise Zuspiele auch über weite Distanzen achten.
©
©

Spielverlagerung durch das Zentrum I

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die beiden äußeren Stationen des Parcours zur Seitenlinie verschieben
  • Zusätzlich Positionsmarkierungen am Flügel sowie im Strafraum markieren
  • Auf der Grundlinie 1 Tor markieren und mit Torhütern besetzen
  • Die Spieler an den Stationen verteilen

Ablauf

  • Die Passfolge aus Aufwärmen 2 beibehalten.
  • Jetzt nimmt D in Richtung Grundlinie mit.
  • Gleichzeitig starten A, B und C vor das Tor und besetzen die vorgegebenen Positionen.
  • D passt auf einen der aufgerückten Mitspieler, der abschließt.

Variationen

  • C passt per Flugball in den Lauf von D.
  • Über die jeweils andere Seite spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein korrektes Timing beim Entgegenstarten der Außenspieler achten.
  • Jeweils sofort in die Bewegung zum Tor mitnehmen.
  • Als Außenspieler stramm und präzise auf die hereinstartenden Mitspieler ablegen.
  • Zielstrebig abschließen!
©
©

Spielverlagerung durch das Zentrum II

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Haupteil 1 weiter verwenden
  • Die Positionshütchen vor dem Tor entfernen
  • Zusätzlich 2 Verteidigerpaare benennen
  • Alle übrigen Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Grundablauf wie in Hauptteil 1.
  • Jetzt agieren die nachrückenden Angreifer vor dem Tor gegen 2 Verteidiger.

Variationen

  • Der Außenspieler darf auch hoch vor das Tor flanken.
  • Zusätzliche Angreifer bestimmen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein korrektes Timing zwischen Außenspieler und Angreifern achten: Nicht zu früh auf die Positionen starten!
  • Eine schnelle Spielverlagerung fordern.
  • Zielstrebig abschließen!
  • Die Verteidiger-Paare wechseln sich jeweils ab.
  • Die Verteidiger regelmäßig wechseln.
©
©

Spielverlagerung im 7 gegen 5

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • An der Mittellinie ein weiteres Großtor aufstellen
  • 2 Außenzonen markieren
  • 2 Mannschaften zu 7 bzw. 5 Spielern einteilen
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 7 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Jeder Angriff wird von der Überzahlmannschaft gestartet.
  • Die Angreifer müssen einmal von einer Außenzone zur anderen gespiellt haben, ehe sie auf das Tor abschließen dürfen.
  • Gelingt es dem Unterzahl-Team, den Ball zu erobern, so kontern sie sofort auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.
  • 2 Teams zu je 6 Spielern bilden und in Gleichzahl agieren. Beide Mannschaften müssen jetzt von Außenzone zu Außenzone kombinieren, ehe sie auf das gegenüberliegende Tor abschließen dürfen.
  • Die Außenzonen entfernen. Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer sollen jeweils die Positionen vor dem Tor besetzen (siehe Hauptteil).
  • Die Außenspieler sollen jeweils variabel vor das Tor passen bzw. flanken.
  • Nach einem erfolgten Seitenwechsel sofort das Tempo steigern und schnellstmöglich in Richtung Gegner-Tor kombinieren.
  • Zielstrebig abschließen!