Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

20.03.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Armin Friedrich (20.03.2014)
In der Saisonvorbereitung wird oftmals immer noch 'Kondition' - im umgangssprachlichen Sinne für Ausdauer – isoliert mit Wald- und Rundenläufen trainiert. Dabei könnte man gerade im Juniorenbereich die kostbare Trainingszeit einhergehend mit einer begrenzten Anzahl an Einheiten effektiver gestalten. Die Integration taktischer Grundelemente stellt dabei für den Trainer eine besondere Herausforderung dar. Mit den Spielformen in dieser Trainingseinheit lässt sich dies jedoch einfach lösen. Im Hauptteil spielen die Teams auf zu den Grundlinien offene Tore. Somit müssen die Spieler schnell die Tiefe und Breite des Feldes nutzen und alle Positionen besetzen.

©
©

Handballspiel auf 2 Jugendtore

Organisation

  • Ein 35 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Beidseitig 8 Meter im Feld 2 Jugendtore mit der Öffnung zur jeweiligen Grundlinie aufstellen
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Handballspiel im 8 gegen 8 auf die beiden Jugendtore.
  • Gültige Treffer können ausschließlich per Wurf erzielt werden, wobei Zuwürfe über Kopfhöhe nicht gestattet sind.
  • Der jeweils 'letzte' Spieler einer Mannschaft darf die Würfe auf das Tor als 'Torhüter' abwehren.

Variationen

  • Vor den Toren eine Zone markieren, in der nur auf die Tore geworfen werden darf.
  • Ohne 'Torhüter' spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler dürfen mit dem Ball in der Hand nicht laufen.
  • Auf schnelle Zuwürfe innerhalb der jeweiligen Mannschaften achten.
  • Als Passgeber nach dem Abspiel sofort wieder anbieten ("Spiel und geh!").
©
©

Handball-/Kopfball-Spiel auf 2 Jugendtore

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Zusätzlich eine Mittellinie sowie zwischen den Toren und der jeweiligen Grundlinie je 1 'Torzone' errichten

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Gültige Treffer dürfen nur per Kopf erzielt werden.
  • Außerdem müssen sich dabei alle Spieler der Angreifer-Mannschaft in der gegnerischen Hälfte befinden.
  • Zwischen den beiden Toren dürfen die Spieler nicht über Kopfhöhe zuwerfen. In den 'Torzonen' sind die Zuwürfe frei.
  • Die Verteidiger dürfen in den 'Torzonen' nur per Kopf klären. Ein Fangen des Balles ist nicht gestattet.

Variationen

  • Der jeweils letzte Spieler darf als 'Torhüter' agieren und die Kopfbälle mit den Händen abwehren.
  • Die Spieler dürfen auch aus der Mitte des Feldes über die Tore hinweg zum Kopfball zuwerfen.

Tipps und Korrekturen

  • Ohne Torhüter spielen.
  • Die Spieler dürfen mit dem Ball in der Hand nicht laufen.
  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
  • Schnelle Zuwürfe fordern!
  • Die Räume vor dem gegnerischen Tor als Angreifer zügig besetzen.
©
©

4 gegen 4 auf zur Grundlinie offene Jugendtore

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Auf der anderen Seite der Spielfeldhälfte ein weiteres identisches Feld errichten
  • 4 Teams zu je 4 Spielern bilden

Ablauf

  • 4 gegen 4 in beiden Feldern auf die zu den Grundlinien offenen Jugendtore.
  • Die Teams dürfen jeweils bei beiden Toren gültige Treffer erzielen.
  • Gelingt ein Treffer, so bleibt das erfolgreiche Team in Ballbesitz.
  • Spielzeit: jeweils 4 Minuten.

Variationen

  • Gültige Treffer dürfen nur per Direktschuss erzielt werden.
  • Jedem Team ein Tor fest zuweisen.
  • Mit höchstens 3 Kontakten spielen.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Kurzpassspiel fordern!
  • Zwischen den Spielen ausreichend Erholungspausen einrichten.
  • Stehen nicht ausreichend Jugendtore zur Verfügung, alternativ Mini-, Stangen- oder Hütchentore verwenden.
©
©

8 gegen 8 auf 4 Jugendtore I

Organisation

  • Zwischen der nach außen verlängerten Strafraum- und der Mittellinie ein Feld errichten
  • In allen Ecken 10 Meter ins Feld versetzt je 1 diagonal nach außen/hinten offenes Jugendtor aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 8 gegen 8 auf die Jugendtore.
  • Gültige Treffer können bei allen 4 Toren erzielt werden.
  • Bei einem Treffer bleibt das erfolgreiche Team in Ballbesitz.

Variationen

  • Gültige Treffer können nur per Direktschuss erzielt werden.
  • Eine Spielrichtung vorgeben: Jedem Team 2 Tore fest zuweisen.
  • Mit höchstens 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • 'Stramme' und präzise Zuspiele in den Fuß des Mitspielers fordern.
  • Als Angreifer möglichst schnell die Positionen vor allen Toren besetzen.
  • Bei Ballverlust sofort kompakt ins Zentrum einrücken, um den Ball schnellstmöglich zurückzuerobern!
©
©

8 gegen 8 auf 4 Jugendtore II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Die Tore jetzt mit der Öffnung nach innen aufstellen

Ablauf

  • Den Grundablauf beibehalten
  • Jetzt müssen die Teams aus dem Zentrum des Feldes auf die Tore abschließen.
  • Gültige Treffer können jeweils bei allen 4 Toren erzielt werden.

Variationen

  • Gültige Treffer können nur per Direktschuss erzielt werden.
  • Eine Spielrichtung (quer oder längs) vorgeben: Jedem Team 2 Jugendtore fest zuweisen.
  • Die Tore weiter in die Ecken schieben.
  • Die Tore mit Torhütern besetzen.
  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein schnelles und präzises Kombinationsspiel achten.
  • Den Spielern die Möglichkeit einer schnellen Spielverlagerung aufzeigen!
  • Darauf achten, dass sich die Spieler bei Ballbesitz schnell aufteilen und die Breite und Tiefe des Feldes vollständig nutzen.
  • Konsequent die Räume vor den Toren besetzen!