Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

17.07.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (17.07.2012)
Rundenlaufen ist 'out'! In der Saisonvorbereitung kann man mit einfachen Organisationsformen wie einem Sechseck auf engem Raum alle konditionellen Faktoren (Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer) attraktiv und abwechslungsreich verbessern. Außerdem werden zusätzlich technische Elemente wie das Dribbling, das Passspiel und die Ballkontrolle mitgeschult. Im Hauptteil dieser Trainingseinheit wird die fußballspezifische Ausdauer in 3-gegen-3-Spielen mit verschiedenen Spiel- und Zielvorgaben trainiert. Zusätzlich zu den konditionellen Inhalten kommen hier gruppentaktische Aspekte wie das Dreiecksspiel zur Anwendung.

©
©

Laufen, Springen und Dribbeln im Hütchendschungel

Organisation

  • Ein Sechseck errichten (Durchmesser: 15 Meter)
  • 12 Hütchen im Feld verteilen
  • Die Spieler an den Ecken des Feldes postieren
  • Jeder Spieler hat 1 Ball

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler laufen mit dem Ball in der Hand zur jeweils gegenüberliegenden Gruppe.
  • Dabei weichen sie den Hütchen und den entgegenkommenden Spielern aus.
  • Anschließend starten die jeweils nächsten Spieler usw.

Variationen

  • Rückwärts durch den Parcours laufen.
  • Den Ball mit gestreckten Armen nach oben halten.
  • Verschiedene Laufaufgaben ausführen (z. B. Skippings, Sidesteps, Hopserlauf usw.).
  • Jeweils 5 Hütchen im Feld mit einer vollen Drehung umlaufen.
  • Mit dem Ball in der Hand über 5 Hütchen springen.
  • Durch den Parcours dribbeln.
  • 5 Hütchen mit der Innen-/Außenseite oder der Sohle umdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Das Lauftempo kontinuierlich steigern.
  • Nach einer Weile eine Dehnphase durchführen.
  • Sprint- und Sprungübungen erst nach dem Dehnen ausführen!
©
©

Passen und Annehmen im Sechseck (inkl. TactX-Animation)

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Den 'Hütchendschungel' entfernen
  • Vor jedem Eckhütchen ein 1,5 Meter breites Hütchentor errichten
  • Der erste Spieler an einem Eckhütchen hat 1 Ball

Ablauf

  • A dribbelt seitlich an seinem Hütchentor vorbei und passt durch das gegenüberliegende Hütchentor zu B.
  • Dieser nimmt ebenfalls zur Seite mit und passt zu C.
  • C passt zu D usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils anderen Gruppe nach und stellen sich dort wieder an.

Variationen

  • Die Seite vorgeben, zu der die Passempfänger mitnehmen sollen.
  • Nur mit rechts/links passen bzw. annehmen.
  • Die Spielrichtung wechseln.
  • Mit 3 Bällen gleichzeitig spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Passentfernungen und die Größe der Hütchentore dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Auf gezielte Pässe durch die Hütchentore achten.
  • Den Zuspielen aktiv entgegenstarten.
  • Auf Beidfüßigkeit achten!
©
©

3-mal 3 gegen 3

Organisation

  • Vor dem Strafraum drei 25 x 15 Meter große Felder errichten
  • Feld 1: Auf den Grundlinien je 1 umgekipptes Jugendtor aufstellen
  • Feld 2: Die Grundlinien als Dribbellinien markieren
  • Feld 3: Auf den Grundlinien je 2 Hütchentore errichten
  • 6 Teams zu je 3 Spielern bilden und in den Feldern verteilen

Ablauf

  • In jedem Feld 3 gegen 3 auf die jeweiligen Tore und Linien.
  • Spielzeit: jeweils 3 Minuten.
  • Anschließend die Felder wechseln.

Variationen

  • In den beiden äußeren Feldern mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Das Gewinnerteam rückt jeweils nach links ins nächste Feld, die Verlierer rücken nach rechts. Der Gewinner auf die beiden umgekippten Jugendtore ist 'Champions-League-Sieger'.

Tipps und Korrekturen

  • Die Breite und Tiefe des Spielfeldes möglichst vollständig ausnutzen.
  • Die Ballbesitzer sollen stets versuchen, Dreiecke beim Anbieten und Freilaufen zu bilden.
  • Im mittleren Feld ein mutiges und zielstrebiges Dribbling fordern!
©
©

2-mal 3 gegen 3 gegen 3

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Das mittlere Feld entfernen
  • 2 Teams in jedem Feld aufstellen, das jeweils dritte Team pausiert

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Gelingt es einer Mannschaft jetzt, einen Treffer zu erzielen, so bleibt sie in Ballbesitz und wechselt sofort die Spielrichtung.
  • Gleichzeitig wechselt die pausierende Mannschaft mit dem Team, das den Gegentreffer kassiert hat, sofort Position und Aufgabe.
  • Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Spieler auf dem Feld tragen zusätzlich einen Ball in den Händen.
  • Die Spieler der pausierenden Teams umlaufen die Felder mit verschiedenen Zusatzaufgaben (z. B. Skippings, Sidesteps, Hopserlauf usw.).

Tipps und Korrekturen

  • Jeweils nach einer Weile die Felder wechseln.
  • Gelingt es keiner der beiden Mannschaften, innerhalb einer bestimmten Zeit einen Treffer zu erzielen, den Wechsel als Trainer ansagen!
©
©

Spiel auf Dribbelzonen und Hütchentore

Organisation

  • Auf den Grundlinien einer Spielfeldhälfte je 2 Hütchentore errichten
  • Zusätzlich den Torraum und den halben Mittelkreis als Dribbelzonen markieren
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 9 gegen 9 auf die Hütchentore und die Dribbelzonen.

Variationen

  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Hütchentore und Dribbelzonen entfernen. 2 Tore mit Torhüter markieren. Zum Schluss frei spielen lassen!

Tipps und Korrekturen

  • Zielstrebig in die beiden Zonen dribbeln!
  • Ist ein erfolgreiches Dribbling nicht möglich, schnell über die Flügel spielen, um alternativ einen Treffer auf die äußeren Hütchentore erzielen zu können.