Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

12.12.2017

Flugbälle in die Spitze

Der hohe Flugball auf einen Offensivspieler ist ein taktisches Angriffsmittel, um das Mittelfeld schnell zu überbrücken und schnell vor den Strafraum zu kommen. Gerade bei großen und kopfballstarken Offensivspielern ist dies eine Möglichkeit, direkt in die gefährliche Zone zu gelangen. So kann im torgefährlichen Raum unter anderem auch ein Freistoß herausgeholt oder per Kopf auf einen durchstartenden Stürmer weitergeleitet werden. In dieser Trainingseinheit steht das Ablegen des Zuspiels auf einen Zehner oder einen aufrückenden Sechser im Mittelpunkt. Dabei verbessern die Spieler zusätzlich noch das Kreuzen von zwei Stürmern.

©

Koordinationsparcours

Organisation

  • Einen Parcours mit Positionshütchen, einer Koordinationsleiter und 4 Minihürden errichten
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A dribbelt kurz an und passt auf den entgegenkommenden B, der auf C prallen lässt.
  • Nach seinem Abspiel läuft A über die Koordinationsleiter.
  • Während B ablegt, kreuzen D und E an der Strafraumgrenze die Positionen.
  • C spielt auf D, der Quer auf E ablegt.
  • E leitet direkt auf F weiter.
  • F passt auf G und überspringt die Minihürden.
  • G nimmt kurz an und mit und passt zum jeweils nächsten Spieler bei A usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur im Uhrzeigersinn nächsten Position nach.

Variationen

  • C spielt auf E, der auf D querlegt.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Auf präzise Zuspiele achten.
  • C muss exakt kurz hinter die Strafraumlinie passen.
  • Grundsätzlich auf ein korrektes Timing beim Laufspiel achten.
©

Passparcours

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Koordinationsleiter und die Minihürden entfernen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A dribbelt kurz an und spielt einen Flugball auf den entgegenkommenden B, der auf C ablegt.
  • Während der Ablage von B, kreuzen D und E an der Strafraumgrenze die Positionen.
  • C spielt auf D, der auf E querlegt.
  • E leitet auf F weiter.
  • F passt zu G, der kurz an- und mitnimmt, zum jeweils nächsten Spieler bei A spielt usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur im Uhrzeigersinn nächsten Position nach.

Variationen

  • Die Position von C seitlich variieren.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).
  • Im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Den Flugball präzise auf den Kopf zuspielen.
  • Auf ein korrektes Timing von D und E beim Kreuzen achten.
©

Flugballablage und Torabschluss

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Positionen F und G entfernen
  • Zusätzlich auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • A dribbelt kurz an und spielt einen Flugball auf B, der mit dem Kopf auf C ablegt.
  • Gleichzeitig kreuzen D und E an der Strafraumgrenze und fordern das Zuspiel von C.
  • C passt auf D, der auf E ablegt.
  • E schließt auf das Tormit Torhüter ab.
  • Nach jeder Aktiopn rücken alle Spieler im Uhrzeigersinn eine Position weiter.

Variationen

  • Den Flugball von der jeweils anderen Seite spielen.
  • C darf entscheiden, ob er auf D oder E zuspielen möchte.
  • Die Passempfänger D bzw. dürfen auch selbst abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • D und E sollen den Strafraum zunächst freihalten und dann korrekt getimt mit höchstem Tempo in die Spitze starten.
  • Darauf achten, dass C die Flugballablage sofort mit dem ersten Kontakt in die Vorwärtsbewegung an- und mitnimmt, damit er schnellstmöglich in die Tiefe spielen kann.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Flugballablage mit Gegenspielern

Organisation

  • Vor 1 Tor mit Torhüter ein 35 x 25 Meter großes Feld markieren
  • Zusätzlich an der Mittellinie 2 Starthütchen aufstellen
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf

  • Der Startspieler dribbelt kurz an und spielt einen Flugball auf den zentral entgegenkommenden Angreifer, der mit dem Kopf auf den nachrückenden Mittelfeldspieler ablegt.
  • Der Ballbesitzer passt auf einen der beiden anderen Angreifer und rückt ins Feld nach.
  • Danach freies Spiel im 4 gegen 2 bis zum Torabschluss.
  • Nach jeweils 2 Durchgängen die Spieler durchwechseln.

Variationen

  • Den Flugball von der jeweils anderen Seite zuspielen.
  • Der Mittelfeldspieler darf nach seinem Zuspiel in die Spitze nicht ins Feld nachrücken. 3 gegen 2 bis zum Torabschluss.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Abseits spielen!
  • Zielstrebig abschließen!
©

Flugball-Spiel

Organisation

  • Ein 45 x 70 Meter großes Feld mit 1 Großtor und 2 Stangentoren markieren
  • 2 Teams einteilen
  • Die Verteidiger stellen 1 Torhüter
  • Die Angreifer stellen 2 Startspieler, die sich hinter dem Feld postieren

Ablauf

  • Die Startspieler dribbeln kurz an und spielen einen Flugball auf einen der eigenen Mitspieler an die Strafraumgrenze.
  • Anschließend rücken sie zum 7 gegen 6 ins Feld nach.
  • Die Angreifer versuchen, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf die beiden gegenüberliegenden Stangentore.
  • Jeder Angriff wird von den Startspielern von der Mittellinie aus gestartet.

Variationen

  • Auch ein flaches Zuspiel von hinter den Stangentoren auf einen Offensivspieler erlauben.
  • Nach dem Flugball mit maximal 4 weiteren Pässen abschließen.
  • Die Startspieler dürfen nicht ins Feld nachrücken. 5 gegen 6 bis zum Torabschluss.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Abseits spielen!
  • Nach dem Flugball entweder schnell in die Tiefe passen oder einen Außenspieler anspielen.
  • Darauf achten, dass die Außenspieler die Breite des Feldes halten, um Räume im Zentrum zu schaffen.