Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

20.08.2019

Mit Kombinationsfußball die Spielfreude wecken

Die Sommer-Vorbereitungszeit ist intensiv und anstrengend. Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass es bei den Spielern auf große Gegenliebe stößt es, wenn der Trainer wichtige konditionelle Elemente in Spielformen verpackt. Diese Trainingseinheit findet zum Ende der Sommervorbereitung statt. Spielfreude und Kombinationsfussball in mittelgroßen Gruppen stehen hierbei im Vordergrund. Die Mannschaft wird direkt zu Beginn des Trainings in drei Sechserguppen eingeteilt – auf diese Weise erhält die Einheit neben den technischen und spielerischen Aspekten einen klaren Wettkampfcharakter.

 

©

Passspiel in der Gruppe

Organisation

  • Einen doppelten Strafraum sowie ein weiteres Feld in Torraumbreite markieren
  • 3 Teams bilden
  • Die Spieler innerhalb der Teams nummerieren
  • Pro Team 1 Ball

Ablauf

  • Die Teams bewegen sich frei im inneren Feld.
  • Die Spieler passen sich innerhalb des Teams nach Reihenfolge zu (1 auf 2, 2 auf 3, usw.).
  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit 2 Kontakten spielen.
  • Pro Team 2 Bälle.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler das gesamte Spielefeld nutzen.
  • Die Spieler sollen stets in Bewegung bleiben.
  • Blickkontakt vor den Zuspielen einfordern.
  • Die Torhüter trainieren seperat.
©

Farben-Passen

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten

Ablauf

  • Die Teams bewegen sich frei im inneren Feld.
  • Dabei passen sich die Spieler zu, jedoch stets zu einem Spieler eines anderen Teams (Gelb zu Rot, Blau zu Rot, usw.).
  • Mit maximal 3 Kontakten spielen.

Variationen

  • Im Wechsel mit rechts/links passen.
  • Zunächst einen Doppelpass mit einem Spieler der eigenen Farbe spielen und erst im Anschluss zum nächsten Team passen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen das komplette Feld nutzen.
  • Eine schnelle Anschlussaktion (wie Sprint oder Richtungswechsel) nach dem Abspiel einfordern.
  • Auf eine offene Stellung und einen ersten Kontakt in Spielrichtung achten.
  • Die Torhüter trainieren seperat.
©

6 gegen 6 plus 6 im Schlauch

Organisation

  • Den Aufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • Ein neutrales Team bestimmen und den Positionen zuordnen
  • Die übrigen Teams im inneren Feld verteilen

Ablauf

  • 6 gegen 6 plus 6 von Anspieler zu Anspieler.
  • Die beiden Teams versuchen, in Zusammenspiel mit den Neutralen von Grundlinie zu Grundlinie zu spielen.
  • Gelingt dies, so erhält die erfolgreiche Mannschaft 1 Punkt und bleibt in Ballbesitz.
  • Spielzeit je 3 Minuten.
  • Nach 2 Durchgängen die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Pässe zum Anspieler, die aus der eigenen Hälfte gespielt wurden, zählen doppelt.
  • Die Neutralen dürfen nur im Direktspiel agieren.
  • 8 Pässe in Folge ergeben ebenfalls 1 Punkt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Überzahl gezielt ausspielen.
  • Als Spieler die tiefstmögliche Anspielstation suchen.
  • Gegebenenfalls Endzonen markieren, in der die Anspieler der Grundlinien agieren.
  • Die Torhüter trainieren seperat.
©

6 gegen 6 plus 6 auf Tore

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • Das innere Feld entfernen und ein Tor hinzufügen
  • Die Torhüter besetzen die Tore
  • Die Teams und die Neutralen gemäß Abbildung postieren

Ablauf

  • 6 gegen 6 plus 6 auf die Tore mit Torhüter.
  • Die Ballbesitzer dürfen die Anspieler stets einbeziehen.
  • Spielzeit je 3 Minuten.
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Treffer nach Vorlage eines Neutralen zählen doppelt.
  • Die Neutralen dürfen nur im Direktspiel agieren.
  • Nach dem Modus 'Der Gewinner bleibt' spielen!
  • Die Neutralen dürfen ebenfalls Treffer erzielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die beiden Teams spielen nur innerhalb des Sechsecks.
  • Die Neutralen dürfen mit maximal 2 Kontakten spielen.
  • Nach einem Zuspiel in die Außenzonen stets in die Tiefe laufen, um wieder anspielbar zu sein.
©

6 gegen 6 plus Koordinations-Läufe

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Grundorganisation beibehalten
  • In den Ecken des Feldes je 1 Koordinationsparcours errichten
  • 2 Teams im Feld und 1 Team außerhalb des Feldes postieren

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhüter.
  • Die pausierende Mannschaft durchläuft den Koordinationsparcours im Uhrzeigersinn.
  • Spielzeit 3 x 5 Minuten.
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Führt eine Mannschaft mit mehr als 3 Treffern, endet das Spiel.
  • Treffer nach einem Doppelpass zählen doppelt.
  • Durch die Parcours dribbeln, anstatt zu laufen.

Tipps und Korrekturen

  • Als Spieler stets anspielbereit sein und eine offene Spielposition einnehmen.
  • Auf eine saubere Ausführung der Koordinationsübungen achten.
  • Die Torhüter stets in das Aufbauspiel mit einbeziehen.