Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

26.11.2019

Doppelpass und Hinterlaufen

Um gruppentaktische Angriffsmittel wie z. B. den Doppelpass oder das Hinterlaufen für das erfolgreiche Anwenden im Spiel zu festigen, müssen sie immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Dabei bildet die Technik stets die Grundlage aller taktischer Entscheidungen. Sowohl der Doppelpass als auch das Hinterlaufen sind ohne ein sicheres Passspiel und aufeinander abgestimmte Passkombinationen undenkbar. Besonders im Training mit A-Junioren gewinnen angesichts einer umfassenderen Positionsspezialisierung spielidentische Übungsräume an Bedeutung. Darüber hinaus werden die Positionstechniken zusätzlich mit gezielten Torabschlüssen verknüpft.

©

Doppelpass

Organisation

  • In einem Großtor jeweils 1 Meter von den Pfosten entfernt 2 Stangen errichten
  • 2 Mannschaften einteilen
  • In einer Spielfeldhälfte 8 Positionshütchen aufstellen und gemäß Abbildung mit Spielern besetzen
  • Die Bälle jeweils hinter den Startspielern an der Mittellinie bereitlegen

Ablauf

  • Die beiden Mannschaften starten im Wechsel.
  • A holt sich 1 Ball, dribbelt nach vorne und spielt mit dem aus der Spitze entgegenstartenden B einen Doppelpass.
  • Anschließend passt A nach außen zu C und bietet sich erneut zum Zuspiel an.
  • C spielt einen Doppelpass mit A und passt anschließend auf den vor das Tor startenden B.
  • B versucht, per Zielstoß zwischen die Stange und den jeweiligen Pfosten zu passen.
  • Anschließend die Positionen wechseln.

Variationen

  • Nur direkt spielen lassen.
  • Das Zuspiel von C auf B vor das Tor als Flanke spielen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Vor jedem Zuspiel Blickkontakt mit dem Passempfänger herstellen.
  • Beidfüßiges Passspiel mit der Innenseite fordern.
  • Den Zuspielen aktiv entgegenstarten.
  • Auf das richtige Timing beim Doppelpass achten. Den zweiten Pass in den Lauf vorspielen.
  • Nach einigen Durchgängen die Seiten tauschen.
  • Vor dieser ersten Passkombination mit Aufwärmcharakter laufen/spielen sich alle Spieler 5 bis 10 Minuten individuell ein.
©

Hinterlaufen

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • A spielt einen Doppelpass mit B und passt anschließend auf den Flügel zu C, der in Richtung Tor an- und mitnimmt.
  • Gleichzeitig hinterläuft A den Spieler C und erhält von diesem das Zuspiel in den Lauf.
  • A passt auf den einlaufenden B vor das Tor, der wie in Aufwärmen 1 beschrieben auf das Tor abschließt.

Variationen

  • Nur direkt spielen lassen.
  • Das Zuspiel von C auf B vor das Tor als Flanke spielen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein optimales Passtiming vor allem beim Zuspiel auf den hinterlaufenden Spieler achten.
  • Stets auf präzise Pässe in den Fuß achten.
  • Sich gegenseitig mit lautstarken Kommandos coachen (z.B. "Jetzt!").
  • Nach einigen Durchgängen die Seiten tauschen.
©

Doppelpass unter Gegnerdruck

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Stangen im Tor entfernen
  • 6 Positionshütchen gemäß Abbildung verteilen und mit Spielern besetzen
  • 2 Verteidiger bestimmen
  • 1 Angreifer und 1 Verteidiger postieren sich zentral vor dem Strafraum, der andere Verteidiger stellt sich an einem Positionshütchen auf

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • A passt auf B, der auf C prallen lässt.
  • C passt nach außen auf D, der in Richtung Tor an- und mitnimmt.
  • Gleichzeitig läuft C ebenfalls nach vorne und schafft so eine Anspielmöglichkeit.
  • Im Spiel gegen die beiden Verteidiger spielt D mit C möglichst einen Doppelpass und flankt danach auf den vor das Tor startenden B, der abschließt (Tor = 2 Punkte).
  • Alternativ können sich die Angreifer auch mit einer anderen Kombination zum Tor durchspielen (Tor = 1 Punkt).

Variation

  • 2 Hütchentore an den Seitenlinien errichten, durch die die Verteidiger bei Ballgewinn kontern dürfen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter stoßen zum Mannschaftstraining.
  • Präzise Zuspiele fordern.
  • Von außen zielstrebig in Richtung Tor dribbeln. Dabei versuchen, den Verteidiger aus dem Zentrum zu ziehen.
  • Im Übergang zum Taktiktraining auch abweichende Entscheidungen anstelle des Doppelpasses als gruppentaktisches Angriffsmittel zur Lösung der Spielsituation zulassen.
  • Im Wechsel über beide Seiten üben lassen.
©

Hinterlaufen unter Gegnerdruck

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Nach dem Zuspiel von C nach außen auf D hinterläuft C den Spieler D.
  • D dribbelt auf den entgegenkommenden Verteidiger zu.
  • Kurz vor dem Verteidiger passt er auf C, der auf den vor das Tor startenden B flankt.
  • B versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor abzuschließen.
  • Alternativ können sich die Angreifer auch mit einer anderen Kombination zum Tor durchspielen (Tor = 1 Punkt).
  • Tore nach Hinterlaufen zählen doppelt.

Variation

  • 2 Hütchentore an den Seitenlinien errichten, durch die die Verteidiger bei Ballgewinn kontern dürfen.

Tipps und Korrekturen

  • Präzise Zuspiele fordern.
  • Beim Hinterlaufen plötzlich das Tempo steigern!
  • Auf ein optimales Timing beim erneuten Zuspiel nach außen achten. Der Ball darf nicht in den Rücken gespielt werden!
  • Im Übergang zum Taktiktraining auch abweichende Entscheidungen anstelle des Hinterlaufens als gruppentaktisches Angriffsmittel zur Lösung der Spielsituation zulassen.
  • Im Wechsel über beide Seiten üben lassen.
©

Abschluss-Spiel im 6 gegen 6

Organisation

  • Auf einer Spielfeldhälfte 2 Tore mit Torhütern markieren
  • 2 Mannschaften einteilen

Ablauf

  • Freies Spiel im 6 gegen 6.
  • Tore nach Doppelpass bzw. Hinterlaufen zählen doppelt!
  • Welche Mannschaft hat am Ende mehr Punkte erzielt?

Variationen

  • Treffer zählen nur nach Doppelpass bzw. Hinterlaufen!
  • Flügelzonen errichten, in denen der Doppelpass bzw. das Hinterlaufen ohne Gegnerdruck durchgeführt werden können.
  • 2 neutrale Spieler bestimmen, die gemeinsam mit den Ballbesitzern in Überzahl spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das freie Schlussspiel kann mit einfachen Provokationsregeln 'thematisiert' werden.
  • Den Spielern bei der Anwendung der Trainingsinhalte ansonsten jedoch weitestgehend 'freie Hand' lassen und nicht zu oft für Korrekturen unterbrechen!