Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

06.02.2018

Konditionelle Inhalte ins Training integrieren

In der Wintervorbereitung eignen sich konditionelle Inhalte als Schwerpunkt. Diese werden zusätzlich mit koordinativ-technischen Inhalten verbunden, so dass das Lauf-ABC, Sprünge, Dribbling, Passen und final der Torschuss Bestandteil jedes Durchgangs sind. In das Abschlussspiel ist zudem noch ein weiterer taktischer Schwerpunkt integriert.

©

Dribbeln, Passen, Werfen

Organisation

  • Der Strafraum ist das Spielfeld
  • 4 Teams einteilen

Ablauf

  • Eine Gruppe bewegt sich ohne Ball und macht Übungen des Lauf-ABCs.
  • Eine Gruppe dribbelt.
  • Eine Gruppe passt sich zu.
  • Eine Gruppe wirft sich zu.
  • Nach einiger Zeit wechseln die Gruppen die Aufgaben.

Variationen

  • Alle Spieler dribbeln.
  • Jede Gruppe passt einen Ball und wirft sich einen Ball untereinander zu.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Spieler sind in Bewegung.
  • Den Zuspielen und Zuwürfen aktiv entgegenkommen.
©

Lauf- und Technikparcour

Organisation

  • Einen Parcours aufbauen mit Slalomstangen, Hütchen, Hürden und einer Koordinationsleiter
  • Die Spieler auf die Stationen verteilen

Ablauf

  • A umdribbelt die Stange und passt zu B.
  • B umdribbelt das Hütchen und passt zu C.
  • C umdribbelt ebenfalls das Hütchen, passt zu D und durchläuft die Koordinationsleiter.
  • D umdribbelt die Hürden und passt zu E.
  • E dribbelt zu F.
  • F nimmt den Ball mit und passt zu A.
  • Bei A und D gleichzeitig beginnen.

Variationen

  • Bei A, C und E gleichzeitig beginnen.
  • Die Distanzen zwischen den Stationen verringern.

Tipps und Korrekturen

  • Dieser Parcour dient der Verbesserung der Grundlagenausdauer.
  • Das Durchführungstempo variieren.
©

Dribbel-, Sprung- und Passparcours I

Organisation

  • Den Parcours leicht modifizieren und die Koordinationsleiter entfernen
  • Ein Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Spieler auf die Stationen verteilen

Ablauf

  • A startet, umdribbelt die Stangen und passt zu B.
  • Während C die Hürden überspringt, nimmt B den Pass an und spielt ihm in den Lauf.
  • C leitet den Ball auf D weiter, der ablegt.
  • C schließt auf das Tor ab.
  • Die Spieler wechseln eine Station weiter.

Variationen

  • Die Stangen seitlich auf den Flügel stellen und von der Seitenlinie starten.
  • B spielt direkt auf D, der dann auf C ablegt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Stangen in höchstem Tempo umdribbeln.
  • Der nächste Spieler startet direkt, wenn A die Stangen durchdribbelt hat.
©

Dribbel-, Sprung- und Passparcours II

Organisation

  • Den Parcours modifizieren und hinter den Stangen eine Koordinationsleiter hinlegen
  • Die Spieler auf die Stationen verteilen
  • Die beiden Torhüter gehen abwechselnd ins Tor

Ablauf

  • A umdribbelt die Stangen, passt zu B, durchläuft die Koordinationsleiter, hinterläuft B im Mittelkreis und Hütchen und überspringt die Hürden.
  • B nimmt den Ball an, dribbelt kurz und passt C in den Lauf vor dem Strafraum.
  • C nimmt den Ball mit und schießt ins Tor.

Variationen

  • 1 gegen 1 gegen den Torhüter gehen.
  • Mit 2 Kontakten abschließen.

Tipps und Korrekturen.

  • Auf eine kontrollierte Ballannahme vor dem Torschuss achten.
  • A soll trotz konditioneller Belastung konzentriert den Abschluss suchen.
©

7 gegen 7 mit Flügelzone

Organisation

  • Ein 50x55 Meter großes Feld aufbauen
  • Eine Mittellinie markieren
  • Auf jeder Seite eine Flügelzone abstecken
  • Ein zweites Großtor auf die Mittellinie stellen
  • Zwei Teams einteilen
  • Die beiden Torhüter gehen ins Tor

Ablauf

  • 7 gegen 7.
  • Ein Tor kann nur nach einem Angriff über die Flügel erzielt werden.
  • Einer der Angreifer startet in die Flügelzone und wird angespielt.

Variationen

  • Tore durch die Mitte zählen einfach, Tore nach Vorlage über die Flügelzone dreifach.
  • Freies Spiel.

Tipps und Korrekturen

  • Schnelles Kombinationsspiel einfordern.
  • Auf präzise Torvorlagen achten.