Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

19.03.2019

Positionsspezifische Aufgaben abstimmen

Inhalte dieser Trainingseinheit sind zum einen das Stürmerverhalten zentral vor dem Strafraum und zum anderen Diagonalbälle vom Mittelkreis auf die Außenbahnspieler. Im Aufwärmen kommt zunächst eine Passform zur Durchführung, bevor die Spieler in Aufwärmen 2 auch Diagonalbälle einbauen. In Hauptteil 1 teilen sich die Spieler dann auf drei Stationen auf, sodass die zentralen Mittelfeldspieler und die Außenbahnspieler die Diagonalbälle auf beiden Seiten schulen können und die zentralen Offensivspieler am und im Strafraum üben. In Hauptteil 2 werden diese beiden Elemente zusammengefügt, sodass nach einem Diagonalball Flanke und Torabschluss folgen. Zum Abschluss steht die Anwendung der Inhalte in einem komplexen Spiel im Mittelpunkt.

©

Dribbeln und Passen mit Aufgabenwechsel

Organisation

  • Ein Feld markieren
  • 10 Spieler an den Linien postieren
  • Alle übrigen Spieler stellen sich mit je 1 Ball im Feld auf

Ablauf

  • Die Ballbesitzer dribbeln im Feld umher und suchen sich jeweils einen freien Spieler an einer Seitenlinie.
  • Diesem passen sie zu.
  • Die Passempfänger dribbeln ins Feld und tauschen mit den Passgebern die Positionen und Aufgaben.
  • Anschließend suchen sich die neuen Ballbesitzer ebenfalls freie Außenspieler usw.

Variationen

  • Der Außenspieler lässt das Zuspiel noch einmal prallen und erhält dann einen erneuten Pass, den er ins Feld an- und mitnimmt.
  • Ohne Aufgabenwechsel spielen: Die Spieler im Feld spielen Doppelpässe mit den Außenspielern und suchen sich dann jeweils neue Spieler.
  • Die Ballbesitzer haben maximal 3 Kontakte, um zum jeweils nächsten Außenspieler weiterzupassen.

Tipps und Korrekturen

  • Eine enge Ballführung beim Dribbling fordern.
  • Auf Blickkontakt vor den Zuspielen achten.
  • Als Außenspieler jeweils nach vorne ins Feld an- und mitnehmen.
©

Diagonale Seitenwechsel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Das Feld vergrößern
  • Die Spieler an den Eckhütchen verteilen
  • Der erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A spielt einen Flugball auf B, der das Zuspiel kontrolliert und zu C passt.
  • C spielt einen Flugball auf D, der ebenfalls kurz an- und mitnimmt und zum jeweils nächsten Spieler bei A passt.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • Die Feldgröße variieren.
  • B und D spielen nach der Annahme zunächst zu A bzw. C zurück und erhalten dann das erneute Zuspiel in den Lauf.

Tipps und Korrekturen

  • Auf präzise Flugballe achten.
  • Den Flugball jeweils in die Vorwärtsbewegung an- und mitnehmen.
©

Diagonalbälle und Kreuzen

Organisation

  • 3 Stationen aufbauen
  • Station 1: Auf der Grundlinie 1 Tor markieren und vor dem Halbkreis 2 Stangen aufstellen
  • Stationen 2 und 3: Jeweils am Mittelkreis und an beiden Seitenlinien Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen

Ablauf Station 1

  • Die beiden Stürmer kreuzen um die Stangen herum.
  • Anschließend passt der Startspieler einem Angreifer zum Torabschluss in den Lauf.
  • Die Positionen nach einer Weile durchwechseln.

Ablauf Stationen 2 und 3

  • A und C spielen einen Diagonalball auf B bzw. D, die in die Vorwärtsbewegung an- und mitnehmen und anschließend per Diagonalball zur Startposition zurückspielen.

Variationen

  • Bei Station 1 lässt der erste Passempfänger zunächst auf den Passgeber prallen, und der zweite Stürmer erhält das Zuspiel zum Torabschluss in den Lauf.
  • Auf den Außenpositionen der Stationen 2 und 3 je 1 weiteren Spieler aufstellen: Die Passempfänger legen die Diagonalbälle quer ab, und die neuen Spieler passen jeweils zur Startposition zurück.

Tipps und Korrekturen

  • Bei Station 1 Blickkontakt aller beteiligten Spieler einfordern und zielstrebig abschließen.
  • Auf den Stationen 2 und 3 präzise Flugbälle fordern.
  • Die Flugbälle als Passempfänger jeweils in die Vorwärtsbewegung an- und mitnehmen.
©

Diagonalbälle und Kreuzen mit Torabschluss

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden
  • Die Stationen zusammenführen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • Im Wechsel über beide Seiten üben: A spielt einen Doppelpass mit B und spielt dann per Flugball auf C weiter.
  • C nimmt in Richtung Grundlinie mit und flankt auf die um die Stangen kreuzenden Stürmer vor das Tor.
  • Diese schließen auf das Tor mit Torhüter ab.

Variationen

  • Einen Verteidiger bestimmen, der versucht, den Torabschluss der Stürmer im Strafraum zu verhindern.
  • B lässt auf den jeweils anderen Startspieler prallen, der einen Flugball zur jeweils anderen Seite spielt.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein präzises Prallenlassen von B achten, sodass der Ball sofort für den Flugball von A bereitliegt.
  • Die Diagonalbälle möglichst in den Lauf von C zuspielen.
  • Darauf achten, dass die beiden Stürmer nicht zu früh vor das Tor starten.
  • Zielstrebig abschließen!
©

Diagonalball-Spiel mit Außenzonen

Organisation

  • Auf den Grundlinien einer Spielfeldhälfte 2 Tore mit Torhütern aufstellen
  • In den Ecken neben einem Tor 2 Außenzonen errichten
  • 8 Angreifer und 6 Verteidiger bestimmen

Ablauf

  • Jeder Angriff wird vom Torhüter an der Mittellinie gestartet.
  • 8 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer versuchen, einen Diagonalball in eine der Außenzonen zu spielen.
  • Gelingt dies, so können sie versuchen, auf das gegnerische Tor abzuschließen.
  • Die Verteidiger dürfen die Außenzonen nicht betreten.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie sofort auf das gegenüberliegende Tor mit Torhüter.

Variationen

  • Feste Zielspieler in den Außenzonen bestimmen, 6 gegen 6 im Feld.
  • Die Ballbesitzer müssen in beide Außenzonen kombinieren, ehe sie auf das Tor mit Torhüter abschließen dürfen.
  • Die Außenzonen entfernen und 2 Teams zu je 7 Spielern bilden. Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Geeignete Situationen für den Diagonalball gezielt heraussspielen.
  • Darauf achten, dass der Außenspieler den Diagonalball möglichst mit dem ersten Kontakt sofort in die Vorwärtsbewegung an- und mitnimmt.
  • Die Stürmer sollen vor dem Tor kreuzen und gestaffelt in die Hereingabe hineinstarten.
  • Zielstrebig abschließen!