Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

15.10.2019

'Zug' zum Tor

Der Pass eines offensiven Mittelfeldspielers auf einen Stürmer, der mit einem Tempodribbling zum Tor zieht, ist Schwerpunkt dieser Traininingseinheit. Dabei versucht der Stürmer zunächst ohne und in Hauptteil 2 dann mit Gegenspieler, nach einem diagonalen Zuspiel sofort in Richtung Tor zu gelangen und zielstrebig abzuschließen. Im Abschlussspiel soll dieser Ablauf dann wettkampfnah ausprobiert und angewendet werden.

©

Spitzel-Dribbling

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld aufbauen
  • 3 'Jäger' bestimmen
  • Alle übrigen Spieler haben 1 Ball

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln frei im Feld umher.
  • Die 'Jäger' versuchen, die Bälle der Dribbler aus dem Feld zu 'spitzeln'.
  • Welcher Spieler verliert seinen Ball zuletzt?

Variationen

  • Die Spieler ohne Ball bleiben im Feld stehen und warten, bis alle Bälle verspielt sind.
  • Die Spieler, die ihren Ball verloren haben, holen diesen zurück und dürfen sofort wieder mitspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Ziel der 'Jäger' ist es, in kürzester Zeit möglichst alle Bälle aus dem Feld zu spielen.
  • Entsprechend gilt es für die Ballbesitzer, den Ball eng am Fuß zu führen und mit dem Körper abzuschirmen.
  • Die Spieler, die ihren Ball verloren haben, holen ihn zurück und warten außerhalb.
  • Die Größe des Feldes dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
©

Ballhalten im Quadrat

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 1 neutralen Spieler bestimmen
  • 3 Mannschaften zu je 4 Spielern einteilen
  • 2 Teams im Feld postieren
  • Die Spieler des dritten Teams stellen sich an den Linien des Feldes auf

Ablauf

  • Die Spieler an den Feldlinien agieren gemeinsam mit dem Neutralen als Anspieler.
  • 4 gegen 4 im Feld.
  • Die Ballbesitzer dürfen die Neutralen jederzeit einbeziehen.
  • Gelingt es den Ballbesitzern, 10 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen, so erhalten sie 1 Punkt.

Variationen

  • Die Außenspieler dürfen nur direkt zurückspielen.
  • Der angespielte Außenspieler dribbelt ins Feld und tauscht mit dem Passgeber die Positionen und Aufgaben.
  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Passspiel einfordern.
  • Die Außenspieler sollen sich seitlich auf den Linien anbieten.
  • Die Feldgröße dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
©

Tempodribbling zum Strafraum und Torschuss

Organisation

  • Das Feld weiter verwenden
  • Zusätzlich auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter markieren
  • An der Strafraumgrenze 3 Stangen aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A passt diagonal zu B, der um die Stangen mitnimmt und auf das Tor mit Torhüter abschließt.
  • Anschließend von der jeweils anderen Seite starten usw.
  • Nach jeder Aktion im Uhrzeigersinn eine Position weiterrücken.

Variationen

  • B und D dribbeln zunächst auf die zentrale Stange zu, führen eine frei wählbare Finte aus und dribbeln dann an einer Seite der Stangen vorbei.
  • Die Spieler bei B müssen den Torhüter im Alleingang ausspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Stramme Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Möglichst mit dem ersten Kontakt sofort in die Bewegung in Richtung Tor an- und mitnehmen.
  • Zielstrebig abschließen.
©

Tempodribbling zum Strafraum und 1 gegen 1

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die zentrale Stange abbauen
  • Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versuchen die Passempfänger, einen Verteidiger im 1 gegen 1 auszuspielen und in den Strafraum zu dribbeln.
  • Gelingt dies, so schließen sie sofort auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend startet die jeweils nächste Aktion von der anderen Seite usw.

Variationen

  • Der Verteidiger darf auch im Strafraum verteidigen.
  • Ein ballferner Angreifer rückt zum 2 gegen 1 in den Strafraum nach.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger starten aus dem Strafraum heraus.
  • Sie dürfen zunächst nur außerhalb des Strafraums verteidigen.
  • Das 1 gegen 1 mit höchstmöglichem Tempo durchführen.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Torschuss nach Zuspiel in die Tiefe

Organisation

  • Ein 50 x 50 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • 1 Team mit 6 sowie 1 Team mit 5 Spielern einteilen

Ablauf

  • 6 gegen 5 auf die Tore mit Torhütern.
  • Gültige Treffer der Überzahlmannschaft können nur nach einem Dribbling in den Strafraum erzielt werden.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie sofort auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Mit einem Neutralen spielen.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Ziel der Überzahlmannschaft ist es, einen der eigenen Stürmer anzuspielen, die mit höchstem Tempo zum Gegner-Tor an- und mitnehmen.
  • Dabei die Breite und Tiefe des Feldes vollständig nutzen.
  • Ein schnelles Kombinationsspiel einfordern, um die 1-gegen-1-Situationen an der Strafraumgrenze gezielt herausspielen zu können.
  • Zielstrebig abschließen!