Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

03.11.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Horst Hrubesch (03.11.2015)

Auch bei den B-Junioren können bestimmte Techniken den Schwerpunkt einer Trainingseinheit bilden. In der heutigen Einheit steht das Tempodribbling im Mittelpunkt. Ein solches kann beispielsweise von einem äußeren Mittelfeldspieler oder einem Außenstürmer eingesetzt werden, wenn dieser nach einem Zuspiel mit hohem Tempo in Richtung Gegner-Tor ziehen will. Hier kann er einerseits selbst abschließen und andererseits gefährliche Torgelegenheiten vorbereiten. Alle Übungen und Spiele sollten unter Gegnerdruck stattfinden. Der Trainer muss durch entsprechendes Coaching darauf achten, dass das Tempo der einzelnen Aktionen stets hoch ist.

©
©

Dribbel-Gewöhnung

Organisation

  • 2 Felder markieren, die jeweils aus 2 Dreiecken bestehen
  • 4 Gruppen bilden und den Dreiecken zuweisen
  • Die Spieler an den Positionen verteilen
  • Der jeweils erste Spieler bei A hat 1 Ball

Ablauf

  • A passt zu B, der um das Wendehütchen dribbelt und zum jeweils nächsten Spieler bei A passt usw.
  • Alle Spieler laufen ihren Abspielen zur jeweils nächsten Position nach.

Variationen

  • B lässt das erste Zuspiel auf A zurückprallen und erhält ein zweites Zuspiel in den Raum.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft steht zuerst wieder in ihrer Ausgangsposition?

Tipps und Korrekturen

  • B soll schnell nach innen in die Bewegung mitnehmen.
  • Nach einigen Durchgängen wechseln die Gruppen in ihren Feldern die Seiten.
  • Das Tempo der Aktionen kontinuierlich steigern.
  • Dabei jedoch trotzdem auf hohe Bewegungspräzision sowohl bei den Zuspielen als auch bei den Dribblings achten.
©
©

Dribbel-Wettkampf

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Die Spieler auf den vorgegebenen Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Farbe die Aktion.
  • Die aufgerufenen Startspieler passen zu B auf der jeweiligen Seite.
  • Dieser umdribbelt das hintere Hütchen und passt zu C weiter.
  • C kontrolliert das Zuspiel und dribbelt über die Ziellinie.
  • Der Spieler, der zuerst die Linie überdribbelt, erhält 1 Punkt für die Teamwertung.
  • Im Anschluss an die Aktion rücken alle Spieler eine Position weiter.

Variationen

  • B muss eine Finte ins Dribling einbauen.
  • 4 verschiedenfarbige Starthütchen markieren und 4 Teams bilden. Der Trainer startet durch Aufruf von 2 Farben den Wettbewerb.

Tipps und Korrekturen

  • Durch den Wettbewerb ist maximales Tempo garantiert.
  • Die Spieler sollen den Ball mit hohem Risiko führen.
  • Als Trainer die Spieler mit einem lautstarken Coaching anfeuern und motivieren.
©
©

Dribbling mit Gegnerdruck

Organisation

  • 2 Tore gegenüber aufstellen
  • Positionshütchen errichten
  • Spielerpaare bilden
  • Die Spieler an den Positionen verteilen
  • Die Spieler bei A haben Bälle

Ablauf

  • Der Trainer startet per Zuruf die Aktion: Die Angreifer dribbeln in Richtung Tor und versuchen, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Gleichzeitig starten die Verteidiger von der Seite nach und versuchen, den Ball zu erobern bzw. den Torabschluss zu verhindern.
  • Nach jeder Aktion die Aufgaben tauschen.

Variationen

  • Die Angreifer starten die Aktion, indem sie ins Feld dribbeln.
  • 4 Gruppen bilden und einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Die Abstände zwischen Angreifer und Verteidiger dem Leistungsstand der Spieler anpassen und im Laufe der Spielform gegebenenfalls variieren.
  • Die Angreifer sollten stets versuchen, den Laufweg der Verteidiger zu kreuzen und entschlossen abzuschließen.
©
©

3-gegen-2-Wettkampf

Organisation

  • Aneinandergrenzend 2 Felder mit 1 Tor und 1 Hütchenlinie errichten
  • Verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden
  • Je 2 Spieler in jedem Feld bzw. an den farbigen Hütchen postieren
  • Die Spieler an den farbigen Hütchen haben Bälle

Ablauf

  • Der Trainer startet durch Zuruf einer Farbe die Aktion.
  • Die Angreifer am aufgerufenen Hütchen dribbeln zum 3 gegen 2 ins Feld.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie über die gegenüberliegende Hütchenlinie.
  • Die Mannschaft, die zuerst 1 Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.

Variationen

  • Die Startspieler müssen den Ball zu einem Mitspieler passen, ehe sie ins Feld nachrücken dürfen.
  • Die Angreifer müssen innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen haben.

Tipps und Korrekturen

  • Der Startspieler startet bewusst von außen und kann mit einem großen Abstand zunächst einmal Tempo aufnehmen.
  • Die anderen beiden Angreifer müssen sich geschickt freilaufen, um den Weg für den dribbelnden Mitspieler zu öffnen.
  • Mit Abseits spielen!
©
©

6 plus 2 gegen 6 plus 2

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren errichten
  • Die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jedes Team stellt 2 seitliche Anspieler und 1 Torhüter

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Die Ballbesitzer dürfen ihre Anspieler jederzeit in den Aufbau einbeziehen.
  • Nach einem Zuspiel dribbeln diese sofort ins Feld.
  • Ohne Einwürfe spielen: Die jeweiligen Torhüter starten bei einem Seitenaus die nächste Aktion.
  • Spielzeit pro Durchgang: 4 Minuten.

Variationen

  • In jeder Aktion darf jeweils nur 1 Anspieler zusätzlich ins Feld dribbeln.
  • Treffer durch oder nach einem Zuspiel von einem Anspieler zählen doppelt.
  • Die Anspieler rücken ins Feld: Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach der Aktion rücken die Anspieler zunächst wieder auf ihre Position.
  • Die Anspieler allerdings regelmäßig wechseln.