Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

02.12.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Erdal Dasdan (02.12.2014)

Da sich die Angreifer bei einem schnellen Anspiel in die Spitze gegen einen geordneten Gegner häufig in Unterzahl befinden, ist es für einen erfolgreichen Torabschluss von großer Bedeutung, dass die in der Nähe befindlichen Mittelfeldspieler schnellstmöglich nachrücken. So können sie nach einem Prallenlassen durch die Angreifer gegebenenfalls selbst gefährlich werden oder aber zumindest als weitere Anspielstationen zur Verfügung stehen. Geschieht dies mit hohem Tempo, so können die Angreifer eventuell sogar in Überzahl gelangen. In dieser Trainingseinheit steht die gegenseitige Abstimmung der an den Angriffen beteiligten Spieler im Mittelpunkt. Schnell nachrückende Verteidiger setzen die Ballbesitzer dabei jedoch unter Zeitdruck. Gleichzeitig sollen die Verteidiger im Falle eines Ballgewinns schnellstmöglich umschalten, um ihrerseits gefährliche Gegenangriffe einleiten zu können.

Als weiteren Service zu dieser Trainingseinheit haben wir Trainingsvideos auf 'Training live' veröffentlicht, mit denen Sie sich die Abläufe der Übungen und Spiele auch im Bewegtbild anschauen können.

©
©
©
©
©
 

"Alle brechen aus!"

Organisation

  • Innerhalb eines 18 x 18 Meter großen Feldes ein weiteres 8 x 8 Meter großes Quadrat markieren
  • 2 Teams bilden und jeweils an den Linien der beiden Felder aufstellen

Ablauf Übung 1

  • Gelb läuft im Uhrzeigersinn um das innere Quadrat.
  • Blau läuft in entgegengesetzter Richtung um das äußere Feld.
  • Verschiedene Laufformen einbauen (z. B. Hopserlauf, Skippings, Anfersen usw.).
  • Auf ein Trainerkommando die Laufrichtung wechseln.

Ablauf Übung 2

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versuchen die 'inneren Spieler', auf ein Trainerkommando über die äußeren Linien ‘auszubrechen’, ohne dabei von den 'äußeren' Spielern abgeschlagen zu werden.
  • Nach jeweils 5 Durchgängen die Aufgaben tauschen.

Ablauf Übung 3

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Jetzt haben die 'inneren' Spieler Bälle und versuchen, über die 'äußeren' Linien zu dribbeln.

DIE ÜBUNGEN IM VIDEO

Tipps und Korrekturen

  • Für ein allgemeines Aufwärmen zu Beginn zunächst mit verschiedenen Geschicklichkeitsaufgaben um die Felder laufen.
  • Als Läufer mit verschiedenen Lauffinten agieren, um die Fänger auszutricksen.
©
©

"Findet die Lücke!"

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Teams bilden: Blau mit 10, Gelb mit 4 Spielern
  • 8 Spieler von Blau postieren sich mit 2 Bällen außerhalb des Großfeldes, 2 Spieler im inneren Quadrat Gelb stellt sich zwischen den beiden Feldern auf

Ablauf

  • Mit 2 Bällen gleichzeitig spielen.
  • Die Außenspieler von Blau versuchen, im Zusammenspiel einen ihrer Mitspieler im Innenfeld anzuspielen (= 1 Punkt für die Teamwertung).
  • Gelb versucht, die Zuspiele ins Zentrum durch geschicktes Verteidigen und Verschieben zu unterbinden.

DIE ÜBUNG IM VIDEO

Variationen

  • Mit 3 Bällen gleichzeitig spielen.
  • Die Ballbesitzer dürfen nur im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Blau muss geduldig spielen und warten, bis sich eine Lücke zum Spiel ins Zentrum öffnet.
  • Die Bälle jedoch nie 'totstoppen'.
©
©

Nachrücken im 4 gegen 2

Organisation

  • Ein 40 x 40 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Grundlinie 1 Großtor mit Torhüter sowie gegenüber zwei 2 Meter breite Stangentore aufstellen
  • 2 Teams zu je 6 Spielern bilden und auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Der Startspieler passt auf einen entgegenstartenden Angreifer in die Spitze und rückt zum 4 gegen 2 auf das Tor mit Torhüter ins Feld nach.
  • Mit dem Pass laufen jedoch auch 2 weitere Verteidiger zum 4 gegen 4 ins Feld.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die gegenüberliegenden Stangentore.

DIE ÜBUNG IM VIDEO

Variationen

  • Die Angreifer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Verteidiger dürfen erst auf ein Trainerkommando zum 4 gegen 4 nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Die Ballbesitzer müssen die Angriffe in Überzahl schnellstmöglich ausspielen.
  • Bei Ballgewinn/Ballverlust zügig umschalten.
  • Zielstrebig abschließen.
©
©

'Verkehrte Tore'

Organisation

  • Das Feld und die Mannschaften beibehalten
  • Die Stangentore sowie das Großtor entfernen
  • In der Feldmitte 2 Jugendtore mit den Rückseiten gegeneinander aufstellen
  • Die Tore mit Torhütern besetzen
  • Jedes Team stellt 2 Anspieler, die sich hinter der gegnerischen Grundlinie aufstellen

Ablauf

  • 4 gegen 4 im Feld auf die beiden Jugendtore mit Torhütern.
  • Gültige Treffer können nur nach einem Anspiel auf einen der Wandspieler hinter der Grundlinie erzielt werden.
  • Die Wandspieler dürfen jeweils nur im Direktspiel agieren.

DIE ÜBUNG IM VIDEO

Variationen

  • Die Wandspieler dürfen mit 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Den Spielern im Feld eine Grundordnung fest vorgeben (z. B. mit Viererkette oder im 3-1-System agieren).

Tipps und Korrekturen

  • Schnell in die Tiefe kombinieren.
  • Gleichzeitig sollen die Angreifer schnell vor das Tor nachrücken, um die Zuspiele der Wandspieler zielstrebig verwerten zu können.
  • Als Wandspieler stets aktiv auf den Fußballen agieren, um jederzeit anspielbereit zu sein.
  • Bei Ballgewinn der Verteidiger schnellstmöglich umschalten.
©
©

Flügelzonen-Spiel

Organisation

  • Ein 70 x 70 Meter großes Feld mit Toren markieren und in 3 Zonen unterteilen
  • 10 Meter vor beiden Toren an den Seiten jeweils 10 x 15 Meter große Flügelzonen errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf Ballhalten in der Mittelzone.
  • Die Ballbesitzer versuchen, sich 5-mal in den eigenen Reihen zuzuspielen.
  • Gelingt dies, so versuchen die Ballbesitzer, schnellstmöglich durch eine der Flügelzonen vor das gegnerische Tor zu kombinieren und auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Dabei dürfen sie von den Verteidigern nicht mehr gestört werden.
  • Anschließend Neustart in der Mittelzone im 6 gegen 6 auf Ballhalten usw.

DIE ÜBUNG IM VIDEO

Variationen

  • Es dürfen nur jeweils 2 Spieler der Angreifer vor das gegnerische Tor nachrücken.
  • Die Verteidiger dürfen ebenfalls vor das Tor nachstarten.
  • Die Angreifer dürfen nach erfolgreichem Spiel auf Ballhalten alternativ auch per Fernschuss aus der Mittelzone abschließen.
  • Die Flügelzonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe beim Spiel auf Ballhalten dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Darauf achten, dass das erfolgreiche Team schnellstmöglich umschaltet und zielstrebig durch die Flügelzonen vor das gegnerische Tor kombiniert.
  • Zügig abschließen!