Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

12.07.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Frank Engel (12.07.2016)

Das Flügelspiel nach einem Ballgewinn im Angriffspressing am Flügel steht im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit. Im Aufwärmen kommt dabei nach einer Ballgewöhnungsübung ein 4-gegen-3-Überzahlspiel zur Durchführung. Im Hauptteil soll nach der Balleroberung sofort eine Steilpassvorlage für eine Flanke vom Flügel erfolgen. Im Zentrum postieren sich hierfür drei Angreifer, die im zweiten Hauptteil zusätzlich von einem Verteidiger gestört werden. Im Schlussteil darf in einem Raum zwischen Strafraum und Seitenlinie zunächst nicht verteidigt werden, so dass die Angreifer nach erfolgreichem Ballgewinn auch im Spiel genügend Zeit für eine präzise Flanke haben.

©
©

Ballgewöhnung

Organisation

  • Zwischen Strafraum und Seitenlinie ein 20 x 14 Meter großes Feld abstecken
  • 8 Spieler mit Bällen im Feld verteilen
  • 8 Spieler ohne Bälle an den Linien des Feldes postieren

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln frei im Feld umher.
  • Sie passen zu einem freien Außenspieler, wechseln mit diesem die Positionen und Aufgaben usw.

Variationen

  • Die Außenspieler haben Bälle und passen den Spielern im Feld zu, die die Zuspiele sofort prallen lassen und sich bei einem anderen Außenspieler erneut anbieten.
  • Den zentralen Spielern hoch zuwerfen. Die Passempfänger köpfen zurück bzw. kontrollieren die Zuspiele mit der Brust und spielen per Volleyschuss zurück.

Tipps und Korrekturen

  • Auf präzise Zuspiele achten.
  • Als Außenspieler stets in Erwartungshaltung auf den Vorfüßen agieren.
©
©

Pressing mit Felderwechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Auf der jeweils anderen Seite ein zweites Feld aufbauen
  • 2 Gruppen bilden und den Feldern zuweisen
  • Je 2 Teams einteilen
  • 1 Mannschaft pro Feld stellt 1 Anspieler, der sich in der jeweils anderen Spielfeldhälfte aufstellt

Ablauf

  • 4 gegen 3 plus 1 in beiden Feldern.
  • Bei Ballgewinn des Unterzahlteams passen diese auf ihren Mitspieler in der anderen Feldhälfte und rücken nach.
  • Gleichzeitig rücken auch 3 Spieler der Mannschaft nach, die den Ball verloren hat.
  • Erneutes 4 gegen 3 plus 1 auf der jeweils anderen Seite.

Variationen

  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Gelingt es den Ballbesitzern, 20 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen, so müssen die Verteidiger eine Zusatzaufgabe ausführen (z. B. Liegestütze).

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger in Unterzahl müssen gemeinsam agieren, um eine Chance auf einen Ballgewinn zu haben.
  • Nach Ballgewinn möglichst schnell umschalten.
  • Aber mit Ruhe ins andere Feld spielen, um den Ball nicht sofort wieder zu verlieren.
©
©

Flanke mit Torabschluss nach Ballgewinn

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Auf der Grundlinie zusätzlich 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Flügelzonen jeweils bis zur Grundlinie erweitern
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen und die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Auf einer Seite spielen: 4 gegen 3 auf Ballhalten in einer Hälfte der Flügelzone.
  • Gelingt es dem Unterzahlteam, den Ball zu erobern, so spielen sie schnellstmöglich einen Steilpass in die Endzone vor der Grundlinie.
  • Gleichzeitig startet ein Angreifer nach und flankt vor das Tor.
  • Die Stürmer im Zentrum versuchen, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Die Spieler nach einiger Zeit durchwechseln.

Variationen

  • Über die jeweils andere Seite spielen.
  • Jeweils nur 2 Stürmer im Zentrum agieren lassen, die vor das Tor kreuzen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf zielgenaue Flanken achten.
  • Die Stürmer im Zentrum müssen gestaffelt einlaufen.
  • Die Positionen vor dem Tor schnellstmöglich besetzen und zielstrebig abschließen.
©
©

Flanke mit Torabschluss gegen 1 Verteidiger nach Ballgewinn

Organisation

  • Den Aufbau weiter verwenden
  • 2 Verteidiger bestimmen, die abwechselnd im Strafraum agieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Grundablauf wie in Hauptteil 1.
  • Jetzt versuchen die Stürmer im Zentrum, im 3 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Die Spieler nach einiger Zeit durchwechseln.

Variationen

  • Von der jeweils anderen Seite üben.
  • Beide Abwehrspieler im Zentrum agieren gemeinsam gegen die drei Angreifer.

Tipps und Korrekturen

  • Die Außenspieler sollen den Blick vom Ball heben und verfolgen, wohin sich der Verteidiger orientiert.
  • Anschließend zielgenau auf einen freien Stürmer vor das Tor flanken.
  • Als Stürmer die Flanken zielstrebig verwandeln.
  • Der Torhüter darf spielnah agieren und die Flanken abfangen, wenn sie zu nah vor das Tor gespielt werden.
©
©

Angriffspressing im 7 gegen 8 plus Torhüter

Organisation

  • In einer Spielfeldhälfte 1 Tor mit Torhüter sowie 2 Flügelzonen markieren
  • In den Flügelzonen je eine 10 Meter breite Hütchenlinie errichten
  • Zusätzlich auf beiden Seiten je 1 Flankenzone abstecken
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • 8 plus Torhüter gegen 7.
  • Jeder Angriff wird vom Torhüter aus gestartet.
  • Die Ballbesitzer versuchen, über eine der beiden Hütchenlinien zu dribbeln.
  • Gelingt es dem Unterzahl-Team, den Ball zu erobern, so passen sie in eine der Flankenzonen (= 1 Punkt).
  • Die Verteidiger dürfen in den Flankenzonen nicht angreifen, so dass die Angreifer ungestört vor das Tor flanken können.
  • Treffer unmittelbar nach einer Flanke aus einer der Flankenzonen zählen dreifach.

Variationen

  • Das Aufbauteam darf nur flache Pässe spielen.
  • Die Position der Hütchenlinien variieren.
  • Die Zonen entfernen und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Spielt das Aufbauteam in eine der Außenzonen, müssen die Verteidiger auf der ballentfernten Seite einrücken, um eine Überzahlsituation am Ball herstellen zu können.
  • Bei Ballgewinn sofort einen Steilpass in eine der Flankenzonen spielen und in Richtung Grundlinie nachstarten.
  • Die Flankengeber müssen den Blick vom Ball heben und erkennen, wohin sich die Verteidiger vor dem Tor orientieren.
  • Gezielt auf einen freien Stürmer im Zentrum flanken.
  • Zielstrebig abschließen!