Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

06.09.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Armin Friedrich (06.09.2016)

Das Kombinationsspiel im Zentrum mit einem öffnenden Pass auf den Flügel steht im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit. Zusätzlich startet der angespielte Außenbahnspieler im Tempodribbling hinter die Abwehrkette und passt ins Zentrum. Dabei ist es wichtig, dass der Ball zunächst im Zentrum behauptet wird, bevor nach außen gespielt wird. Der Außenspieler nimmt Tempo auf und passt situativ flach oder hoch vor das Tor.

©
©

Passkombination

Organisation

  • Positionshütchen aufstellen
  • Zusätzlich an den Seiten zwei Felder markieren
  • Auf der Grundlinie 1 Tor aufstellen und mit Torhüter besetzen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A passt auf B, der auf C prallen lässt.
  • C spielt auf D weiter, der auf E prallen lässt.
  • E spielt zu F, der durch das äußere Feld mitnimmt und auf den Torhüter G passt.
  • Dieser nimmt zur jeweils anderen Seite mit und spielt zu H weiter.
  • H dribbelt ebenfalls durch das äußere Feld und passt zum jeweils nächsten Spieler bei A, der die jeweils nächste Aktion startet usw.
  • Der Torhüter verbleibt auf seiner Position.
  • Alle übrigen Spieler laufen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • F spielt einen Flugball zum Torhüter.
  • Die Spieler A bis E müssen mit genau 2 Kontakten agieren (annehmen, passen).
  • Die Spielrichtung wechseln, und die Übung über die jeweils andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Flache Pässe einfordern.
  • Darauf achten, dass die Passempfänger stets aktiv auf den Fußballen agieren.
©
©

Passkombinationen im 6 gegen 5 mit Außenspielern

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Positionshütchen im Zentrum entfernen
  • Auf Strafraumbreite ein Feld markieren
  • Auf der Mittellinie 2 Hütchentore errichten
  • 2 neutrale Außenspieler bestimmen
  • 2 Teams einteilen
  • 1 Mannschaft stellt 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 5 im Feld.
  • Die Angreifer versuchen, 5 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen und dann auf einen der Außenspieler zu passen.
  • Der Passempfänger dribbelt durch das äußere Feld und flankt auf den Torhüter.
  • Dieser fängt die Flanke ab und wirft zum jeweils anderen Außenspieler weiter.
  • Dieser nimmt ebenfalls durch das Feld mit und passt zurück zu einem der Angreifer ins Zentrum, die die jeweils nächste Aktion starten usw.
  • Bei Ballgewinn der Verteidiger kontern diese auf die beiden Minitore.
  • Die Konter-Mannschaft darf die Außenspieler dabei ebenfalls einbeziehen.

Variationen

  • Die Anzahl der erforderlichen Pässe im Kombinationsspiel variieren.
  • Das Überzahl-Team darf mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Größe des zentralen Feldes dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
  • Die Außenspieler sollten leicht diagonal nach innen dribbeln.
  • Im Zentrum flache Zuspiele fordern.
©
©

Kombinationsspiel im Zentrum mit Tempodribbling am Flügel I

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Jetzt die Positionshütchen im Zentrum erneut errichten
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen.

Ablauf

  • Grundablauf wie in Aufwärmen 1.
  • Mit dem Pass von E auf F, der durch das äußere Feld dribbelt, kreuzen B und D als Angreifer vor das Tor.
  • F flankt auf die hereinstartenden Angreifer, die versuchen auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.

Variationen

  • Die Passgeber im Zentrum dürfen nur im Direktspiel agieren.
  • Die Richtung ändern, und über die jeweils andere Seite spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf stramme und präzise Zuspiele achten.
  • Die beiden Angreifer dürfen nicht zu früh vor das Tor starten.
  • Die Positionen der Spieler regelmäßig wechseln.
©
©

Kombinationsspiel im Zentrum mit Tempodribbling am Flügel II

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Positionshütchen wieder entfernen
  • 8 Angreifer und 5 Verteidiger bestimmen
  • Die Angreifer stellen 2 Außenspieler
  • Das Tor mit Torhüter besetzen

Ablauf

  • Zunächst Grundablauf wie in Aufwärmen 2.
  • Die Angreifer im Zentrum versuchen, sich 5-mal in den eigenen Reihen zuzuspielen und dann auf einen der Außenspieler zu passen.
  • Der Passempfänger dribbelt durch das äußere Feld.
  • Gleichzeitig starten 2 Angreifer vor das Tor und versuchen, die Hereingabe des Außenspielers zu verwerten.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden Hütchentore.

Variationen

  • Die Mindestanzahl der Zuspiele in den eigenen Reihen im Zentrum variieren.
  • Ein Verteidiger startet ebenfalls in den Strafraum, um den Torabschluss der Angreifer zu verhindern.
  • 2 Verteidiger nachstarten lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass ein Angreifer explosiv bis zum 'kurzen Pfosten' durchstartet.
  • Die Außenspieler regelmäßig wechseln.
  • Nach jeder Aktion die Positionen tauschen.
©
©

Kombinationsspiel im Zentrum mit Tempodribbling am Flügel III

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • 20 Meter vor dem Tor eine 'Abseitslinie' markieren

Ablauf

  • Den Grundablauf aus Hauptteil 2 beibehalten.
  • Die zentralen Spieler dürfen zunächst nur vor der 'Abseitslinie' agieren.
  • Die Endzone vor dem Tor darf erst nach Durchdribbeln einer äußeren Zone betreten werden.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die gegenüberliegenden Hütchentore.

Variationen

  • Die Außenzonen bis auf die äußeren Felder entfernen. 8 gegen 5 auf das Tor mit Torhüter, wobei die Verteidiger die äußeren Felder nicht betreten dürfen.
  • Die äußeren Felder entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Der jeweils ballentfernte Außenspieler soll als weiterer Stürmer in den Strafraum einrücken.
  • Auf präzise Zuspiele im Zentrum achten.
  • Zielstrebig abschließen!