Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

12.01.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Mario Vossen (12.01.2016)

In der ersten Feldtrainingseinheit des Jahres steht die Verbesserung der Ausdauer im Mittelpunkt. In der Regel war die Winterpause nicht so lange und wurde durch das eine oder andere Hallenturnier überbrückt. Dennoch können auch zu Beginn der Rückrundenvorbereitung kleine Ausdauerreize gesetzt werden. Die Spiel- und Übungsformen wurden so gewählt, dass sie auch bei schlechten Platzbedingungen angewendet werden können. Da fast alle Aktionen in ein motivierendes Spiel eingebunden sind bzw. einen Torschuss zum Abschluss haben, werden die Spieler den eigentlichen Schwerpunkt der Trainingseinheit kaum merken. Bei der in einigen Teilen erforderlichen Zusammenstellung der gesonderten Laufgruppen gilt es jedoch, auf den Ausdauerleistungsstand der Spieler zu achten, so dass die Spieler mit ihrem individuellen 'optimalen' Tempo laufen können.

Training online ist ab sofort auch über die DFB-App verfügbar. Jugend- und Amateurtrainer können so mit ihrem Smartphone oder Tablet komplett ausgearbeitete Trainingseinheiten mit auf den Platz nehmen. Ohne Block und Zettelwirtschaft, ganz bequem in der Hosentasche. Die DFB-App ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Um die neue Funktion nutzen zu können, müssen Sie im App Store, Google Play Store oder Microsoft App Store die aktuelle Version herunterladen bzw. updaten. Training online ist dann über die Navigation erreichbar.

©
©

Läufergruppen I

Organisation

  • 2 Felder markieren
  • 2 Pass- und 2 Läufergruppen bilden
  • Die Gruppen den Feldern zuweisen
  • Die Pass-Spieler in den Feldern postieren
  • Die Spieler einer Gruppe haben Bälle
  • Die Läufer stellen sich außerhalb auf
  • Die Spieler jeweils durchnummerieren

Ablauf

  • Die Läufer umlaufen die Felder mit lockerem Tempo.
  • Die Spieler in den Feldern dribbeln bzw. laufen frei umher.
  • Der Trainer ruft laut eine Zahl auf.
  • Daraufhin spielt der aufgerufene Ballbesitzer einen Flugball auf den Spieler mit der gleichen Nummer im jeweils anderen Feld usw.
  • Nach jeweils 5 Minuten wechseln die Pass-Spieler mit den Läufern die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Auf ein Trainerkommando die Laufrichtung wechseln.
  • Koordinative Zusatzaufgaben stellen (z. B. Hopserlauf, Sidesteps usw.), die die Läufer einbauen müssen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler ohne Unterbrechung in Bewegung sind.
  • Die Gruppen möglichst nach dem individuellen Ausdauerleistungsstand der Spieler zusammenstellen.
  • Die Läufer dürfen sich beim Laufen unterhalten. So ist garantiert, dass das Lauftempo nicht zu hoch gewählt wird.
©
©

Läufergruppen II

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen weiter verwenden
  • Jede Passgruppe hat 1 Ball

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt spielen sich die Pass-Gruppen in den eigenen Reihen zu.
  • Der Trainer ruft eine Zahl auf.
  • Jetzt passen die Spieler schnellstmöglich zum aufgerufenen Spieler, der ins jeweils andere Feld dribbelt.
  • Die anderen Spieler der Gruppe laufen ins jeweils andere Feld und setzen die Passkombinationen fort.
  • Nach jeweils 5 Minuten tauschen die Pass-Spieler mit den Läufern die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erreicht zuerst geschlossen die jeweils andere Seite?
  • Nur die aufgerufenen Spieler wechseln die Felder und spielen anschließend mit der jeweils anderen Gruppe zusammen.
  • Die Läufer müssen das Lauftempo auf einer Seite des Feldes steigern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Trainerkommandos nicht in zu schneller Abfolge geben, um die Belastungsintensität nicht zu hoch werden zu lassen.
  • Darauf achten, dass alle Spieler stets in Bewegung sind.
©
©

Ausdauertorschuss I

Organisation

  • Aneinandergrenzend 2 Felder mit je 1 Tor errichten
  • Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben je 1 Ball

Ablauf

  • A dribbelt ins Feld und passt zu B, der kurz an- und mitnimmt und scharf auf C weiterspielt.
  • Dieser kontrolliert das Zuspiel und leitet auf D weiter, der in den Lauf von E passt.
  • E schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • B spielt einen Flugball auf C.
  • E muss mit genau 2 Kontakten abschließen (annehmen, schießen).

Tipps und Korrekturen

  • Die Felder so aufbauen, dass die Spieler jeweils aus etwa 16 Metern Entfernung abschließen müssen.
  • Bei den Positionswechseln immer darauf achten, dass die folgenden Aktionen nicht behindert werden.
©
©

Ausdauertorschuss II

Organisation

  • Den Grundaufbau weiter verwenden

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Die Passfolge jetzt variieren: A spielt einen Doppelpass mit B und anschließend einen Flugball auf C, der auf D weiterleitet usw.

Variationen

  • E muss mit genau 2 Kontakten abschließen (annehmen, schießen).
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe erzielt in 5 Minuten die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Bei den Positionswechseln immer darauf achten, dass die folgenden Aktionen nicht behindert werden.
  • Die jeweils nächste Aktion startet, sobald E das Feld verlassen hat und alle Positionen besetzt sind.
©
©

Angriffe im 7 gegen 4

Organisation

  • Grundaufbau wie im Hauptteil
  • Die beiden Felder jetzt zusammenfügen
  • 2 Mannschaften (Angreifer und Verteidiger)bilden
  • Jedes Team stellt 1 Torhüter
  • Die Verteidiger stellen zunächst 3 Läufer

Ablauf

  • Die Läufer umlaufen das Feld mit lockerem Tempo.
  • Gleichzeitig versuchen die Angreifer, im 7 gegen 4 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Nach jeweils 3 Minuten das Angriffsrecht tauschen.

Variationen

  • Der Torhüter der Angreifer darf die Schüsse der Verteidiger nicht mit der Hand abwehren.
  • Die Überzahl-Mannschaft darf mit maximal 3 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Jede Aktion wird vom Torhüter der Angreifer eingeleitet.
  • Die große Überzahlsituation in dieser Spielform soll garantieren, dass die Intensität nicht zu hoch wird.
  • Die Verteidiger sollen möglichst kompakt agieren und den Raum vor dem Tor verengen.
  • Als Angreifer schnell in den eigenen Reihen kombinieren und möglichst wenig dribbeln, um Zeitverlust zu vermeiden.