Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

08.01.2019

Abschlussmöglichkeiten nach einem Zuspiel in die Spitze

Das Entgegenkommen eines Stürmers in der Halle mit direktem Aufdrehen zum gegnerischen Tor bei der Ballannahme nach einem schnellen Spiel in die Tiefe ist Schwerpunkt dieser Trainingseinheit. Beim Aufwärmen stehen das Dribbeln und das Passen im Vordergrund, wobei im Aufwärmen 2 bereits weitestgehend der Ablauf von Hauptteil 1 – lediglich ohne Torabschluss – zur Anwendung kommt. In Hauptteil 2 baut der Torhüter einen komplexen Spielzug auf. Dabei kommt zunächst ein zweiter Angreifer aus dem Zentrum entgegen und läuft dann mit dem Sturmpartner auf der Seite für einen Querpass vor das Tor.

©

Dribbeln und passen

Organisation

  • Ein Feld errichten
  • An beiden Seitenlinien je 1 Hütchen- und 1 Stangenparcours markieren
  • Die Spieler an den Ecken der Parcours aufstellen
  • Die jeweils ersten Spieler an einer Seitenlinie haben je 1 Ball

Ablauf

  • A umdribbelt die Stangen im Slalom und passt auf B, der im Slalom um die Hütchen dribbelt und zum jeweils nächsten Spieler bei A spielt usw.
  • Gleichzeitig dribbelt C im Slalom um die Hütchen und passt auf D, der im Slalom um die Stangen dribbelt und zum jeweils nächsten Spieler bei C spielt usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur diagonal gegenüberliegenden Seite nach und stellen sich dort wieder an.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen zunächst über die Mittellinie in die andere Hälfte dribbeln, ehe sie zur diagonal gegenüberliegenden Seite weiterspielen.
  • Nur mit der Innen- oder Außenseite dribbeln.
  • Nur mit rechts/links um die Hütchen bzw. Stangen dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Auf Blickkontakt vor den Abspielen achten.
  • Die Übung fördert die Orientierung im Raum, da die Spieler beim Kreuzen auf die entgegenkommenden Mitspieler achten müssen.
©

Pass in die Tiefe, aufdrehen und dribbeln

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Hütchenparcours entfernen
  • Zusätzlich in beiden Feldhälften je 1 Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der durch den Stangenslalom entgegenstartet.
  • B dreht auf und spielt einen Doppelpass mit C.
  • Anschließend spielt B auf D, der im Slalom um die Stangen dribbelt, diagonal zum jeweils nächsten Spieler bei A passt usw.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • Den Ablauf über die jeweils andere Seite durchführen.
  • Die Stangen diagonal gegenüber aufstellen und die Positionen der Spieler entsprechend verändern.

Tipps und Korrekturen

  • Stets in die Bewegung an- und mitnehmen.
  • Auf Beidfüßigkeit beim Dribbeln und Passen sowie beim An- und Mitnehmen achten.
  • Eine möglichst enge Ballführung fordern.
  • Präzise in den Fuß der Mitspieler zupassen.
©

Passkombination und Torschuss

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zusätzlich auf einer Grundlinien 1 Tor mit Torhüter markieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • Die Passkombination aus Aufwärmen 2 beibehalten.
  • Nach dem Doppelpass zwischen B und C schließt B auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • C legt auf B ab und wird Verteidiger.
  • Den Ablauf über die jeweils andere Seite durchführen.
  • Die Position von C variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Erwartungshaltung agieren.
  • Präzise Zuspiele in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Passkombination und Torschuss nach Spieleröffnung durch den Torhüter

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Jetzt auch das Tor auf der gegenüberliegenden Grundlinie mit einem Torhüter besetzen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der Torhüter in der Feldhälfte ohne die Stangenparcours hat die Bälle

Ablauf

  • Der Torhüter passt auf A, der kurz an- und mitnimmt und quer zu B spielt.
  • B nimmt nach vorne mit und passt diagonal auf C, der im Slalom um die Stangen dribbelt.
  • Gleichzeitig läuft D im Slalom um die Stangen auf seiner Seite.
  • C passt quer auf D vor das Tor, der abschließt.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.

Variationen

  • B spielt einen Doppelpass mit A, und A leitet auf C weiter.
  • Den Spielzug über die jeweils andere Seite durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach einigen Durchgängen wechseln die Torhüter die Aufgaben.
  • Darauf achten, dass D sein Lauftempo auf die Aktionen von C abstimmt.
  • D muss dem Querpass vor dem Torschuss stets aktiv entgegenstarten und zielstrebig abschließen!
©

Hallenturnier mit Passzonen

Organisation

  • Die Halle als Spielfeld nutzen
  • Auf den Grundlinien 2 Tore mit Torhütern aufstellen
  • Auf Höhe der Mittellinie beidseitig je 1 Zone markieren
  • 3 Mannschaften zu je 4 Spielern einteilen
  • Die Teams sollen jeweils im 2-2-System agieren
  • 1 Mannschaft pausiert außerhalb

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer müssen zunächst einen ihrer Angreifer in einer der Passzonen anspielen, ehe sie auf das gegenüberliegende Tor abschließen dürfen.
  • Die Verteidiger dürfen die Zonen zunächst nicht betreten.
  • Spielzeit: jeweils 4 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Variationen

  • Die Ballbesitzer müssen vor einem Torabschluss beide Angreifer in beiden Passzonen anspielen.
  • Die Verteidiger dürfen auch in den Zonen attackieren.
  • Zum Schluss ohne Zonen frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Ein schnelles Kombinationsspiel fordern.
  • Die Ballbesitzer sollen im Spielaufbau die vollständige Breite des Feldes nutzen.
  • Auf ein korrektes Timing der Angreifer beim Entgegenstarten achten, damit diese den Raum nicht 'zulaufen'.