Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

20.02.2018

Kompakt verteidigen und schnell umschalten

Das kompakte Abwehrverhalten im Zentrum mit anschließendem blitzschnellem Umschalten auf Offensive ist Schwerpunkt dieser Trainingseinheit. Zunächst kommen im Aufwärmen eine Dreier-Passkombination sowie eine mögliche Passfolge für die Spielform zur Durchführung. Im Hauptteil erlernen die Spieler in zwei Spielformen das Abwehrverhalten mit einem sofortigen Umschalten auf Angriff nach einem Ballgewinn. Im Abschlussspiel wird das Erlernte spielnah umgesetzt, so dass die Verteidiger nach und nach ein Gefühl für den Tempowechsel nach einem Ballgewinn bekommen.

©

Passen mit Wandspielern

Organisation

  • Ein 30 x 30 Meter großes Feld markieren
  • Auf den Seitenlinien Wandspieler postieren
  • 6 Spieler mit 2 Bällen im Zentrum aufstellen

Ablauf

  • Die zentralen Spieler passen sich mit beiden Bällen zu.
  • Die Empfänger des jeweils dritten Passes müssen zu einem freien Wandspieler passen.
  • Der Passempfänger dribbelt ins Zentrum und tauscht hier mit dem Passgeber die Positionen und Aufgaben.
  • Anschließend passen sich die Spieler im Zentrum wieder jeweils 3-mal zu usw.

Variationen

  • Die Dreierkombination muss im Direktspiel erfolgen.
  • Jeder Spieler im Zentrum hat 1 Ball, dribbelt umher und passt zu einem freien Wandspieler. Anschließend tauscht er mit diesem sofort die Positionen und Aufgaben usw.

Tipps und Korrekturen

  • Blickkontakt vor dem Zuspiel fordern.
  • Darauf achten, dass die Außenspieler stets in Ballerwartungshaltung agieren.
©

Passparcours

Organisation

  • Einen Passparcours aufbauen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A spielt einen Doppelpass mit B und passt dann in den Lauf von C weiter, der um das Hütchen dribbelt und diagonal zu D spielt.
  • D spielt ebenfalls einen Doppelpass mit E, leitet dann in den Lauf von F weiter, der um das Hütchen dribbelt, diagonal zurück zum jeweils nächsten Spieler bei A spielt usw.
  • Alle Spieler rücken nach ihren Abspielen jeweils eine Position weiter.

Variationen

  • Mit 2 Bällen gleichzeitig spielen: Die jeweils ersten Spieler bei A und D haben je 1 Ball und starten gleichzeitig.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Nach dem Abspiel explosiv zur jeweils nächsten Position weiterlaufen.
  • Die Zuspiele in offener Stellung sofort in die neue Passrichtung weiterleiten.
  • Auf flache und präzise Zuspiele in den Fuß der Mitspieler achten.
©

Schnelles Umschalten

Organisation

  • Vor 1 Tor mit Torhüter ein 35 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Gegenüber in den Ecken zwischen Außen- und Mittellinie je ein 10 x 10 Meter großes Quadrat errichten
  • Darin jeweils 1 Minitor auf der Mittellinie aufstellen
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • 2 gegen 2 im Feld auf das Tor mit Torhüter.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so passen sie schnellstmöglich zum Mitspieler im Mittelkreis, der abwechselnd auf einen der Außenspieler weiterleitet.
  • Dieser nimmt in Richtung Minitor an und mit und schließt von außerhalb der Quadrate ab.

Variationen

  • Die Verteidiger im Zentrum kontern zunächst über einen Außenspieler, der zum Mitspieler im Mittelkreis passt. Dieser passt zum jeweils anderen Außenspieler weiter, der auf das jeweilige Minitor abschließt.
  • Die Angreifer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die beiden Verteidiger im Zentrum sollen leicht versetzt agieren und sich gegenseitig coachen.
  • Mit dem Ballgewinn sollen die Außenspieler mit höchstem Tempo umschalten und in Richtung Minitore starten.
  • Die Positionen und Aufgaben regelmäßig wechseln.
©

Schnelles Umschalten II

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Das Feld vor dem Tor auf 35 x 30 Meter vergrößern
  • 2 Mannschaften bilden
  • In jeweils einem Quadrat 1 Verteidiger postieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Blau erhält zunächst das Angriffsrecht

Ablauf

  • 5 gegen 4 im Feld auf das Tor mit Torhüter.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, versuchen sie, zu ihrem Mitspieler am Mittelkreis zu spielen.
  • Dieser legt auf den Außenspieler ab, der versucht, im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger im Quadrat auf das jeweilige Minitor zu treffen.
  • Anschließend tauscht der Verteidiger mit einem Angreifer im Feld die Positionen und Aufgaben.
  • Der neue Verteidiger stellt sich im jeweils anderen Quadrat auf usw.

Variationen

  • Im Zentrum im 5 gegen 5 spielen.
  • 1 Verteidiger aus dem zentralen Feld darf beim Kontern zum 2 gegen 1 vor das jeweilige Minitor nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Als Außenspieler versuchen, den Gegenspieler mit höchstem Tempo auszuspielen.
  • Die Größe der Felder dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
©

7 gegen 8 plus Torhüter

Organisation

  • Auf einer Spielfeldhälfte 1 Tor mit Torhüter sowie gegenüber 2 Minitore markieren
  • Vor den Minitoren je ein 10 x 10 Meter großes Quadrat errichten
  • Die Strafraumlinie seitlich bis zur Seitenlinie verlängern
  • 7 Angreifer und 8 Verteidiger bestimmen

Ablauf

  • 7 gegen 8 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Minitore.
  • Die Angreifer versuchen, über die verlängerte Strafraumlinie zu dribbeln und dann auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden Minitore.
  • Gültige Treffer auf die Minitore können jedoch nur aus den Quadraten vor den Minitoren erzielt werden.

Variationen

  • Gültige Treffer bei den Minitoren dürfen nur von außerhalb der Quadrate erzielt werden.
  • 8 Angreifer spielen gegen 7 Verteidiger.
  • Die Quadrate und die Zonenlinie am Strafraum entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger sollten im 4-4-System agieren.
  • Das Zentrum gegen den Ball verdichten und nach einem Ballgewinn blitzschnell in die Tiefe und Breite ausschwärmen.
  • Anspielstationen in der Tiefe schaffen und zielstrebig kontern!