Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

01.09.2009

Zu dieser Trainingseinheit

von Heiko Herrlich (01.09.2009)
Wer zielstrebig zum Tor des Gegners spielen und Gefahr ausstrahlen möchte, der benötigt neben einem schnellen Kombinationsspiel auch sehr gute individuelle Fähigkeiten. Oftmals entscheidet das offensive 1 gegen 1 über Erfolg oder Misserfolg beim Torabschluss. Mutige, kreative Spieler führen ständige Tempowechsel mit Ball durch. Sie beherrschen eine enge Ballführung und variable Finten. Diese technischen Fertigkeiten werden im Aufwärmteil dieser Einheit trainiert. Die einzelnen Lernschritte zum kreativen 1 gegen 1 sind durch den steigenden Schwierigkeitsgrad (Zeit- und Gegnerdruck) im Hauptteil methodisch aufgebaut. Im Schlussteil werden 1-gegen-1-Situationen gezielt aufgegriffen und wettkampfnah angewendet.

©
©

Fintieren in Hütchendreiecken

Organisation

  • 4 Starthütchen aufstellen
  • 5 Meter vor jedem Starthütchen 1 Hütchendreieck errichten
  • Die Spieler mit Ball gleichmäßig auf die Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die ersten Spieler durch das Hütchendreieck nach innen.
  • Die Spieler weichen einander aus, dribbeln durch das zweite Hütchendreieck und stellen sich am jeweils anderen Starthütchen wieder an.
  • Auf ein erneutes Trainerkommando starten die nächsten Spieler.

Variationen

  • Mit der Innen-/Außenseite in den Hütchendreiecken abkappen.
  • In den Hütchendreiecken eine Finte ausführen (z.B. Schere, Übersteiger).

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine enge Ballführung achten: "Jeder Schritt berührt den Ball!"
  • Den Blick vom Ball lösen.
  • Beidfüßig trainieren.
  • Nach Finten und anderen Ausweichbewegungen mit einem Tempowechsel wegdribbeln.
©
©

Schnelligkeit mit und ohne Ball

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Hütchendreiecke entfernen und durch Hütchentore ersetzen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando laufen die jeweils ersten Spieler in S-Form durch die Hütchentore und stellen sich auf der gegenüberliegenden Seite wieder an.
  • Auf ein erneutes Trainerkommando starten die nächsten Spieler.

Variationen

  • Verschiedene Formen das Lauf-ABCs einbauen (Sidesteps durch das Hütchentor, Anfersen bis zum ersten Hütchen, rückwärts durch das Hütchentor laufen usw.).
  • Einen Staffelwettkampf durchführen.
  • Die Parcours durchdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Schnelligkeit vielseitig trainieren (schnelle Richtungswechsel, verschiedene Laufformen, unterschiedliche Startsignale mit und ohne Ball).
  • Durch die vielen Richtungswechsel werden vor allem die Antrittsschnelligkeit und die Gewandtheit trainiert.
  • Auf kurze Belastungen und vollständige Erholungspausen achten.
©
©
© 2014 Getty Images
© imago/Picture Point
© imago/Picture Point
© imago sportfotodienst

1 gegen 1 auf 4 Tore

Organisation

  • Ein 30 x 30 Meter großes Feld errichten
  • Auf den Grundlinien 2 Großtore mit Torhütern (Tor 1 und Tor 3) und 2 Hütchentore (Tor 2 und Tor 4) an den Seitenlinien aufstellen
  • 4 Mannschaften einteilen und mit Ball auf die vier Seiten verteilen
  • 1 Spieler von Violett als Verteidiger im Feld postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando startet der erste Spieler von Blau ins Feld und spielt im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger von Violett auf Tor 3.
  • Bei Ballgewinn kontert Violett auf Tor 1.
  • Ist der Ball aus dem Spiel oder im Tor wird Blau Verteidiger, und der erste Spieler von Gelb startet zum 1 gegen 1 auf die Tore 2 und 4 ins Feld.
  • Ist der Ball aus dem Spiel oder im Tor startet der erste Spieler von Orange ins Feld usw.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?

Variationen

  • Die Startpositionen wechseln.
  • Bei Torerfolg startet der nächste Angreifer des erfolgreichen Teams gegen den nächsten Spieler der Verteidiger ins Feld.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler, die den Ball ins Spiel bringen, greifen auf das gegenüberliegende Tor an.
  • Mit hohem Tempo auf den Verteidiger zudribbeln.
  • Finten effektiv einsetzen: Nach einer Finte das Tempo weiter steigern.
  • Schnelle Torabschlüsse auf die Großtore suchen und zielstrebig durch die Hütchentore dribbeln.
©
©

2 gegen 2 auf 6 Tore

Organisation

  • Den Grundaufbau aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Auf den Seitenlinien jetzt je 2 Hütchentore errichten
  • 2 Spieler von Violett als Verteidiger bestimmen und im Feld postieren

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt spielen die Teams 2 gegen 2 auf die Großtore bzw. auf je 2 Hütchentore.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?

Variationen

  • Die Startpositionen wechseln.
  • Ist der Ball im Seiten- oder Toraus, bringt der Trainer einen zweiten Ball ins Spiel.
  • Die Angriffe zeitlich begrenzen: Der Abschluss auf die Tore muss innerhalb von 10 Sekunden erfolgen.
  • Die Spielform auf 3 gegen 3 erweitern.

Tipps und Korrekturen

  • Aus dem Deckungsschatten lösen.
  • Situativ zwischen Pass/Doppelpass oder Dribblings entscheiden.
  • Zielstrebig auf die Tore abschließen.
©
©

Spiel mit Torschusszonen

Organisation

  • Auf einer Spielfeldhälfte 2 Tore mit Torhütern markieren
  • Vor jedem Tor eine 20 x 30 Meter große Schusszone markieren
  • 2 Mannschaften einteilen

Ablauf

  • 8 gegen 8 auf 2 Tore.
  • In der Torschusszone darf nicht mehr abgespielt werden. Jeder Spieler, der in diese Zone dribbelt oder dort angespielt wird, muss selbst auf das Tor abschließen.
  • Welche Mannschaft hat zum Schluss mehr Treffer erzielt?

Variationen

  • In der Zone darf einmal gepasst werden, das Zuspiel muss jedoch direkt verwandelt werden.
  • Zum Schluss freies Spiel im 8 gegen 8.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angriffe gut vorbereiten und schnell abschließen.
  • Kompakt verteidigen, um die gegnerischen Angreifer aus der Zone fernzuhalten.
  • Bei Ballgewinn schnell umschalten.