Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

04.09.2018

In der gegnerischen Hälfte variabel kombinieren

Das Kombinationsspiel in der gegnerischen Hälfte und insbesondere das Anspiel der beiden Stürmer vor dem Strafraum sind die Schwerpunkte dieser Trainingseinheit. Bereits im Aufwärmen kommen dabei die Passwege des Hauptteils zur Anwendung. Hier kommt dann ein getimtes Entgegenstarten der Stürmer hinzu, die die Zuspiele prallen lassen und das Spiel zudem auch auf den Flügel ausweiten. Im Schlussteil kommt zusätzlich noch ein situativer Seitenwechsel hinzu, so dass zum Schluss der Trainingseinheit ein variables Kombinationsspiel in der gegnerischen Hälfte erfolgen kann.

©

Winkel-Passen

Organisation

  • Vor dem Strafraum ein 25 x 25 Meter großes Feld aufbauen
  • Die Mittellinie markieren
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der auf C prallen lässt.
  • C passt zu D, der auf E prallen lässt.
  • E spielt zur anderen Seite weiter.
  • Hier folgt der gleiche Ablauf von F bis J.
  • J passt abschließend zum jeweils nächsten Spieler bei A weiter usw.
  • Alle Passgeber laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • Die Spieler müssen im Direktspiel agieren.
  • Mit genau 2 Kontakten spielen (annehmen, passen).

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Passgeber so zuspielen, dass die Empfänger jeweils sofort in die neue Richtung prallen lassen können.
  • Nach den Zuspielen zügig die Positionen wechseln.
  • Im Zentrum vor den Zuspielen einen Schulterblick einbauen.
©

Passen im 4 plus 4 gegen 4 plus 4

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • 2 Teams einteilen
  • Jedes Team stellt 4 Außenspieler, die sich jeweils hinter 2 gegenüberliegenden Linien des Feldes aufstellen

Ablauf

  • 4 plus 4 gegen 4 plus 4 auf Ballhalten.
  • Die Ballbesitzer versuchen, 10 Pässe in den eigenen Reihen zu spielen (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung).
  • Dabei dürfen sie die eigenen Außenspieler jederzeit einbeziehen.
  • Spielzeit: jeweils 3 Minuten.

Variationen

  • Die Außenspieler nehmen die Zuspiele ins Feld an und mit und tauschen mit den Passgebern die Positionen und Aufgaben.
  • Mit einem Pass auf einen Außenspieler tauschen sofort alle Spieler der betreffenden Mannschaft die Positionen und Aufgaben.
  • Die Ballbesitzer dürfen mit maximal 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Zuspielen jeweils nach Blickkontakt kurz entgegenstarten.
  • Die Ballbesitzer sollen sich im Feld orientieren, um jederzeit anspielbar zu sein.
©

Kombinationsspiel mit Flanke

Organisation

  • Das Feld vor dem Strafraum beibehalten
  • Zusätzlich auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter aufstellen und an den Seiten je 1 Positionshütchen markieren
  • Angreifer und Verteidiger bestimmen
  • Die Spieler besetzen die vorgegebenen Positionen

Ablauf

  • Die Angreifer im Feld stellen sich im 2-2-System auf und versuchen jeweils, die beiden Stürmer je einmal anzuspielen.
  • Mit dem zweiten Zuspiel in die Spitze spielt der Passempfänger zu einem Außenspieler, der zur Grundlinie dribbelt und vor das Tor flankt.
  • Gleichzeitig starten die Angreifer in den Strafraum und versuchen, die Hereingabe zu verwerten.
  • Die Spieler nach einigen Durchgängen durchwechseln.

Variationen

  • Ein Verteidiger darf ebenfalls in den Strafraum nachrücken und versuchen, den Torabschluss zu verhindern.
  • Alle Spieler aus dem zentralen Feld dürfen vor das Tor nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Die Stürmer müssen sich geschickt von den Verteidigern lösen und nach Blickkontakt gut getimt entgegenstarten.
  • Als Stürmer vor dem Torabschluss im Strafraum kreuzen.
  • Die Hereingabe zielstrebig verwerten.
©

Zuspiele ins Zentrum

Organisation

  • Eine Feldhälfte als Spielfeld markieren
  • An der Strafraumgrenze ein 12 x 25 Meter großes Feld markieren
  • Auf den Grundlinien je 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • 8 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen
  • 2 Angreifer und 2 Verteidiger im Feld an der Strafraumgrenze postieren

Ablauf

  • 8 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Das Überzahlteam muss beide Stürmer im Feld an der Strafraumgrenze anspielen, ehe es auf das Tor mit Torhüter abschließen darf.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie sofort auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Das Überzahlteam darf mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Stürmer im Feld müssen im Direktspiel agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Im Feld an der Strafraumgrenze dürfen nur die beiden Angreifer und die beiden Verteidiger agieren. Alle übrigen Spieler dürfen das Feld nicht betreten.
  • Nach dem zweiten Zuspiel auf einen Stürmer im Feld sollen sich diese sofort vor das Tor orientieren, um möglichst zielstrebig abschließen zu können.
  • Stramm und präzise in den Fuß der Stürmer passen.
  • Als Stürmer seitlich diagonal zum Ball bewegen und jederzeit anspielbar sein.
©

Kombinieren im Zentrum mit Seitenwechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften weiter verwenden
  • Das Feld an der Strafraumgrenze auf Strafraumbreite vergrößern
  • An den Seiten Flügelzonen errichten
  • Die Angreifer stellen zusätzlich 2 Außenspieler, die sich in den Flügelzonen aufstellen

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt müssen die Angreifer sowohl beide Stürmer in der zentralen Zone anspielen als auch in beide Flügelzonen kombinieren, ehe sie auf das gegenüberliegende Tor abschließen dürfen.

Variationen

  • Das Überzahlteam darf im Zentrum mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Die Zonen entfernen, 2 Teams zu je 7 Spielern bilden und zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger dürfen auch in den Flügelzonen attackieren.
  • Ein schnelles Kombinationsspiel im Zentrum fordern.
  • Als Stürmer den Zuspielen nach einer Konterbewegung aktiv entgegenstarten.
  • Als Außenspieler präzise vor das Tor flanken.
  • Zielstrebig abschließen!