Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Der mitspielende Torhüter

Die Positionsspezifische Technik und Taktik muss nun verinnerlicht sein! Der Keeper muss sich und seine Fähigkeiten effektiv im Wettbewerb beweisen. Um möglichst spielnahe Situationen zu trainieren, ist eine Einbindung in das Mannschaftstraining unbedingt notwendig.

Neben der Entstehung wettkampfnaher Absschlusssituationen ist dies die beste Form, um das Mitspielverhalten des Torhüters im Rücken der Abwehr zu trainieren.

Torhüter-Taktik: Ziele und Schwerpunkte

  • Verbesserung des Mitspielverhaltens in Spielformen

6 gegen 6 auf 2 Tore und 4 Stangentore

© imago sportfotodienst

Inhalte

  • Mitspielverhalten und Spieleröffnung des Torhüters

Organisation und Ablauf

  • Zwischen Grund- und Mittellinie ein strafraumbreites Spielfeld mit Toren und Torspielern markieren.
  • In den Spielfeldecken 4 Stangen- oder Jugendtore aufstellen.
  • 5 gegen 5 plus Torspieler aus einer 1-3-2-Grundordnung
  • Freies Spiel auf die Großtore.
  • Jeder Treffer in eines der gegnerischen Stangentore durch den Torspieler (Flugball, Abwurf oder Abschlag) ergibt 1 Zusatzpunkt.
  • Spielzeit: 3 bis 4 Minuten
  • Variation: Gleicher Ablauf im 7 gegen 7 oder 8 gegen 8 (1-3-2-1- bzw. 1-3-3-1-Grundordnung)

Darauf kommt es an

  • Mitspielverhalten (Angebot schaffen und kommunizieren)
  • Zielgenaue Spieleröffnung unter Druck

7 gegen 6 nach Flugball in die Tiefe

© imago sportfotodienst

Inhalte

  • Mitspielverhalten und Spieleröffnung des Torhüters

Organisation und Ablauf

  • Ein etwa 70 Meter tiefes Spielfeld mit 2 Groß- und 2 Stangen­toren errichten.
  • 2 Teams zu je 6 Spielern einteilen.
  • Blau agiert im 1-4-2-0 mit ­Viererkette und zwei Sechsern, Rot im ­1-0-4-2 mit Vierermittelfeldreihe und 2 Angreifern.
  • Blau ist weit aufgerückt. Der Torspieler Rot eröffnet jede ­Aktion per Flugball in den Lauf der Stürmer bzw. Mittelfeldspieler.
  • Der Torspieler Blau läuft den Flugball je nach Spielsituation ab oder bietet sich für einen Rückpass an.
  • Nach Ballgewinn Konter auf das Groß- und die Stangentore.

Darauf kommt es an

  • Schulung des Mitspielverhaltens (Ablaufen von Steilpässen, ­Anspielstationen schaffen und kommunizieren) und der ­Spieleröffnung (beidfüßiges Pass- und Flugballspiel)