Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

01.12.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Armin Friedrich 01.12.2015
Der Kasten bietet beim Hallentraining eine perfekte Möglichkeit, ihn entweder als Hindernis oder als Prallwand einzusetzen. Bereits im Aufwärmen werden Dribbel- und Passwege eingeübt, die anschließend auch im Hauptteil zur Anwendung kommen. Dabei wird der Kasten zunächst als Rückprallwand für einen Steilpass genutzt, bevor er als Hindernis eingesetzt wird, das entweder umdribbelt oder umlaufen werden muss, bevor ein Torschuss folgt. Im Abschlussspiel bleiben die Kästen zunächst im Feld stehen und stellen auch da sowohl eine Prallwand als auch ein Hindernis dar, das geschickt eingesetzt bzw. umspielt werden muss.
©
©

Den Kasten umspielen I

Organisation

  • Mit 6 Hütchen und zwei großen Kästen einen Passparcours aufbauen
  • Die Mannschaft in je 2 Gruppen zu 3 und 4 Spielern einteilen und auf die Positionen A bis D verteilen
  • Die jeweils ersten Spieler A und C haben je 1 Ball

Ablauf

  • A und C starten gleichzeitig.
  • Nach einem kurzen Dribbling passt A zu B und läuft seinem Pass nach. C spielt entsprechend zu D.
  • B und D nehmen in die Bewegung mit und dribbeln hinter dem Kasten um das freistehende Hütchen.
  • B passt zu C und D zu A. Beide Spieler gehen ihren Pässen nach und stellen sich hinten in der Reihe an.

Variationen

  • Den Parcours im Uhrzeigersinn durchspielen.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • An jedem Hütchen Spieler aufstellen und den Parcours mit 2 Pflichtkontakten durchspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein möglichst sauberes, flaches Passspiel achten.
  • Bei der Ballmitnahme offen stehen und direkt in die Bewegung mitnehmen.
  • Mit möglichst wenig Kontakten dribbeln.
  • Das Lauftempo und die Passhärte stetig steigern.
©
©

Den Kasten umspielen II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Vor den Kästen je 1 weiteres Markierungshütchen aufstellen

Ablauf

  • A und C starten gleichzeitig.
  • Beide Spieler dribbeln zum Markierungshütchen und spielen mit dem Kasten einen Doppelpass.
  • Danach passt A zu B und C zu D, beide Spieler gehen ihrem Pass nach.
  • B und D umdribbeln das freistehende Hütchen, spielen zu C und A und stellen sich dort in der Reihe an.
  • Die Passempfänger nehmen direkt in die Bewegung an und mit usw.

Variationen

  • B und D führen während des Dribblings einen Doppelpass an der Rückseite der Kästen durch.
  • Den Abpraller vom Kasten nur direkt weiterleiten.
  • Die Kästen schräg aufstellen.
  • Nur mit links/rechts passen und dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Vor dem Pass zum Kasten eine frontale Stellung einnehmen.
  • Nach dem Abspiel zügig nachgehen.
  • Zwischen den Kästen möglichst kleine Hütchen oder Plättchen zur Markierung nutzen, sodass der Ballweg kaum gestört wird.
  • Auf ein sauberes, flaches Passpiel achten.
  • Beim Pass auf den Kasten auf eine entsprechende Passhärte achten, so dass der Ball passend zurückprallt.
©
©

Kasten-Hindernis I

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Markierungshütchen entfernen
  • 2 Positionshütchen seitlich und 1 Positionshütchen mittig zwischen den Kästen markieren und die Spieler verteilen
  • Die beiden Spieler am zentralen Hütchen haben je 1 Ball
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen

Ablauf

  • Die Ballbesitzer starten gleichzeitig, passen zum Kasten, nehmen den Abpraller in die Bewegung mit und spielen seitlich zum Mitspieler, der direkt klatschen lässt.
  • Danach nehmen die Passempfänger seitlich um den Kasten mit und schließen ab.
  • Nach dem Abschluss die Positionen wechseln.

Variationen

  • Nur mit links/rechts abschließen.
  • Den Kasten von der anderen Seite umdribbeln.
  • Die beiden Ballbesitzer passen jeweils zum Kasten, wechseln ihre Positionen und spielen seitlich zur anderen Seite auf.

Tipps und Korrekturen

  • Präzise Pässe in den Fuß spielen.
  • Nach dem Pass vom seitlichen Mitspieler das Tempo steigern und um den Kasten dribbeln.
  • Zielstrebig abschließen.
  • Direkt nach dem Abschluss startet der nächste Spieler, sodass lange Pausenzeiten vermieden werden.
©
©

Kasten-Hindernis II

Organisation

  • Den Grundaufbau nicht verändern
  • Die seitlichen Positionshütchen jeweils bis auf 5 Meter an die Grundlinie verschieben

Ablauf

  • Die Ballbesitzer im Zentrum starten gleichzeitig, spielen jeweils einen Doppelpass mit dem Kasten und passen tief auf den seitlich postierten Mitspieler.
  • Danach laufen sie jeweils hinter dem Kasten in Richtung Tor.
  • Die Passempfänger spielen mit dem ersten Kontakt diagonal vor dem Tor zurück zu den Passgebern, die in die Bewegung mitnehmen und abschließen.
  • Nach dem Abschluss die Positionen tauschen.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen und abschließen.
  • Die seitlichen Spieler starten die Aktion jeweils mit einem Pass ins Zentrum.
  • Den Kasten von der anderen Seite umlaufen.
  • Die beiden Ballbesitzer passen jeweils zum Kasten, wechseln ihre Positionen und spielen seitlich zur anderen Seite auf.

Tipps und Korrekturen

  • Mit möglichst wenig Kontakten agieren.
  • Dennoch stets die Kontrolle behalten und auf ein sauberes, flaches Passspiel achten.
  • Dem Ball aktiv entgegengehen und direkt kontrollieren.
  • Möglichst zielstrebig abschließen.
©
©

Kasten-Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten und die gesamte Fläche als Spielfeld nutzen
  • Die Markierungshütchen entfernen
  • 3 Mannschaften zu je 4 Spielern bilden
  • 2 Teams im Feld verteilen, das dritte pausiert außerhalb

Ablauf

  • Ein Turnier im Modus ‘jeder gegen jeden’ mit Hin- und Rückrunde spielen.
  • Bevor auf das gegnerische Tor abgeschlossen werden darf, muss ein Doppelpass an einem Kasten gespielt werden.
  • Die Spielzeit beträgt jeweils 4 Minuten.

Variationen

  • Nur der Kasten in der gegnerischen Hälfte darf bespielt werden.
  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Treffer zählen nur nach direktem Abschluss.
  • Ein längeres Abschlussspiel mit 2 Teams spielen: Die Spieler wechseln selbstständig.

Tipps und Korrekturen

  • Die Kästen von beiden Seiten bespielen.
  • Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte darf direkt abgeschlossen werden, ohne zuvor den Doppelpass am Kasten zu spielen.
  • Nach dem Kasten-Pass möglichst zielstrebig zum gegnerischen Tor spielen und abschließen.