Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

19.09.2017

Angreifen in Überzahl

Bei einem Angriff in Überzahl hat die Offensive meistens die besseren Karten. Doch eine gute Abschlussmöglichkeit oder gar einen Torerfolg garantiert der nummerische Vorteil deswegen noch lange nicht. Im Gegenteil: Erst durch geschickte Laufwege, klugem Kombinationsspiel und dem nötigen Tempo wird eine Überzahlsituation erst richtig vielversprechend. Diese Trainingseinheit zielt darauf hin und beginnt an der Basis: Dem Lösen von 2-gegen-1-Situationen. Im weiteren Verlauf steigt die Spieleranzahl und damit der Schwierigkeitsgrad. Für die Spieler geht es darum, die erlernten Spielzüge auch unter erschwerten Bedingungen weiter erfolgreich anzuwenden.

Als weiteren Service zu dieser Trainingseinheit haben wir Videos aller Übungen und Spiele auf 'Training live' veröffentlicht, mit denen Sie sich den Ablauf der Einheit zusätzlich auch im Bewegtbild anschauen können.

©

Doppelpass-Eck

Organisation

  • Ein Feld mit Hütchen markieren
  • Innerhalb des Feldes 9 Dummies aufstellen
  • Die Spieler verteilen sich im Feld
  • Jeder zweite Spieler hat einen Ball

Ablauf

  • Alle Spieler bewegen sich im Feld.
  • Die Ballbesitzer suchen sich einen Mitspieler zum Doppelpass.
  • Der Passempfänger lässt klatschen und beide Spieler bewegen sich in eine neue Richtung.
  • Nach zwei Minuten wechselt der Ballbesitz.

Variationen

  • Mit dem Doppelpass einen Dummy umspielen.
  • Nach dem Doppelpass eine Finte einbauen.
  • Anstelle eines Doppelpasses dem Mitspieler in den Lauf spielen.
  • Mit mehr bzw. weniger Dummies spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Nicht über das Standbein spielen.
  • Die Spieler fordern die Pässe mit einem Kommando.
  • Auf eine enge Ballführung achten.
  • Sind keine Dummies vorhanden, können auch Stangen verwendet werden.
©

2-gegen-1-Angriffe

Organisation

  • Ein Feld mit Hütchen markieren
  • Auf jeder Grundlinie je 2 Minitore aufstellen
  • 2 Teams einteilen
  • Jedes Team postiert sich auf einer Seite zwischen den Minitoren und erhält ausreichend Bälle

Ablauf

  • 2 Spieler von Blau greifen gegen einen Vereidiger auf die beiden Minitore an.
  • Ist der Angriff abgeschlossen, dribbelt ein zweiter Spieler von Gelb ins Feld und wird gemeinsam mit dem anderen Spieler Angreifer.
  • Während die beiden Spieler von Blau das Feld verlassen, rückt ein Verteidiger von Blau ins Feld und versucht, in Unterzahl die beiden Minitore zu verteidigen.

Variationen

  • Die Angreifer starten seitlich neben den Minitoren.
  • Einen Wettkampf durchführen: Welches Team erzielt die meisten Treffer?
  • Tore nur direkt mit dem ersten Kontakt erzielen.
  • Die Tore nummerieren und als Trainer zu Beginn des Angriffs das Zieltor vorgeben.

Tipps und Korrekturen

  • Die Angreifer machen das Spiel breit, um die Wege für den Verteidiger zu verlängern.
  • Das Prinzip des Hinterlaufens erklären und einfordern.
  • Querpässe in den Lauf spielen.
  • Keine Rückpässe: Spielrichtung geht in Überzahlsituationen nur nach vorne.
©

3-gegen-2-Angriffe

Organisation

  • Ein 45 x 35 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Tor aufstellen
  • Auf Höhe jeder Eckfahne ein Minitor platzieren
  • 20 Meter vor jedem Tor zwei Verteidiger postieren
  • Die verbleibenden Spieler seitlich auf Höhe der Mittellinie und neben den beiden Toren verteilen
  • Die Spieler neben den Toren haben Bälle

Ablauf

  • Von der Grundlinie dribbelt ein Angreifer ins Feld.
  • Zwei weitere Angreifer starten aus den Seitenposition zum 3 gegen 2 ins Feld.
  • Ist die Aktion beendet, startet der nächste Angriff mit neuem Team auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Die Verteidiger greifen nach Balleroberung auf die in Angriffsrichtung postierten Minitore an.
  • Die Aktion wird durch den Torwart eröffnet.
  • Die Aktion wird durch einen der beiden seitlich postierten Angreifer eröffnet.

Tipps und Korrekturen

  • Lösung 1: Die beiden Außenspieler machen das Spiel breit.
  • Lösung 2: Der zentrale Angreifer versucht zu hinterlaufen.
  • Pässe auf den Flügel in den Lauf spielen, um Raum- und Zeitgewinne zu erzielen.
  • Die Positionen und Aufgaben regelmäßig wechseln.
©

4-gegen-3-Angriffe

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Drei Verteidiger auf jeder Seite postieren
  • Je einen Angreifer zu jeder Abwehrreihe stellen
  • Die verbleibenden Spieler seitlich auf Höhe der Mittellinie und neben den beiden Toren verteilen
  • Die Spieler neben den Toren haben Bälle

Ablauf

  • Von der Grundlinie dribbelt ein Angreifer ins Feld.
  • Zwei weitere Angreifer starten aus den Seitenposition zum 4 gegen 3 ins Feld.
  • Die Angreifer versuchen ihre Überzahl auszuspielen und zum Torabschluss zu kommen.
  • Die Verteidiger greifen nach Balleroberung auf die in Angriffsrichtung postierten Minitore an.
  • Ist die Aktion beendet, startet der nächste Angriff mit neuem Team auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Die Aktion wird durch den Torwart eröffnet.
  • Der Aktion wird durch einen der beiden seitlich postierten Angreifer eröffnet.
  • Der Angriff muss nach 8 Sekunden abgeschlossen sein.

Tipps und Korrekturen

  • Durch schnelle Positionswechsel und Kreuzbewegungen neue Räume öffnen.
  • Der Aufbauspieler darf nicht nur auf die Außen verlagern, sondern muss auch den Blick für den Gassenpass auf den Stürmer haben.
  • Aufgaben und Positioen regelmäßig wechseln.
©

Angreifen unter Zeitdruck

Organisation

  • Ein 55 x 40 Meter großes Feld markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Tor aufstellen
  • Auf jeder Längsseite je zwei Minitore aufstellen
  • 2 Teams einteilen
  • Die Torhüter gehen ins Tor

Ablauf

  • Spiel im 9 gegen 9.
  • Erobert eine Mannschaft den Ball, sind die Minitore für 8 Sekunden geöffnet.
  • In dieser Zeit können die Angreifer auf alle Tor abschließen, danach nur noch auf das Großtor.

Variationen

  • Alle Tore sind offen und Treffer im Großtor zählen doppelt.
  • Innerhalb von 8 Sekunden muss der Angriff generell abgeschlosse sein.
  • Ohne Minitore spielen.
  • Mit maximal drei Kontakten spielen.
  • Freies Spiel.

Tipps und Korrekturen

  • Nach Balleroberung sofort versuchen, in die Tiefe zu spielen.
  • Die Spieler an die einstudierten Angriffszüge aus den vorangegangenen Übungen erinnern.