Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Variantenreich dribbeln

Das Training in diesen Tagen – es mutet schon etwas anders an als gewohnt! Das nach der Corona-Pause zunächst anberaumte vorsichtige Kleingruppentraining fordert die Kreativität der Trainer! Um hier Unterstützung zu leisten, stellen wir täglich geeignete Übungsformen und Wettbewerbe vor. Diese sind thematisch gegliedert und ergänzen sich jeweils innerhalb von drei Tagen zu einer kleinen Trainingseinheit – bestehend aus einer Einstimmung, einem Hauptteil und einem motivierenden Wettbewerb. Auf einen einheitlichen Aufbau sowie alle bestehenden coronabedingten Einschränkungen haben wir dabei selbstverständlich Rücksicht genommen.

Technische Inhalte lassen sich sehr gut im Rundlaufprinzip trainieren. Hier kann jeder Spieler eine bestimmte Bewegungsaufgabe häufig wiederholen, ohne dass ein großer Organisationsaufwand betrieben werden muss. Allerdings gilt es, nicht zu viele Spieler an den einzelnen Stationen üben zu lassen. Sollten die Schlangen an den Wartepositionen zu lang werden, gegebenenfalls weitere Parcourselemente integrieren. Der Schwerpunkt dieser Trainingseinheit liegt in der Verbesserung des Dribblings.

Zum Start liegt der Fokus auf der engen Ballführung um Slalomhütchen und dem Tempodribbling auf 'freier Strecke'. Im weiteren Verlauf verbinden die Spieler die Ballführung auch mit einigen Pässen zum Mitspieler sowie Eigenvorlagen. Hierbei sorgen Wettbewerbe für die nötige Motivation. Diese Übungsform erscheint am Freitag, 22. Mai. Abschließend wird die Organisation um ein Tor erweitert, wodurch attraktive Torschusswettbewerbe möglich sind. Die Veröffentlichung dieser Trainingsform erfolgt am Montag, 25. Mai.

Tempodribbling mit Richtungsänderungen

Organisation

  • 4 Hütchentore, 1 Hütchenslalom und 2 Starthüchen gemäß Abbildung markieren
  • Die Spieler mit Bällen an den Startpositionen verteilen

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln bis hinter die zweite Linie, kappen ab, dribbeln hinter die ersten Linie, kappen ab und dribbeln über die dritte Linie.
  • Anschließend durchdribbeln sie den Slalom und stellen sich erneut an.

Variationen

  • Wettbewerb: 2 Felder aufbauen und 2 Teams bilden. 1 gegen 1 als Teamwertung. Welches Team sammelt zuerst 10 Siege?
  • Dribbling geradeaus, dabei mindesten 2 Kontakte zwischen den Linien.
  • Start außen neben den Linien. Richtungswechsel um 90 Grad in den Parcours, noch einmal 90 Grad in Richtung Ziellinie.
  • Dribbelaufgabe (z. B. Übersteiger oder Roulette) zwischen den Linien absolvieren.

Tipps und Korrekturen

  • Das Dribbeltempo nach der Finte verschärfen!
  • Beidüßig üben.
  • Beim Slalom auf eine enge Ballführung achten.
  • Mit höchstmöglichem Tempo bei optimaler Genauigkeit dribbeln.

Technik-Rundlauf

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 1 Minitor errichten und den Technikparcours gemäß Abbildung anpassen
  • Die Spieler an den Startpositionen verteilen
  • Die Spieler bei Position A haben Bälle.

Ablauf

  • A dribbelt durch den Slalom, spielt einen Doppelpass mit B und passt zu C, der durch das vor ihm liegende Hütchentor passt und dieses umläuft.
  • Anschließend nimmt er zum Hütchenfeld mit und umläuft dort 2 Hütchen.
  • Danach dribbelt C ins Hütchendreieck, führt eine frei wählbare Finte aus und passt ins Minitor.
  • Alle Spieler rücken eine Position vor.

Variationen

  • Wettbewerb I: Welcher Spieler erzielt die meisten Treffer?
  • Wettbewerb II: Können die Spieler die Gesamtzahl der Treffer aus dem vorherigen Durchgang übertreffen?
  • Der Trainer gibt die Finten vor.
  • C erhält nach dem Ablauf noch ein Zuspiel vom nächsten Spieler bei A und schließt erneut auf das Minitor ab.
  • Den Dribbelweg im Hütchenquadrat variieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Finten beidfüßig ausführen.
  • Den Ball durch eine enge Ballführung stets unter Kontrolle behalten. Genauigkeit vor Schnelligkeit!
  • Auf ein präzises und in der Schärfe angemessenes Passspiel achten.

Technik-Rundlauf mit Torschuss

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Das Minitor durch 1 Großtor mit Torhüter ersetzen
  • 1 Positionshütchen entfernen
  • Die übrigen Spieler an den Startpositionen verteilen
  • Die Spieler bei Position A haben Bälle.

Ablauf Übung 1

  • A dribbelt durch den Slalom und passt zu B, der klatschen lässt und ins Hütchenfeld läuft.
  • A passt in den Lauf von B, der im Feld zum Hütchendreieck an- und mitnimmt.
  • Dort führt B eine Finte aus und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Alle Spieler rücken eine Position vor.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welcher Spieler erzielt die meisten Treffer?

Ablauf Übung 2

  • B positioniert sich zwischen Hütchentor und -feld.
  • A dribbelt durch den Slalom und spielt einen Doppelpass mit B, der anschließend in das Hütchenfeld läuft.
  • A nimmt zum Hütchentor an und mit, durchdribbelt dieses und passt zu B, der zum Hütchendreieck an- und mitnimmt.
  • Dort führt B eine Finte aus und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Alle Spieler rücken eine Position weiter.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Jeder Spieler agiert für einen Durchgang als Torhüter. Welcher Torhüter kassiert die wenigsten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter rücken ebenfalls eine Postion weiter.
  • Die Finten beidfüßig ausführen.
  • Beim Slalom auf eine enge Ballführung achten.
  • Mit höchstmöglichem Tempo bei optimaler Genauigkeit dribbeln.
  • Auf ein präzises und in der Schärfe angemessenes Passspiel achten.